Anzeige

PhraseExpress: Textbausteinverwaltung in Version 11 erschienen

PhraseExpress ist eine bekannte Software für die Leser unseres Blogs. Grob betrachtet sorgt sie dafür, dass ihr nicht so viel tippen müsst. Häufig wiederkehrende Floskeln lassen sich in der Software verwalten und so schnell aufrufen. Kennt ihr sicherlich, aus „mfg“ wird zu „Mit freundlichen Grüßen“ und so weiter. Nicht nur PhraseExpress leistet so etwas, gibt ja noch „Textbausteine 1.4.0.1“, „ac’tivAid“ und einiges mehr.

PhraseExpress

PhraseExpress kann aber nicht nur mit den simplen Textbausteinen umgehen, sondern auch Scripte verarbeiten. Recht mächtige Geschichte, die für den Privatgebrauch kostenlos ist. Nun ist Version 11 erschienen, welches unter anderem ein neues Textbaustein-Auswahlmenü mitbringt, welches nun auch Bilder und formatierte Texte anzeigt.

Zudem will man an der schnelleren Anzeige von Textbausteinen vom SQL-Server gearbeitet haben, auch fehlt eine neue Bread Crumb-Navigation und ein verbessertes Anpassen der Menügröße durch Ziehen mit der Maus nicht. Alternativen gibt es einige, unter Windows habe ich immer gerne zu PhraseExpress gegriffen, da schnell einzurichten und leicht verständlich. Unter OS X nutze ich derzeit Typinator, das habe ich mal für nen schmalen Fünfer geschossen. PhraseExpress 11 gibt es hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.