Anzeige

PowerToys 0.16 bringt neue Funktionen

PowerToys ist eine mächtige Windows-Tool-Sammlung, welche seit letztem Jahr als Open-Source-Variante für Windows 10 verfügbar ist. Jedem, der sein Windows-Gerät produktiv nutzt, empfehle ich mal einen Blick darauf zu werfen, mir hat es das eine oder andere bereits vereinfacht und ich freue mich immer, wenn ich meinen „Workflow“ mit nützlichen Kniffen etwas weiter überarbeiten kann. Mit Version 0.16.0 integriert man nun weitere nützliche Tools und überarbeitete bereits bestehende.

Unter anderem soll FancyZone nun auch mit mehreren Monitoren klarkommen. FancyZones hatte in den Vorgängerversionen wohl Probleme beim Wechseln der Zonen zwischen mehreren Monitoren – dies soll nun behoben sein.

Mit dabei ist nun auch „Image Resizer“, die Standalone-Variante hatte ich bereits zuvor für das Blog benutzt um einfach und schnell über das Kontextmenü Bilder auf eine gewünschte Größe zu bringen. Vorteil hierbei: Werden mehrere Dateien markiert, so wird der Vorgang direkt auf sämtliche markierte Dateien angewandt – simpel, aber effektiv. Wie auch beim PowerRenamer hat man außerdem eine Shell-Erweiterung mit am Start.

Ein weiteres neues Tool ist „Window Walker“: Hierbei handelt es sich um eine textbasierte Alternative zu Alt-Tab um zwischen Anwendungen zu wechseln. Gerade wenn ihr eine Vielzahl Anwendungen habt, möchtet ihr sicherlich nicht durch sämtliche Programme „zappen“ – Window Walker lässt per Shortcut eine Suche nach sämtlichen laufenden Prozessen durchführen.

Auch eine weitere Kleinigkeit hat man für diese Version noch mit hinzugefügt. SVG-Dateien lassen sich nun bequem über die Vorschau im Windows-Explorer einsehen.

Was sind eure Lieblingstools, die euch euren Arbeitsalltag – vielleicht jetzt auch im Home Office – vereinfachen?

  • FancyZone-Verbesserungen:
    • Multi-Monitor-Verbesserung: Die Zonenumschaltung funktioniert jetzt zwischen den Monitoren!
    • Vereinfachte UX: Hot-Swap- und Flashing-Funktion des Layouts entfernt, da die Unterstützung für mehrere Monitore verbessert werden musste
  • Neue Dienstprogramme!
    • Erweiterung des Abschriftenvorschau-Bereichs
    • Erweiterung des SVG-Vorschaubereichs
    • Image Resizer Window Shell-Erweiterung
    • Window Walker, eine Alternative zu den Alt-Tabulatoren
  • Über 100 Probleme behoben!
  • Verbesserungen beim Testen
    • 54 UX Funktionsprüfungen
    • 161 neue Einheitstests

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. > Unter anderem soll FancyZone nun auch mit mehreren Monitoren klarkommen. FancyZones hatte in den Vorgängerversionen wohl Probleme beim Wechseln der Zonen zwischen mehreren Monitoren – dies soll nun behoben sein.

    das funktioniert bei mir leider auch mit der neuen Version nicht, die Zonen werden nur am primären Schirm angezeigt (obwohl die Option gewählt ist, die Zonen auf allen Schirmen anzuzeigen)

  2. Auf die Frage welche Tools so das Leben erleichtern, nenne ich mal ac’tivaid. Kennt das noch jemand? Ich nutze es noch jeden Tag.

    • Ja, kenne ich und liebe ich! Schade, dass es nicht mehr weiterentwickelt wird – da sind so viele geniale Helferlein dabei (von denen einige schon ihre Funktionalität verloren haben)…

      • Aber ein Zeichen, dass man nicht gleich Software entsorgen muss, nur weil sie nicht weiterentwickelt wird. Selbst wenn Teile sogar nicht mehr funktionieren oder den Sinn verlieren, bleibt Gutes gut. Da werfe ich noch etwas unersetzliches in den Ring: Total Commander.

        Sicher alles nur Tipps für die Jüngeren unter uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.