Anzeige

Philips Hue: Update für adaptive Beleuchtung wird verteilt

Signify, die Firma hinter den Lösungen von Philips Hue, hat offensichtlich genug in der Beta getestet. Erste Nutzer in den Niederlanden erhalten ein Update der Hue-Bridge, welches ein neues HomeKit-Feature mitbringt. Adaptive Lighting heißt die neue Funktion und sie sorgt dafür, dass sich die Lampen im Laufe des Tages bezüglich ihrer Farbe intelligent anpassen.

Die Lampe beginnt dann mit warmen Farben und wird tagsüber kühler. Abends werden die Lampen dann in Bezug auf die Farbgestaltung wärmer und weniger blau, damit Nutzer sich entspannen können. Dies erfolgt vollautomatisch, ohne dass Anwender die Farbe ihrer Lampen selbst anpassen müssen. Bei Philips Hue funktioniert dies sowohl mit den White & Color Ambiance- als auch mit den White-Ambiance-Lampen in allen verschiedenen Formen (Kerzenlampe, E27, GU10 usw.).

Vorausgesetzt wird die Version 1941132070 der Firmware auf der Philips-Hue-Bridge. Ein Update kann man innerhalb der App suchen. Ist alles auf dem neuen Stand, sollte in der Home-App der Hinweis auf das adaptive Beleuchten auftauchen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Sehr cool.
    Will ich grade im iobroker auch bauen, scheitere aber noch daran dass seit irgend einem update die tint-Lampen sich nicht mehr farblich ansprechen lassen (die wollen partout alles im xy-Farbsystem bekommen, welches ich als Variable nicht zusammengesetzt bekomme in iobroker (zwei Zahlen zu einem, Array zusammenfügen bekomme ich nicht hin, den Typ gibt es in blockly nicht.)
    Falls das hier automatisch geht, könnte ich die dummen tint-Dinger einfach wegtun und die Hues das selber machen lassen…

  2. Klingt interessant, gibt es eine Möglichkeit sowas ohne Homekit zu nutzen?

  3. Ähnliche Frage wie Stephan. Wie mache ich das als Android Nutzer? 3rd-Party Apps die das unterstützen

    • Gute Frage, das Feature kommt ja nach meinem Verständnis eigentlich von Apple, Philips Hue unterstützt es jetzt nur entsprechend. Mir ist keine Alternative für Android bekannt, wäre aber interessant zu wissen.

  4. Vielleicht noch als Hinweis:

    November 11, 2020

    Firmware 1941132070 (Bridge v2)

    This update includes the following:

    Added support for Apple HomeKit Adaptive Lighting in the Hue Bridge Note: This feature requires an Apple TV, HomePod, or iPad set up as a home hub.

  5. Bei mir hat die Bridge heute das Update erhalten und über die Home-App konnte ich nun das adaptive Licht aktivieren.

  6. Home-App hat heute morgen gefragt ob ich das adaptive Licht aktivieren will, laut Bridge ist das Update erst heute installiert worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.