Nvidia Shield: UHD mit Amazon Prime Video funktioniert bald wieder

Ihr habt eine Nvidia Shield und habt derzeit Probleme, auf UHD und HDR ausgelegte Inhalte von Amazon Prime Video zuzugreifen (sie werden natürlich abgespielt, aber eben nicht in UHD)? Dann seid ihr nicht allein. Das Problem ist seit längerem bekannt und auch bei uns im Team sind die Shield-Besitzer betroffen, aber Abhilfe naht, so Nvidia. In den Produktforen wird mitgeteilt, dass eine neue Version der Amazon-Prime-App verteilt werde, die das Problem beheben soll:

Amazon hat damit begonnen, die neue App auf Shield-Geräte auszurollen, der erste Schritt, um UHD zurückzubekommen. Bisher ist sie auf etwa 1 % der Geräte installiert und es wird etwa 5 Tage dauern, um alle Geräte zu erreichen. Das Ziel ist es, die UHD-Wiedergabe nach der vollständigen Verteilung der neuen App zu ermöglichen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Hat auch lange gedauert mit fast 5-6 Woche broken UHD Playback

  2. Wird langsam mal Zeit das der Shield TV Pro wieder lieferbar ist 🙂

  3. Mir wäre lieber, wenn diese absolut gammlige Amazon Prime Video App mal überarbeitet wird. 10 Sekunden zurück gehen? Viel Glück, mit diesem dämlichen „in mehreren Geschwindigkeiten spulen“-Feature, wie bei nem Videorecorder damals! 2min das Video pausiert und der Screensaver der Shield geht an? Klar wird dabei die komplette App beendet, viel Spaß beim wieder starten und völlig umständlich zur gerade geschauten Serie zurück navigieren!

    Jaah, echte First World problems, ich weiß, und trotzdem jeden verdammten Tag wieder nervig, wenn es in nahezu jeder anderen Streaming App die ich bisher ausprobiert habe, besser geregelt ist :/

    • +1 und das von einem Unternehmen der Größe

    • Worst App ever. Wobei, nein, second worst, solange es noch Sky gibt.

    • Lukas Keicher says:

      Jaaaaa ++++++
      Hat mich eben wieder erst genau deswegen gestört
      Das merken aber nur User, keine Tester 😉

    • Auf dem Apple TV leider auch.

    • denke ich mir auch jedes mal.

    • Bin generell am überlegen vom Fire TV Stick 4K auf Shield umzusteigen. Ich nutze es nur zum Streamen (Prime, Netflix, Disney, Joyn, ARD, ZDF, Magenta TV, verschiedene Prime Channels), kein PLex, kein Gaming, ….
      Was mich am Fire TV stört ist die Integrationstiefe der verschiedenen Apps. Ich möchte gerne eine Oberfläche mit allen Filmen/Serien unabhängig vom Contenprovider. Das klappt mit Netflix auf dem FireTV ganz gut. Ist ein Film od. eine Serie bei Prime und Netflix, werde ich beim Abruf gefragt (wobei mich da stört, dass wenn es bei einem Geld kostet nicht einfach der andere genommen wird).
      Was mir fehlt am Fire TV: Die Integration der anderen Apps (vor allem Disney+, Joyn) und ein Mehrbenutzerkonzept und/oder mehrere Watchlisten.

      Bietet das Shield dieses? Also Mehrbenutzer und/oder mehrere Watchlisten und vor allem eine gute Integration der verschiedenen Apps der Conten Provider? Wenn ich das hier lese, dann denke ich, dass die Apps doch schlechter integriert sind als auf dem Fire TV und eher dann nur in ihrem eigenen Kosmos funktionieren und nicht integriert in die Umgebung der Shield. Ist dies so?

    • Das Problem mit dem Screensaver scheint ein generelles zu sein: Ist auch bei Netflix und Disney+ so. Das wäre in der Tat sehr schön, wenn das mal gelöst werden würde!

    • Ja, Vor- und Zurückspulen ist bei Amazon mit Abstand am schlechtesten gelöst. Disney bekleckert sich auch nicht gerade mit Ruhm. Am besten gelöst finde ich es bei Netflix, mit dem eingeblendeten Filmstreifen.
      In der alten Youtube-App war das Spulen übrigens auch so implementiert, ich habe mich tierisch aufgeregt, als sie vor ein paar Jahren eingeführt haben, dass man erstmal die „nach oben“-Taste drücken muss.

      • Ich glaub du hast TVNOW noch nie gesehen, da kannst du nur 10m sek Takt pro Klick spulen, bei Prime Video reicht es wenigstens nach Rechts zu drücken und es spult mal schneller oder langsamer

  4. Ich wäre froh wenn Google play Filme wieder funken würde .. kann nichts mehr abspielen . Neu installieren der App hat nichts gebracht

  5. Ich finde die Shield und deren Update-Strategie ja wirklich ganz hervorragend, aber was mich stört ist, dass man irgendwie nirgends einen technischen Kundenservice erreichen kann, der Probleme wenigstens aufnimmt! Kennst du da was?

    Konkret geht es mir um den oben bereits Thematisierten Bug dem dem Screensaver, dass dann die App sofort beendet wird, und um die Chromecast-Funktionalität (funktioniert nur, bis man via PlayStore das Chromecast Update deinstalliert, und dann nur so lange, bis das Update sich wieder installiert hat).

    Beides echt nervig und schon seit Jahren so (hatte vorher die Shield von 2017), und Nvidia scheint das einfach zu ignorieren.

  6. mir wird seit Monaten nicht dir letzte Version von Nvidia Experience zur Verfügung gestellt (2017er) Kennt jemand das Problem??
    Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.