O2: Großer Unmut bei Pixel-6-Vorbestellern

Zahlreiche unzufriedene Kunden hat derzeit O2. Fast 1000 Kommentare ist alleine ein Kommentarstrang lang, in dem es um die Vorbestellung des Google Pixel 6 geht. Einige Anbieter haben das Google Pixel 6 direkt zum Start angeboten, darunter eben O2. Da haben wohl aufgrund der spannenden Vorbesteller-Aktion zahlreiche Anwender zugeschlagen. Pixel 6 kaufen – Kopfhörer kostenlos bekommen.

Das Problem bei O2: Vorbesteller der ersten Stunde warten noch heute auf ihr Pixel 6, welches eigentlich längst bei ihnen sein sollte. Der Support kann gar nicht helfen, vertröstet die Kunden von Tag zu Tag – einige Kommentatoren behaupten gar, bei mehreren Nachfragen zum Liefertermin immer unterschiedliche Termine genannt zu bekommen.

Eine Lösung scheint bislang in den Sternen zu stehen, die zuständigen O2-Moderatoren haben keine Informationen vom Unternehmen bekommen, was die Hintergründe der Lieferverzögerungen sind. Bleibt zu hoffen, dass die Unternehmen da die Kuh vom Eis bekommen und die Kunden ihre zugesagten Smartphones schnell bekommen. Ein offizielles Statement in den Produktforen an die Vorbesteller könnte vermutlich auch helfen.

Ring Video Doorbell Wired von Amazon + Echo Dot (3. Gen.) – HD-Video,...
  • Dieses Bundle enthält eine Ring Video Doorbell Wired von Amazon und einen Echo Dot (3. Gen.) – alles, was Sie benötigen, um mit Ihrem...
  • Festverdrahtete HD-Videotürklingel (1080p) mit Gegensprechfunktion, fortschrittlicher Bewegungserfassung, 2,4-GHz-WLAN-Verbindung und...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

52 Kommentare

  1. Ähnliches Spiel bei Congstar. Habe selber zweimal den Support bemüht und der erste nannte mir den 28.10, dann soll das Smartphone bei Congstar ankommen. Habe am 20.10. ein Pro in Cloudy White bestellt. Anfang November habe ich nochmal gefragt. Da hieß es dann, es ist nicht absehbar wann neue Smartphones kommen.. Forum ist voll von Betroffenen. Das Pro wurde auch komplett aus der Vermarktung genommen. Heute ist mein 6 Pro aber dann doch tatsächlich angekommen. Bin jetzt gespannt welche Prämie ich bekomme 😀

    • Habe bei Google selbst bestellt am 19.10. und der Liefertermin wird täglich nach hinten verschoben. Support unter aller Sau. Bei allen angeblichen lieferproblemen und Chipknappheit.. Aber die ganze Aktion schreit schon fast nach einer Meldung an den Verbraucherschutz

      • Die Lieferprobleme und die Chipknappheit sind nicht „angeblich“ vorhanden, sie sind ein Fakt. Die Kommunikation seitens Google ist allerdings katastrophal. Aber hey, die werden sich vermutlich auch für den Verbraucherschutz nicht interessieren. 😉

        • Das denke ich mir leider auch aber drohen kann man ja mal
          Viva la Revolution

          • Hatte auch bei O2 vorbestellt und am 15.11. nachgefragt, was los ist. Nachdem mir O2 keine Antwort darauf geben konnte, hab ich es im Google Store bestellt und am 18. hat der Postbote geklingelt und mir mein Pixel 6 Pro übergeben.

            Schon seltsam, dass die bei Google vorrätig sind und Mobilfunkanbieter bekommen keine davon ab

          • Ich habe mein Pixel 6 pro nach zwei Wochen bereits erhalten und am nächsten Tag wieder zurück geschickt.
            Massiv enttäuscht von der Qualität. Die physischen Knöpfe heftig gewackelt (Sicht und hörbar beim anfassen wirkte das richtig billig).
            Das Display hat sich hohl angehört und war beim Tippen so laut, dass das akustische Feedback übertönt wurde.

            Das kann halt nicht durch Updates begonnen werden.
            Ein Witz für den Preis

    • Auf der Aktionsseite steht das man frühestens 2 Wochen nach Bestellung die Kopfhörer beantragen kann. Diese werden dann innerhalb von 60 Tagen geschickt. Steht so seit Anfang an auf der Aktionsseite und auch in der Bestätigung zu den Kopfhörern. 19.10 + 2 Wochen sind wir bei Anfang November und die 60 Tage sind dann wohl bis Ende Dezember? Verstehe das Problem nicht

  2. Tja, sollte sich mittlerweile rumgesprochen haben, dass es speziell bei IT lastigen Waren teilweise zu Lieferproblemen kommen kann

  3. Poweruser009 says:

    Das Problem haben alle Anbieter.
    Wenn Google nicht liefert, wie soll man dann was ausliefern?
    Auch wenn ich O2 nicht mag, aber das Problem haben auch Telekom und Vodafone.
    Und wer bisher noch nicht mitbekommen hat, das es einen Chipmangel gibt, und das auch andere Hersteller Probleme haben ihr Smartphones zu liefern, hat echt die Zeit verpennt.

    • Einige haben hier haben leider nicht verstanden das O2 noch kein einziges Pixel 6 ausgeliefert hat und anfangs mit einer Lieferung ab 27.11 geworben hat. Das hat in keinster Weise etwas mit der derzeitigen Chipkrise zutun!
      Hier wurde einfach etwas verbockt. Andere Anbieter haben auch schon Pixel ausgeliefert. Egal ob Telekom, Vodafone, Sparhandy, MediaMarkt. Nur O2 hat nichts. Und es gibt halt keinerlei offizielles Statement dazu. Also wer hier mit Chipkrise kommt hat einfach keine Ahnung um was es hier geht und will einfach nur Klugscheissen.

  4. Hab direkt bei Google bestellt und musste dem Support 2 Wochen nachlaufen weil ich ein Problem mit der Zahlungsquelle nicht selbst korrigieren konnte weil der Store immer ein 404 zurückgeliefert hat. Jedes mal darauf verwiesen worden, dass sich die Fachabteilung innerhalb von 48h mir melden wird. Auf die Rückmeldung warte ich bis heute aber inzwischen wurde meine Bestellung einfach kommentarlos von ihnen storniert und mein Vorbestellerbonus und Versandslot sind futsch… Ich bin fürs erste Google und Pixel geheilt, absoluter Saftladen.

  5. Reine Spekulation, jedoch könnte das auch die Retourkutsche wegen der VoLTE/VoWiFi Geschichte mit dem Pixel 2/XL sein.

    Warum trifft es nur O2? O2 war der einzige Provider der das Pixel 2/XL verkaufen wollte und kein VoLTE/VoWiFi funktioniert hat.

    • Wohl eher Verschwörungstheorie als Spekulation.

    • Weil O2 es nicht hinbekommen *will*. Schau dir mal die Forumsbeiträge der letzten Jahre an (Wifi Calling). O2 sieht es nicht ein, Testgeräte zu erwerben (die gibt es übrigens kostenfrei von jedem Handyhersteller) und zu testen, welche Geräte Wifi Calling mit O2 bieten.

      Stattdessen müssen Nutzer selbst testen, sich bei einem anderen Nutzer melden, der eine Liste im Forum pflegt (oder zumindest damals gepflegte hatte). Keinerlei verbindliche Aussagen von Telefonica. Wie armselig denn das?!

      Dabei wäre es so einfach… einfach mit Google in Verbindung setzen und in kurzer Zeit klappt WifiCalling bei allen, wie es Telekom usw. beweisen 🙁

  6. Chip-Mangel hin oder her, Lieferprobleme haben alle das ist richtig. Es geht bei o2 viel mehr um die mangelnde Kommunikation und wie es angehen, dass alle Anbieter bisher mindestens eine Charge liegen konnte nur o2 nicht…

  7. Habe mit dem Google Store auch so meine schlechten Erfahrungen gesammelt. Nachdem ich anfangs erfreulich der Besitzer erster Stunde war, bin ich zurzeit genervt vom Support.
    Das Display ging von heute auf morgen nicht mehr an. Alles andere lief noch. Sogar den Fingerprint Scanner konnte ich aktivieren.
    Aber nachdem mir eine kostenfreie Ersatzbestellung versprochen wurde und diese spätestens am 10. November geliefert werden sollte, warte ich bis heute vergeblich auf die Lieferung. Bis heute weiß ich nicht wann es nun tatsächlich kommt. Ohne ein Ersatzhandy ist das zurzeit echt nervig

    • Das Problem habe ich auch. Der Support sagt nicht die Wahrheit.

      Mit würde versprochen, dass Gerät innerhalb von 1 bis 2 Tage nach Erhalt auszutauschen. Das ist nicht passiert. Jetzt steht angeblich seid 3 Tagen im System, dass mein Smartphone versendet wird.

      Ab Montag bin ich für 3 Wochen nicht in Deutschland. Das Austauschgerät werde ich wohl nicht mehr sehen.

      Danke für die Verarsche Google.

  8. Oliver Müller says:

    Ach herrje… dann muss man sein „altes“ Smartphone eben 13 statt 12 Monaten nutzen, großes Drama. Solange die Menschen keine größeren Probleme haben, ist das mit Corona gerade ja halb so wild.

    • Hier gehts wohl eher um die miese Kommunikation von o2 bzw. dass evtl. der Vorbesteller-Boni nicht mehr nutzbar ist. Das sind schon Argumente.

    • Das Problem ist eher, dass man O2 alles aus der Nase ziehen muss?
      Am Anfang hieß es Lieferung zum Verkaufsstart am 27/28.10.
      Mittlerweile bekommen Leute an der Hotline die Aussage, von Google gibt es kein Liefertermin mehr. In den nächsten 4 Wochen sei unrealistisch…
      O2 hat nicht eine einzige Mail zur Änderung des Liefertermins verschickt.

    • Was hat Corona damit zu tun, dass Leute sauer sind, dass sie ihr Geld ausgegeben haben für ein Gerät dass sie nicht erhalten, und noch dazu keine gescheiten Infos vom Anbieter bekommen? Komm mal von deinem hohen Ross runter.

  9. Es geht bei o2 konkret nicht um die Verschiebung an sich.
    Es geht hier einfach um die absolute Informationsfragmentierung über die offiziellen Support Kanäle.

    1. Vorbesteller haben nicht zum 27.10. geliefert bekommen. Das Datum wurde still und heimlich ohne die Käufer zu informieren auf den 15.11. umgestellt.
    2. Bis zum 27.10. wurden Kunden am Telefon sowie dem Chat mit unterschiedlichen Infos versorgt, da da reichen von „Keine Sorge, Ihr Gerät wird auf jeden Fall diese Woche noch pünktlich verschickt“ bis hin zu „Wir haben keine Infos“, „Laut Internetseite 15.11., aber wir haben keinen Zugriff auf die Logistik“ oder auch „Logistik sagt, Google hat nicht geliefert. Anfang Dezember“.
    3. Unter den Kunden sind auch Neuverträge und Vertragsverlängerungen mit dem Gerät abgeschlossen worden. Verträge laufen bereits, erste Beiträge wurden abgebucht, die Geräte natürlich noch nicht. Auch hier bekamen die Kunden lediglich die Rechnung, aber keine offizielle Meldung von o2 über den Status des Geräts.
    4. Laut Berichten aus dem Forum wurde für Kunden laut dem Support ein „Prio-Eintrag“ für diesen gesetzt. Als kurz darauf in einer anderen Abteilung angerufen wurde, wurde diesem mitgeteilt, das es „Prio-Vermerke“ für schnellere Lieferungen gar nicht bei o2 gibt.
    5. Am 15.11. kamen auch aus dem Forum und dem Social Media Kanal keine neuen Infos, bis 20 Uhr. Dort wurde im Forum mitgeteilt, Google hätte nicht geliefert. Neuer Stichtag – 18.11. Telefon- und Chat-Support hingegen verweisen auf Anfang-Mitte Dezember oder „Wird diese Woche noch geliefert!“
    6. 18.11. – Neuer Stichtag. Bisher keinerlei neue Informationen, ob sich überhaupt iwas getan hat, von keiner Stelle.

    Natürlich gibt es die Faktoren „Corona-Krise“ und dazu „Chip-Krise“. Das ist allerdings kein Argument für das ausbleiben einer offiziellen Meldung an die Kunden, die 650 – 950€ beim Anbieter lassen und teils schon für monatliche Gebühren abkassiert werden – Für Dienstleistungen, die noch gar nicht vollständig erfüllt sind. Möglich für ein offizielles Statement wäre also E-Mail, SMS, eine Nachricht in der o2 App für Kunden. Werbe-Mails, Marketing-Nachrichten etc. werden nach wie vor rausgehauen.
    „Chip-Krise“ für Lieferengpässe ist insgesamt legitim – Allerdings ist noch nicht bekannt, das auch nur ein o2 Kunde ein Pixel 6 (Pro) bekommen hat. Laut Berichten wurden bereits mehrere Kunden von Telekom, Vodafone, Media Markt, Saturn, Otto.de, Sparhandy und Congstar beliefert. Nur eben von o2 nicht. Selbst o2 UK hat Geräte vorrätig und kann ausliefern.

    Warum sollte also nur o2 DE so stark von der „Corona-Krise“ und „Chipkrise“ betroffen sein, das keine offizielle Info (Abseits des Support-Forums, Support-Chats oder Telefons, sondern über E-Mail, SMS oder o2 Kundencenter) herausgegeben werden kann und auch sonst bisher kein Gerät ausliefern konnte?

    • zu Ihrem „3.“.
      O2 ist da clever: Man schliesst hochoffiziell 2 getrennte, rechtlich selbständige, Verträge ab:
      a) Gerätevertrag inkl. evt. Finanzierung
      b) Mobilfunkvertrag inkl. jeweiliger Zahlungsoption(en) und evt. Geräte(vertrags)rabatt

      Was man ihnen dabei lassen muss: Sie tun das ganz offen, 2 getrennte Vertragsformulare, 2 getrennte Unterschriften, 2 getrennte Vertragsnummerm etc.

  10. GoogeldiDoodeli says:

    Telekom dasselbe Spiel!

    Warte auch schon Ewigkeiten, heute zum zweiten Mal vertröstet worden. Die Aussage ist nur „wir haben noch keine bekommen und können nicht sagen wann wir welche erhalten“

    Nix auf Lager haben aber Geräte verkaufen, Lieferdatum versprechen und dann keine Info wann es da sein wird. Starkes Ding

  11. Lese diese Nachricht auf einem Pixel 6 Pro, geliefert von der Telekom. 🙂

  12. Besonders spannend dabei ist ja: Ich habe für die Familie Anfang November jeweils noch ein Pixel 6 über den Google Store und bei Saturn gekauft (Google hat wie beim Kauf angegeben innerhalb von 14 Tagen geliefert, Saturn hatte Geräte da). Also muss es ja Geräte geben…

  13. Jonas Bettger says:

    Hallo ihr Lieben, ich gehöre zu den Wartenden und danke dir, Caschy, erstmal dafür, dass du was dazu geschrieben hast, das hilft uns und erhöht hoffentlich den Druck, damit dieses Theater bald zuende ist. Wir fühlen uns ziemlich allein, bei o2 reißt man ein Lieferdatum nach dem nächsten. Es wird immer scheibchenweise verschoben und dann hoch und heilig versprochen. Ruft man in der Hotline an, bekommt von jedem Mitarbeiter jedes Mal eine komplett andere Ansage. Der eine verspricht den Versand am übernächsten Tag, der nächste dementiert das und verweist auf völlige Unklarheit, der übernächste sprich von verschiedenen KWs. Oft können die Kollegen bei Ihren Nachfragen auch nicht zwischen Pixel 6 und Pixel 6 PRO unterscheiden und nennen dann falsche Lieferdaten. Bis jetzt ist nach x-Berichten klar: Unter den Forennutzern hat noch keiner sein Pixel bekommen, egal wann bestellt. Eine Stellungnahme oder nur der bloße Hinweis auf Lieferprobleme, die wir ja alle verstehen könnten und können, blieb bislang aus… seit 1 Monat nichts offizielles mehr. Nur auf Nachfrage wechselnde Aussagen, Mods die bis 20 Uhr daran festhalten, dass die Geräte noch am selben Tag verschickt werden… das kann alles gar nicht sein. Das Thema das alle nervt, ist die desaströse Nicht-Kommunikation. Man sitzt und schweigt die Angelegenheit aus. Zahlreiche Nutzer, mich eingeschlossen, haben Beschwerde bei der Verbraucherzentrale eingereicht und melden sich nun bei dir und deinen Kollegen wegen dieser unerträglichen Situation. Wir hoffen dass o2 sich dadurch zum Tritt aufs Gaspedal ermutigt fühlt und endlich sagt, was Sache ist… und das in ner offiziellen Mail oder SMS, denn wie viele nutzen bitte das o2 Forum?

    Grüße und Danke
    Euer leidgeplagter Jonas

    • Warum bestraft man solche Unternehmen nicht mit einem Widerruf? Es gibt andere Anbieter auf dem Markt

      • Jonas Bettger says:

        Naja, die Aktion ist bei Widerruf natürlich futsch… für die Kopfhörer haben viele Leute vorbestellt. Darum werden viele wohl warten, außer am BlackFriday gibt es ein besseres Angebot, dann gehe ich von ner Stornoparty bei o2 aus

      • Veraergertero2kunde says:

        Weil es eine Vorbesteller-Aktion gab, an der man gerne festhalten möchte. (Und nein, wir reden nicht über 30€ Nest Home mini, sondern über 350€ Böse Kopfhörer sowie einen 75€ Gutschein)

      • Weil dann die Vorbestellerprämie nicht greift… Sonst wäre ich schon längst weg. Ohne die Vorbestellerprämie hätte ich vermutlich garnicht bestellt.
        Eigentlich genial von o2, erst ganz groß werben ohne die Geräte zu haben, als Lieferdatum 27.10 angeben damit viele anbeißen, kohle für die Mobilfunkverträge schon fleißig einkassieren und bloß nichts von Verspätungen nach außen kommunizieren, bis die Frist für die vorbestellerprämie durch ist, sodass die Kunden die stornieren wollen auch die Prämie verlieren. Hammer.

    • Jonas, chill einfach. Es ist ein Telefon. Es wird irgendwann kommen.

      • Wäre interessant zu wissen, ob du genauso reagieren würdest, wärest du in der Lage der wartenden. Zum einen hängt eine begrenzte Vorbesteller-Aktion an der ganzen Sache dran. Zum anderen wird primär die fragmentierte Kommunikation seitens o2 in Kritik gestellt – Die Kunden werden einfach nicht offiziell benachrichtigt. Es gibt auch kein Statement dazu, warum es sich verzögert. Wenn die beiden Punkte passen würden, wäre die ganze Situation einfach nicht zustande gekommen, denn Verzögerungen passieren heutzutage ständig überall, was Elektronik angeht.
        Du hast dein Pixel 6 Pro ja scheinbar schon. Wir eben nicht und wir bekommen keine Info darüber, wann wir damit rechnen können, und warum wir damit noch nicht rechnen können. Bei einigen wurden schon Gebühren abgerechnet.

        Laut deiner Einstellung sollte man Konzerne einfach ihre Macht ausspielen lassen und frei schnauze mit zahlenden Kunden umgehen lassen, sehe ich das korrekt? Es mag in deinen Augen nur „ein Telefon“ sein, es geht den meisten hier denke ich ganz schlicht ums Prinzip.

        • Masterdisaster says:

          Du hast es anscheinend nicht verstanden das Du die Macht hast das Unternehmen für diese Aktion zu bestrafen indem Du vom Kauf zurücktrittst und dann auch nie wieder Kunde bei denen wirst. Willst Du das nicht dann erklärst Du damit quasi das es an sich noch ok ist das O² das mit dir macht.
          Und warum sollte man nicht schon die Gebühren abbuchen ? Der Mobilfunkvertrag und der Kaufvertrag sind erstmal zwei unabhängige Dinge.

          • Würde ich ja machen, wäre da nicht der Vorbesteller-Bonus im Wert von mittlerweile über 400€ (Bose QC45 + 75€ Google Store Guthaben). Wenn ich storniere und woanders bestelle, ist das weg. Macht Sinn, wenn ich das Gerät gerne haben möchte, richtig?
            Ansonsten hätte ich das schon längst durchgezogen.

            Das wird meine erste und letzte o2 MyHandy Bestellung bleiben und mein Mobile-Vertrag wird nächstes Jahr gekündigt, da ich vergünstigt an Partnerkarten der Konkurrenz über die Familie kommen kann.

      • Jonas Bettger says:

        Ich kopier mal für dich, Christian, eine Antwort von mir aus dem o2-Forum, die ich einem ähnlichen Kommentierer, der auch so schräg argumentiert hat wie du. Find ich trifft auch auf dich zu und ich mach mir jetzt nicht die Mühe das nochmal gesondert zu kommentieren, dafür ist mir die Aussage dann nicht gehaltvoll genug. Bitteschön:

        Man muss es leider zum xten Mal wiederholen, weil hier unterschwellig, aber teils auch sehr offensiv die Unwahrheit geschrieben wird und das so nicht stehen bleiben kann.

        Der überwältigenden Mehrheit gehts nicht um die Zeit. Der überwältigenden Mehrheit gehts nicht hier darum, dass sie ihr “Spielzeug” 2 oder 3 Wochen später haben. Uns hier wie ungeduldige, ungezügelte kleine Kinder darzustellen find ich ehrlich eine Frechheit. Die überwältigende Mehrheit hier hat sich bei allem Ärger sachlich und respektvoll geäußert. Am Ende gehts hier aber auch nicht um das Handy oder Ungeduld. Es geht um eine blöde Situation, die wir verstehen könnten. Lieferproblem sind voll nachvollziehbar und verständlich, da reißt niemand nem andern den Kopf ab. Und as you see, liegt der Fehler bei o2, weil andere ja auch liefern konnten. Das Unverständnis war somit völlig zurecht, weil ja nichts offiziell kommuniziert wurde und somit völlige Unklarheit herrschte, was jetzt eigentlich hier grad so Sache ist. Dass man sich dann Fragen stellt und bissl kirre wird, ist wohl völlig klar und angemessen. Es geht nicht um sterben, um Probleme sonst auf dieser Welt oder nicht, dann darf ich nämlich zu gar nichts mehr, was krumm läuft etwas sagen, weil potentiell könnte es ja irgendwo auf der Welt noch was schlimmeres geben, was mir dann laut deiner Logik sofort automatisch jedes Recht abspricht, mich über meine ebenfalls spezifische, blöde und inakzeptable Situation zu äußern. So ein Niveau werd ich nicht stehenlassen. Das ist nämlich so eine richtig überhebliche, erzieherische Haltung. Geht gar nicht, die Argumentation.

        Worum es hier ging und ich kann es nur widerholen: Mangelnde Kommunikation und wenn, dann nur widersprüchliche, unlogische Angaben. Ich habe als Kunde das völlig berechtigte Interesse, zu wissen, was mit von mir für Geld bestellten Dingen abgeht, wo die bleiben. Und genau das drückt dieser Thread im o2 Forum aus. Und wenn das Bedürfnis nach Information über das Forum nicht gestillt wird durch o2, sucht man sich andere Wege um an Informationen zu kommen… völlig legitime, wie hier eben die Presse. Das hat nichts mit Rumheulen oder Ungeduld zu tun. Das ist unser verdammtes Recht!

        SCHÖNE GRÜßE ins „ist doch alles halb so wild“-Land

    • Das mit den wirren, sich immer wieder widersprechenden Aussagen auf allen Kanälen und tagelang nicht Mal korrigierte Lieferzeit-Anzeige im Shop, war bei der Telekom aber genau so schlimm. Ich war einer von ein paar, die Glück hatten, dass es nach etwas Geduld ganz spontan kam. Aber manche warten auch dort noch immer auf überhaupt eine verbindliche Aussage.
      U.a. https://telekomhilft.telekom.de/t5/Unterwegs/Google-Pixel-6-Pro-Liefertermin-warum-erzaehlen-mir/td-p/5396946
      Oder hier:
      https://telekomhilft.telekom.de/t5/Unterwegs/Google-Pixel-6-pro/td-p/5356307/page/6#answers

      Ich vermute, dass hier auch Google die Provider recht uninformiert hängen lässt, wenn sogar direkte Google store Kunden hier ihren Unmut äußern

  14. Vodafone Vertragsverlängerung, Bestellung und zwei Tage später ausgeliefert. War aber kein Pro, das wäre evtl. nicht die gut gelaufen.

  15. Persönlich hatte ich bei der Auslieferung meines P6 PRo von Handy-Deutschland kein Problem. Allerdings ist der Kundenservice richtig schlecht.

    Zum Thema zurück. Es ist verständlich, wenn Händler keine Ware mehr auf Lager haben. Aber dann sollen sie es auch so auf der Website kommunizieren. Es ist nicht fair, den Bestellern erst auf Nachfrage mitzuteilen, dass die Ware derzeit nicht verfügbar ist und gleichzeitig die Ware auf der Website als „auf Lager“ zu listen. Somit täuscht man interessierte
    Neukunden bewusst. Bei Logitel durfte ich diese Verarsche mehrmals erleben.

  16. Es ist nicht schön, wenn man auf sein neues Gadget warten muss und dann nicht mal freundlich bei Laune gehalten wird.
    Allerdings sollten O2 User doch recht leidensfähig sein, da sie billiges Netz wollen und bekommen.
    Selbst kann ich immer nur grinsen, wenn meine Kollegen mit ihren iPhones vor die Halle müssen, wenn sie mit O2, oder Vodafon telefonieren wollen.
    Dann grinse ich noch mehr, denn mein phone, im D1 Netz, funktioniert selbst auf dem Klo…

  17. Ich scheine echt Glück gehabt zu haben. P6P/128 in schwarz am 19.10. bei Google bestellt. Erst Liefertermin zum 01.11., geliefert am 28.10. Gerät läuft super. Prämie am 02.11. beantragt und nach 7 Tagen Bestätigung für die Bose 700 bekommen.
    Dann am 11.11. im Rahmen Singles Day für Sohnemann zu Weihnachten bei Saturn ein P6/128 in schwarz bestellt. Für 577 €, geliefert 2 Tage später.
    Bei uns läuft es einfach.

  18. Heute kommt das P6P, bestellt via Telekom am 26.10., nachdem der Gilb fast alles getan hat um mich davon abzubringen.

    Gab eine Mail die schlicht sagte „Nicht lieferbar“ – als PDF, nicht im Mailtext.

    Tage später neue Mail, wieder PDF. Gerät sei jetzt lieferbar, aber nur per Nachnahme. Oder ich könnte stornieren und neu bestellen. Ich solle die Hotline anrufen und bescheid geben. Subtext: wenn du nicht anrufst stornieren wir. (Stand nicht explizit drin!) Derweil war das Gerät nur noch mit Vertag erhältlich, und wie bestellt als 265 GB-Version gar nicht. Also Anruf-Versuche unter der angegebenen 0800er. Dabei mehrfach falsch verbunden worden, zur Mobilfunk-Vertrags-Abteilung, sowie völlig erfolglose Anrufe, die mittendrin einfach stumm schalteten und nach >10 Minuten automatisch beendet wurden.

    Irgendwann dann doch erreichbar, und versichern lassen, dass die Nachnahmegebühr entfällt. Wäre ja noch schöner.

    Meanwhile: angeblich sind die Prämien aus. Und die sind ja „nach Verfügbarkeit“. Siehe auch: Caschys Blog, anstelle des versprochenen ein anderer Kopfhörer und dazu ein Guthaben im Play Store.

    Ich bin gespannt, wie das ausgeht. Wenn’s so weiter läuft wie bisher geht das Gerät zurück und ich bleibe beim Pixel 2. Das hat einen neuen Akku und passt in meine Tasche. Und der Sony-Kopfhörer ist nach vier Jahren auch immer noch gut genug.

  19. Hmm, kann auch dumm laufen, da habe ich anscheinend auch Glück gehabt. Am 21.10. VVL über Telekom gemacht mit Bestellung Pixel 6, geliefert am 27.10. Schade, dass das nicht die Regel ist was man so mitbekommt bei anderen Anbietern.

  20. Witzig, dass man das P6 vorgestern immer noch bestellen konnte, nur das Pro nicht. Aber weil die Inzahlungnahme „kein Angebot zur Zeit möglich“ zeigte, warte ich lieber noch ein wenig. Auf die Folgegeneration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.