Pixelmator Pro für macOS mit großem Update

Pixelmator ist eine beliebte App zur Fotobearbeitung für iPad und Mac. Die Pro-Version für macOS hat ein Update erhalten, welches das Programm kompatibel mit Catalina macht. Das heißt, dass nun auch Sidecar möglich ist und die von Apple bereitgestellten SF-Vektorsymbole unterstützt werden. Auch auf dem Mac Pro – der noch nicht erschienen ist – kann das Programm nun voll genutzt werden. Das heißt, dass mehrere GPUs unterstützt werden. Wer zukünftig auf dem Pro Display XDR arbeitet, kann den neu vorhandenen EDR-Modus und neue RAW-Bearbeitungsworkflows nutzen, um eine Helligkeit von maximal 1600 Nit nutzen zu können.

Pixelmator Pro hat nun auch eine Technologie im Bauch, die per Machine Learning Rauschen oder Kompressionsartefakte aus euren Bildern entfernt. Zoomen, Scrollen, das Hinzufügen von Effekten und das Malen soll in der neuen Version außerdem wesentlich schneller von der Hand gehen.

Neben diesen neuen Funktionen gibt es etliche weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Das Update lohnt sich also und kann ab sofort aus dem App Store von macOS heruntergeladen werden.

?Pixelmator Pro
?Pixelmator Pro
Entwickler: Pixelmator Team
Preis: 43,99 €

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.