Q10 – Vollbild texten

Wer viel schreibt – und das ohne Formatierungen – der braucht zumeist kein Office. Der nimmt einen reinen Editor. Doch ein Editor sollte vielleicht auch ein paar schmale Features haben. Farbliche Anpassung wäre schön, Fullscreen sowieso – portabel eh.

Bin gerade auf Q10 gestoßen – irgendwie der coolste Editor, der mir untergekommen ist. Freeware. Portabel. Deutschsprachig. Mit Rechtschreibprüfung.

Q10 zeigt nichts auf dem Monitor – nur den reinen Text. Hintergrund und Schriftfarbe sind anpassbar. Muss man sich selber anschauen, schwer zu erklären. Per F1 ruft man übrigens die Hilfe auf.

 

Weiterführender Link:

Q10 Homepage

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Hab ein Video zu Q10 gemacht:
    Q10 demo
    Gruß Tim

  2. @Tim
    Die Taste STRG heisst übrigens „Steuerung“ oder englisch „Control“ und nicht String.
    Strings, das sind die heissen Schlüpper, die die Mädels im Sommer aus den Hosen blitzen lassen 😉

    Wie kommt man eigentlich drauf, die Taste „String“ zu nennen?

  3. @Christoph
    Du weißt doch, einmal falsch gelernt/ gemerkt und immer falsch verwendet.
    Danke für die Fehlerbereinigung. Schreibe es mir auf die Tastatur. 🙂

  4. Sieht fast wie ne Kopie von Scribes aus…

    http://scribes.sourceforge.net/

  5. Der coolste Editor?
    Liegt vielleicht schlicht daran, dass du Notepad++ nicht kennst…

  6. Klaus, von der Art her der coolste. Noetepad ist bei mir immer erste Wahl 😉

  7. @Klaus
    Notepad ist ein Php-/Code-Editor mit syntashighlight etc.
    Q10 ist ein Texteditor.
    –> Der Vergleich hinkt.

  8. Interessantes Ding, das ist es…

  9. communicaton says:

    thanks für den Tipp: traumhaftes Progamm, weil auf das Wesentlichste reduziert;
    in Netz habe ich ein paar Tastenkombinationen gefunden:

    Tastenkombination Aktion
    Strg+Pfeil oben/unten Springt jeweils einen Absatz nach oben/unten
    Strg Bild hoch/runter Springt an das erste/letze Zeichen des aktuellen Bildschirmausschnitts
    Strg+Pos1 Springt an den Anfang des Dokuments
    Strg+Ende Springt an das Ende des Dokuments
    Umschalt+Strg+Pfeile Markiert nach links, rechts, oben unten ab Cursorposition in Wort-/Absatzschritten

    hat jemand zufällig noch ein paar Tipps auf Lager?

  10. lol, wollte dir gerade diese Software hier vorschlagen. So lief das ungefähr ab:

    „Q10 kennt Caschy zwar mit Sicherheit noch nicht, aber ich geb’s trotzdem mal in seiner Suche ein… tiptiptip enter … O.o“

  11. communication says:

    Bin von dem Programm nach wie vor begeistert.
    Eine Frage:
    Ich hätte gerne die deutsche Version der Anführungszeichen – also Anführungszeichen unten am Satzbeginn und Anführungszeichen am Satzende.
    Q10 verwendet die Englische Version: Anführungszeichen sowohl am Satzanfang und Satzende oben.
    Kann man das umstellen?

    OT: Mein Großvater würde sagen: Deine Probleme hätte ich gerne 🙂

  12. Grade auch auf diese „Schreibmaschine für den PC“ gestoßen und ich muss sagen: genial.
    Endlich lenkt mich nichts mehr ab. Für die Augen ist es auch absolut angenehm, auch mal bei etwas dunklerer Umgebung. Einfach texten und fertig. Und dann erst formatieren mit OpenOffice/Textmaker wenn man fertig ist.
    Und es gibt nichts schöneres, als den Schreibmachinensound, den man zu hören bekommt. 🙂

  13. FredFireStone says:

    Ich nutze die neue webbasierte Version von Q10 unter http://q10editor.net

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.