Pocket Casts: Podcast-App ab sofort Open Source

Die Podcast-App Pocket Casts gehört mittlerweile zu Automattic, dem Betreiber von WordPress und neuem Eigentümer von Tumblr. Von dort heißt es nun, dass die Pocket Casts Mobile Apps ab sofort Open Source (Mozilla Public License) sind. Mit dieser Entscheidung will man sich dem Credo des Unternehmens anpassen, das da unter anderem lautet „I know that open source is the most powerful idea of our generation.“ Und durchaus ist dieser Schritt sehr zu begrüßen, da nun nicht nur Fehler gemeldet, sondern auch neue Funktionen vorgeschlagen und Pull Requests eingereicht werden können. Die Entwicklung an der App wird deswegen aber laut dem Team keineswegs eingestellt, sondern weiter vorangetrieben.

Neu Apple AirPods Max - Silber
Neu Apple AirPods Max - Silber
Ein spezieller dynamischer Treiber von Apple liefert Hi‐Fi Audio; Mit dem Transparenzmodus kannst du dein Umfeld hören und...
662,45 EUR
Apple AirPods Pro
Apple AirPods Pro
Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang; Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu...
Apple AirPods mit kabelgebundenem Ladecase
Apple AirPods mit kabelgebundenem Ladecase
Automatisches Einschalten und Verbinden; Einfaches Einrichten für alle deine Apple Geräte
169,00 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Sehr schöne Nachricht. Bei der Übernahme hatte ich leichte Bauchschmerzen und mich nach Alternativen für den Notfall ungesehen, aber wurde nicht zufrieden fündig.

    Aber bei der Nachricht kann ich beruhigt mit Podcasts einschlafen 😉

    • Sehe ich auch so: sehr zu begrüßen. Eine, wenn nicht die beste Podcast-App für mich. Sehr faires Abomodell, wenn auch manchmal etwas langsam beim laden. Aber gefällt mir beispielsweise deutlich besser als das oft vorgeschlagene Overcast.

      • Ich habe von früher her noch die Lifetime-Lizenz und kann die App somit auf Lebenszeit gratis nutzen. Richtig nice und definitiv die beste App.

        lange Zeit hatte ich jedoch Probleme mit ihr. Bei gewissen Podcasts (Video) crashte sie regelmässig. Aber jetzt läuft sie 1a

  2. Schon seit Jahren mein bevorzugter Podcast Player. Cross Platform, Webversion, gut bedienbar, hübsche Optik.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.