Pebble mit Betakanal für Android-Client

Pebble, extrem erfolgreiche, via Kickstarter ins Leben gerufene Smartwatch, ist allen Lesern sicherlich bekannt. Viele von euch haben sich eine der Uhren mittlerweile auch importiert, weil man es seitens Pebble leider immer noch immer nicht geschafft hat, die Uhr nach Deutschland liefern zu können.

140225162300-pebble-and-pebble-steel-smart-watch-620xa

Wer sie dennoch irgendwie ergattern konnte, vielleicht sogar ein Android-Smartphone sein Eigen nennt, der kann nun die Beta-App auf seinem Smartphone testen. Beta heißt testen, Feedback geben, mit Fehlern leben können – dafür aber vielleicht auch frühzeitig neue Funktionen erhalten. Solltet ihr zu den Ausprobierern gehören, dann tretet der Google Gruppe bei und besorgt euch danach die Android Beta der Pebble-App. Viel Spaß beim Ausprobieren und lasst hören, wenn ihr tolle Features findet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Cool, in die Schweiz scheint die Lieferung zu gehen 🙂

  2. @kidex2: Jep, in der Schweiz gibt es keine Probleme mit dem Zoll. Kann ich so bestätigen – hab meine zumindest erhalten. 🙂

  3. Das Problem ist ja, dass Pebble noch immer kein CE-konformes Produkt auf die Reihe bekommt. Mit der Schweiz hat das daher nichts zu tun.

  4. Hat jemand von euch schon das gesehen?

    http://neuerdings.com/2014/06/10/kairos-luxus-smartwatch-mit-mechanischem-uhrwerk/

    Sowas stelle ich mir unter einer Smartwatch vor! Bleibt nur zu hoffen, dass es auch bezahlbar wird ☺

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.