OnePlus 5 und 5T: OxygenOS 9.0.5 wird verteilt


Gute Nachrichten gibt es zum Wochenende von OnePlus, das Unternehmen schickt nämlich eine neue System-Version für die Modelle OnePlus 5 und 5T auf die Reise. Keine Beta, sondern für alle, das bedeutet aber auch, dass es sich um einen Staged Rollout handelt. Es ist also nicht zwingend gegeben, dass Ihr das Update sofort angezeigt bekommt. Versuch macht hier bekanntlich klug.

Neuerungen gibt es mit dem Update natürlich auch:

  • System
    • Updated Android security patch to 2019.4
  • Phone
    • Improved stability for the Phone app
  • Parallel Apps
    • Fixed issue with parallel apps showing primary account
    • Fixed issues with download pictures in parallel WhatsApp
  • Gaming mode
    • Fixed couldn’t receive third-party apps video call issues

Interessant dürfte hier vor allem der Sicherheits-Patch sein, der mit Stand April daherkommt. Mit diesem wird ja eine schwere Lücke geschlossen, die bei diversen Qualcomm-Prozessoren Zugriff auf Private Keys gibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. „Interessant dürfte hier vor allem der Sicherheits-Patch sein, der mit Stand April daherkommt. Mit diesem wird ja eine schwere Lücke geschlossen, die bei diversen Qualcomm-Prozessoren Zugriff auf Private Keys gibt.“

    Super, da fühlt man sich als 6/6T Nutzer langsam doch echt verarscht, da gabs letzte Woche das Update auf den Sicherheitspatch vom März.

    • Heul Doch…

      Ich finde die Häufigkeit der Updates (Und OpenBeta) die OnePlus für seine Geräte verteilt um längen besser als die Update-Politik von anderen Herstellern.

      Zugegeben… Die haben nicht so viele verschiedene Geräte zu versorgen wie andere Hersteller.
      Das ist aber auch der Grund warum ich damals zu OnePlus gewechselt habe.
      Und ich habe damals beim OnePlus 2 einen richtigen Hals gehabt… da haben die es nämlich komplett verbockt.

      Seid dem OnePlus 3 sehe ich aber kein Grund zur Beschwerde.

      Und ich rede nicht nur von den Updates. Ich habe auch mit dem Support gute Erfahrung gemacht beim selbstverschuldeten Displayschaden.
      Die kosten waren 1/3 von dem was Samsung damals für seine Reparatur beim S8 haben wollte.
      Ich bin schon sehr zufrieden mit dem Support.

      Nenne mir außer Google einen anderen Hersteller in der Android Welt der so regelmäßig Update erstellt

      Ich bin auch sehr neugierig auf das neue 7 / Pro.
      und wenn die Kamera sich mit zB dem P30 mithält… ist das auch gekauft.

      Bevor jetzt einer Apple ins Spiel bringt… Ich persönlich fühle mich in der Apple Welt nicht wohl gebe aber zu das ich es super finde wie lange ein Model mit Updates versorgt wird.

      • Wolfgang B says:

        Die verzögerte Update Strategie in diesem Jahr fürddas 6er von Oneplus hat mich enttäuscht. Nein, ich heul nicht, aber das Versprechen von denen war ein anderes. Ich fühle mich verschaukelt.
        Aber Erfolg verändert Vorsätze, Oneplus bildet da leider keine Ausnahme. Und wenn ich an das Einladungsdesaster bei den ersten Serien denke…
        Mir reicht es… Und somit verlasse ich Oneplus und gehe zu einem anderen zuverlässigeren Hersteller und es ist kein Apple..

        • Dann gehe bloß nicht zu Huawei. Mein Mate10pro hat immer noch den November 2018 Sicherheitspatch. Auch Huawei hatte für seine Geräte einen monatlichen Sicherheitspatch versprochen (zumindest in den ersten zwei Jahren). Meiner ist schon 6 Monate (!) alt und nach wie vor kein Ota. Insofern gebe ich dir absolut Recht: Erfolg verändert Vorsetzen!

        • Und welcher Hersteller soll es sein?

          • Wolfgang B says:

            Spielt doch keine Rolle. So wie du die Partei für Oneplus ergreifst.. Respekt 🙂

          • GooglePayFan says:

            Huawei ist es nicht, LG nicht, Sony eher auch nicht. Xiaomi fällt ohnehin raus, wer MIUI hat braucht eh keine Sicherheitsupdates mehr…

            Bleibt eigentlich nur noch Samsung und natürlich die Pixel und Android One Geräte.

            Samsung hat sich tatsächlich zu einer Alternative gemausert. Touchwi(t)z ist kein Witz mehr und die Updates kommen wirklich zügig.
            Dennoch hätte ich für ein S9 Pro bei praktisch gleicher Leistung fast 50% mehr zahlen müssen, als ich für mein OP6 gezahlt habe.

            Aber wenn die Updates weiter so kommen, wie bisher muss ich mich zumindest beim nächsten Handy nicht lange umgucken.

            • Wolfgang B says:

              Aber wenn die Updates weiter so kommen, wie bisher muss ich mich zumindest beim nächsten Handy nicht lange umgucken. 🙂 …
              Und genau das war der Grund für mich jetzt zu wechseln. Vielleicht bin ich zu ungeduldig? Aber dazu stehe ich. Und Samsung hat sogar bis zuletzt das S7 mit monatlichen Updates versorgt und macht es (für dieses Jahr?) nur noch Quartalsweise und dann ist Schluß, aber bei einem älteren Smartphone ist das okay.
              Und noch etwas…
              Samsung war nicht immer so, sondern hat sich auch (erst) durch die Konkurrenz (u.a. Nokia, Oneplus) dahin entwickelt, aber sie haben es erkannt. Oneplus bringt einfach zu viel heaus und verliert dann den Überblick. Alle 6 Monate ein neues Telefon und mitterlweile zu Preisen die sich auch im hochpreisigen Segment aufhalten… Nee, nee…
              Ja,, es ist ein Samsung geworden und ja, ich weiß dass ich es in 2 oder 3 Monaten günstiger bekomme, aber ich wollte es JETZT und freue mich schon sehr auf die Kamera, die in jedem Fall besser ist, als vom Oneplus 6 (trotz angeapsster Qualcomm Google-Kamera-App).

  2. …und ganz nebenbei. Die Schwachstelle benötigt ROOT Zugriff.
    Es mag ja durchaus sein das es modifizierte APKs aus unseriösen Quelllen gibt die das unbemerkt erledigen.
    Aber dann ist man auch selber Schuld.

    Auch wenn du jetzt noch das 2019.03 hast… Hast du ein deutlich besser gepatches ROM als manch anderer…

    Und du kannst sicher gehen das es nicht mehr lange dauern wird bis OnePlus den Patch auch auf dein Gerät bringt.

    • GooglePayFan says:

      „…und ganz nebenbei. Die Schwachstelle benötigt ROOT Zugriff.“

      Und es gibt immer noch Leute, die betrachten Root-Zugriff als Sicherheitsfeature…

  3. Es ist schön das es Updates für Oneplus 5 und 6 gibt aber was ist mit Oneplus 3 und 3T? Da sollte man mal nachhaken.

    • Richtig, was ist mit dem OP3/T? Android 9 mag ja bei dem Gerät keine hohe Priorität mehr haben, aber was ist mit den Sicherheitsupdates? Hier sind wir bei November 2018, das ist schon traurig.

  4. War auch lange OP Fan. Hatte auch das 3T und bin von paar Monaten aufs 6 umgestiegen. Kann man alles unterschreiben was hier gesagt wurde. Erfolg hat sie massiv verändert und die Preise sind weit entfernt von attraktiv. Das mit den Sicherheitsupdates auf dem 6er nervt mich gewaltig. Mir auch egal ob es andere gibt die schlechter sind. Man soll sich mit besseren messen und nicht mit schlechteren.
    Werde das 6er vermutlich auch wieder 2Jahre nutzen und dann Mal schauen was es für Alternativen gibt. Bis dahin ist OP ohnehin preislich komplett im oberen Preisbereich gelandet und Mainstream wie viele andere.

    • In welchen dubiosen Ecken im WWW seid ihr eigentlich unterwegs oder was macht ihr mit den Geräten?
      So lange es überhaupt zeitnah Updates bekommt ist es doch völlig in Ordnung.

      Preislich sind sie zwar teuere geworden, allerdings muss man sich nicht mit irgendwelchen Kirin/Exynos Prozessoren einschränken lassen und dann noch ein teils deftigen Preis bezahlen.

      • Wolfgang B says:

        Gut das wir alle unsere eigene Meinung haben (dürfen). Zeitnah ist relativ, und woraus schließt du das mit dem dubios? Und Qualcomm, mag zwar gut sein, aber sie haben leider auch so ihre „Probleme“ Stichwort Sicherheit.
        Nun denn… letztlich zeigt sich, das übermäßiger Erfolg -und das meine ich jetzt nicht negativ!- auch verkraftet und gemanaged sein will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.