O2 und UGG: Glasfaser für den ländlichen Raum

Immer wieder ploppen am Internet-Markt Partnerschaften von Unternehmen auf, besonders in ländlichen Regionen ist dies keine Seltenheit mehr. Auf dem Festnetzmarkt möchte O2 ab März den Glasfaser-Anteil seiner Festnetzabdeckung ausbauen. Hierfür greift man auf die Partnerschaft mit Unsere Grüne Glasfaser (UGG) zurück. In den kommenden sechs Jahren werde Unsere Grüne Glasfaser (UGG) in bisher unterversorgten ländlichen Gebieten bis zu 2,2 Millionen Glasfaseranschlüsse („FTTH“ – fibre to the home) bauen, so O2 in seiner Meldung.

Insgesamt investiere UGG rund fünf Milliarden Euro in den Aufbau eines Glasfasernetzes mit einer Länge von über 50.000 Kilometern. Der Ausbau erfolgt rein privatwirtschaftlich, ohne öffentliche Zuschüsse. Dabei vielleicht wichtig zu wissen: Unsere Grüne Glasfaser (UGG) ist nun kein Unternehmen, welches irgendwo mal zufällig entsprungen ist und nun mit O2 einen großen Kunden an Land gezogen hat. Unsere Grüne Glasfaser ist ein Joint Venture der Allianz und der Telefónica Group. Das Unternehmen kann quasi bauen und als Großhandelsanbieter auftreten.

Zunächst startet UGG mit dem Glasfaser-Ausbau Anfang März in der Gemeinde Maring-Noviand im rheinland-pfälzischen Landkreis Bernkastel-Wittlich. In dem bekannten Weinanbau-Gebiet an der Mosel profitieren etwa 775 Haushalte mit rund 1500 Einwohnern von einem flächendeckenden Ausbau. Weitere Gemeinden hat das Unternehmen bereits in Planung: Als nächstes erhalten ebenso in den baden-württembergischen Orten Malterdingen, Aach und Volkertshausen sowie im rheinland-pfälzischen Hermeskeil Zugang zur zukunftssicheren und schnellen Glasfaser-Technologie und damit auch zu den attraktiven „O2 my Home“-Tarifen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.