„Peacemaker“: Spin-off von „The Suicide Squad“ zeigt sich im Trailer

Zur Serie „Peacemaker“, einem Spin-off zum Kinofilm „The Suicide Squad“ von James Gunn, hatte es vorab schon einen Clip zu sehen gegeben. Die Hauptrolle übernimmt der ehemalige Wrestler John Cena. Nun ist der vollwertige Trailer aufgeschlagen und auch den Starttermin hebt man hervor: In den USA geht es bei HBO Max am 13. Januar 2022 los. Hierzulande wird wohl der Pay-TV-Anbieter Sky das Format ins Programm nehmen.

Der Peacemaker ist dabei ein skurriler Charakter, der Frieden um jeden Preis erreichen will – egal wie viele Menschen er dafür um die Ecke bringen muss. Der Widerspruch ist ihm aber nicht so ganz bewusst und Pazifist ist der Antiheld daher nicht gerade.

Folgerichtig zeigt sich das auch so im Trailer. Die erste Staffel der Serie wird acht Episoden umfassen. Drei schlagen direkt zum Start auf und die restlichen folgen dann jeweils wöchentlich bis zum 17. Februar 2022. James Gunn fungierte als Autor für alle acht Episoden der Serie und führte bei fünf auch selbst Regie. Insofern sollte sich das Format schon nahe an „The Suicide Squad“ halten – die Handlung knüpft schließlich auch an den Film an.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.