POCO X3 Pro leakt bei Onlinehändler

Eigentlich sollte es erst beim Live-Event am 22. März vorgestellt werden, nun hat ein vietnamesischer Onlinehändler das neue POCO X3 Pro dann aber schon in seinem Shop gelistet. Dadurch sind nun sämtliche Specs zum Gerät vorab bekannt, auch dass das Gerät auf einen neuen SoC, den Qualcomm Snapdragon 860 setzen wird. Der neue SoC setze dabei auf eine Kryo-485-CPU mit acht Kernen, welche bis zu 2,96 GHz takten können. Als GPU wird ein Adreno 640 verbaut – dies entspricht im Großen und Ganzen dem, was bisher der Snapdragon 855 und 855+ mitgebracht haben. Der Akku des X3 Pro soll starke 5.160 mAh fassen und mit bis zu 33 Watt per Schnellladung geladen werden können. Die Speichervarianten sehen folgendermaßen aus: 6 GB RAM + 128 GB UFS-3.1-Speicher und 8 GB RAM + 256 GB UFS-3.1-Speicher, erweitert werden darf hier per microSD-Karte. Außerdem werdet ihr auch wieder einen 3,5-mm-Klinkenstecker vorfinden und das Gerät setzt auf Android 11, natürlich mit MIUI-Überzug in Version 12. Die Hauptkamera des Quad-Cam-Setups löst mit 48 Megapixeln auf, das Display unterstützt 120 Hz als Bildwiederholrate, die Touch-Sampling-Rate liegt bei 240 Hz. Was das Gerät später kosten wird, verrät uns dann das Unternehmen aller Voraussicht nach spätestens am 22. März. Und so lauten die weiteren Specs gemäß dem Beitrag der XDA-Devs:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Problem bei den Pocos und fast allen günstigen Smartphones ist das die Frequenzausstattung spartanisch ist so das man beim europäischen Modell wenig Spaß in der ITU Region 2 (Americas) hat. Die ländlichen Raum wichtigen LTE600 & LTE700 Bänder werden fehlen. Mit Pech ist für USA nur B5 (850MHz) vorhanden.

  2. Wenn die so weiter machen, hat das Poco 7 oder so dann das „Poco“-Logo auf der GESAMTEN Rückseite… ohne Witz – das wird von mal zu mal größer, auffälliger und hässlicher.

    • Da vermutlich sehr viele User das Ding in eine Hülle stecken, zumindest jedoch in einen Bumper, erfasst auch dieses Phänomen nur einen kleinen Teil.

    • Mich überkommt jedesmal wenn ich diesen schwarz auf gelb-Schriftzug sehe das Gefühl ich habe einen Prospekt vom Poco-Möbelmarkt vor mir. Die haben zwar rot auf schwarz, aber da ist ’ne große Ähnlichkeit. Assoziiere ich nicht mit hoher Qualität, obwohl das auch nichts heißen muss. Ich habe mir mal als Student bei Poco vier ganz billige Nachbauten vom Mart Stam S34 Freischwinger gekauft, die haben über 10 Jahre gehalten.

    • Damit tut sich der Hersteller wahrlich keinen Gefallen. Zumal der Name auf dem deutschen Markt ja sowieso schon negativ besetzt ist.

  3. logo ist kacke, aber finds preis leistungsmäßig bombe. als einfaches gerät prima.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.