O2 my Internet-to-Go mit unbegrenztem Volumen: Tages-, Wochen- und Monats-Flat ab heute buchbar

Neulich angekündigt, ab heute buchbar bei O2: „O2 my Internet-to-Go“ bietet unlimitierte Daten für einen Tag, eine Woche oder einen ganzen Monat. Die Daten-Packs dieses Tarifs seien flexibel buchbar, so das Unternehmen. Die maximale Surfgeschwindigkeit liegt bei 300 Mbit/s. Als passende Ergänzung für dieses WLAN zum Mitnehmen bietet O2 auch einen mobilen Router an. Zur Wahl stehen eine Tages-Flat für einmalig 4,99 Euro, eine Wochen-Flat für 19,99 Euro und eine Monats-Flat für 49,99 Euro. Voraussetzung ist der „O2 my Internet-to-Go Starter-Tarif“ für einmalig 49,99 Euro.

Diesen Postpaid-Tarif gibt es auch in Kombination mit einem mobilen Router von ZTE für einmalig 79,99 Euro. Im Kaufpreis enthalten ist bereits ein Monats-Pack, das mit der Aktivierung beginnt. Die drei unlimitierten Daten-Packs für das mobile WLAN im 4G- und 5G-Netz lassen sich ab dann über die „Mein O2 “ App oder den „Mein O2“ Self Care Bereich von o2.de buchen. In „Mein O2 “ werden Buchungszeitpunkt und Restlaufzeit des aktiven Packs angezeigt, ebenso der Verbrauch bei einer Auslandsnutzung und die Tarifinformationen.

Die drei O2 my Internet-to-Go Packs enden automatisch und sind nach Ablauf jederzeit wieder buchbar. Es kann jeweils nur ein Pack aktiv sein. Die Tages-Flat besteht ab Buchung 24 Stunden, die Wochen-Flat bis zum Ende des siebten Tages, die Monats-Flat bis zum Ende des einunddreißigsten Tages.

O2 schreibt wie folgt in seine Fußnoten:

1) Die Tagesflat (24h, einmaliger Preis 4,99€), Wochenflat (7 Tage, einmaliger Preis 19,99€), Monatsflat (31 Tage, einmaliger Preis 49,99€) beinhaltet einen Internetzugang mit einer Datenübertragungsrate mit bis zu 300 MBit/s (im 4G-Netz im Durchschnitt 50,3 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 23 MBit/s, an einzelnen 5G-Standorten mit geeignetem Endgerät auch höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten möglich) im dt. O2 Mobilfunknetz. Eine Datennutzung in der Weltzone 1 (EU-Ausland, Norwegen, Island, Liechtenstein) wird durch Regelungen der angemessenen Nutzung (Fair-Use-Policy, „FUP“) begrenzt. Bei Nutzung darüber hinaus werden zusätzlich zum Inlandspreis Aufschläge gemäß der Fair Use Policy erhoben. Details sind der jeweils aktuellen Preisliste zu entnehmen.

2) Vertrag O2 my Internet-to-Go kann jederzeit mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden. Einmaliger Anschlusspreis 49,99 €, monatlicher Grundpreis 0 €. Keine Telefonie möglich, SMS in dt. Mobilfunknetze 9Ct./SMS.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Diese Flatrate zubachbar zu meinem normalen ‚Telefon‘ Postpaid Vertrag bei O2 und ich würde mir das mit der Kündigung nochmal überlegen.

    • Gibt es doch und zwar täglich unlimited für 4,99 Euro oder monatlich für 39,99 Euro.
      Kann ich bei meinem o2 free s Boost Plus jederzeit zubuchen.

  2. Ich habe mal eine Frage zur Fair-Use-Policy. Berechne ich das Datenvolumen je gebuchter Monats-Flat so richtig: 49,99€ / 3,57€/GB) * 2 = 28 GB. Sprich, habe ich mit jeder Buchung der Monats-Flat 28 GB Datenvolumen für EU-Roaming zur Verfügung?

  3. Abgesehen vom Roaming und der täglichen Abbuchung, gibt es irgendeinen Vorteil gegenüber Freenet Funk?
    Ich hätte gerne mal eine echte Flat aber 80 € pro Monat vs 30 € bei Freenet Funk ist halt ne Ecke.

    • Auf was beziehen sich denn die 80 EUR pro Monat?

    • Genau das war auch meine Überlegung.
      Ich brauche quasi für Urlaubstage 2~5 mal im Jahr mehr Datenvolumen (5~10GB). Mit Funk macht es leider keinen Sinn mehr da ich nicht so lange pausieren darf.
      Der Tarif wäre gut, jedoch bin ich bei den Aktivierungsgebühren plus die 5€ für den Tag schon echt teuer Unterwegs.
      Gut hier gibts 5G vs. Funk nur LTE, aber das macht bei mir zumindest den Kohl nicht fett.

      Jemand eine Idee? Netz egal. Bin an so vielen Unterschiedlichen Orten in der Pampa da ists sowieso glücksspiel ob es überhaupt ein Netz gibt 🙂

    • als Jemand der Freenet Funk hatte und bis zur Änderung der AGB ,als ZWEITKARTE – etwa für bei mir regelmäßig nötige Klinikaufenthalte – damit sehr zufrieden war ,kann ich nach Änderung der AGB nunmehr sagen ,JA es gibt Vorteile ,nämlich die FLEXIBILITÄT ,also Datenpakete je nach Bedarf und vor allem NUR wenn man es braucht ,während bei Freenet Funk nunmehr nur noch 30 Tage kostenlos pausiert werden kann . Einziger – für mich irrelevanter – Vorteil bei Freenet Funk-Telefonie und SMS sind mit dabei ,O2 nur Internet ,aber wozu hat man eine Dualsim . Ich werde mir diese O2 Karte jedenfalls holen

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.