Nokia und Microsoft setzen ein Puzzle zusammen

Aus Berufsgründen habe ich hier alle relevanten Smartphone-Systeme  liegen. iOS, Android und Windows Phone. Letzteres dürfte „da draußen“ wohl das System sein, welches am unbeliebtesten ist. Zumindest, wenn man auf die Zahlen schaut. Vorurteile von denen, die weniger tief in der Materie stecken gibt es einige. Windows Phone habe keine Apps, Nokia ist eh bald pleite und und und. Ich sehe das anders.

Ich denke, dass Windows Phone ein riesiges Potential hat und Nokia einiges für die Plattform tut. Die schießen hier und da tolle Features raus, wie zum Beispiel kostenlose Offline-Navigation: so kann man im Ausland  eventuell anfallende Roaming-Gebühren sparen. Die einzelnen Karten lassen sich vor Abfahrt auf das Gerät laden, Dänemark zum Beispiel schlägt mit knappen 51 MB zu Buche.

Auch findet man nun Warnungen vor, wenn man zu sehr den Fuß auf das Gaspedal hält. Außerdem bietet  die Online-Routenplanung auf maps.nokia.com einen erweiterten Service. Neben der bekannten Fußgänger- und Auto-Navigation besteht hier die Option, den öffentlichen Personennahverkehr – zunächst für den Raum Berlin-Brandenburg – mit einzubeziehen. Oder den kostenlosen Musikdienst, den ich neulich vorstellte. Heute gab man dann zusätzlich noch einen Augmented Reality Browser (Nokia City Lens) als erste Beta frei. Wirkt auf den ersten Blick wie eine Spielerei, kann aber durchaus nützlich sein.

Des Weiteren gab man heute noch zig Partnerschaften bekannt. Anwendungen wie Box, Groupon, PayPal, AOL Entertainment und  Games wie FIFA, Angry Birds Space und vieles mehr. Dann kümmert man sich meines Wissens auch gut um die Entwickler. Unterstützt diese. Hört sich erst einmal relativ unspektakulär an.

Man kann aber weiterdenken. Windows 8. Tablets. Windows Phone 8. Ein eigenes Ökosystem. Das funktioniert tatsächlich, Apple hat es vorgemacht und viele kopieren es. Ich schrieb es die Tage erst: Menschen wollen Lösungen. Ich denke, Microsoft und Nokia setzen gerade fleißig Puzzleteile zu einem Komplettpaket zusammen.

Irgendwann merken die Menschen vielleicht: „wow – das da auf dem Smartphone und dem Tablet – das ist ja wie an meinem Rechner! Cool!“.

Ich kann mich natürlich irren, hoffe es aber nicht. Ich sehe da große Möglichkeiten für Microsoft und Nokia. Und auch eines ist zu bemerken: Nokia und Microsoft geben nichts auf ihren alten „Großmacht-Status“. Man kommuniziert, hat ein Ohr am Benutzer.

Das wirkt nicht demütig, sondern sympathisch. Sympathie, die zumindest einer Großmacht auf dem Markt da draußen fehlt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

48 Kommentare

  1. Sehr gutes Statement.
    Ich stimme dir 100%tig zu! Ich freu mich auf das was da noch seitens NOKIA und Microsft kommen mag!

  2. „Letzteres dürfte “da draußen” wohl das System sein, welches am unbeliebtesten ist.“
    Das glaube ich nicht einmal. WP7 fehlt einfach der Mindshare, das System wird einfach nicht ausreichend wahr genommen.
    Fast allen, denen ich Windows Phone gezeigt habe (und das waren wirklich eine Menge) fanden das System mindestens interessant, viele sehr gut.
    Was fehlte waren Apps, aber ich habe im Moment den Eindruck, dass da viel passiert, die Qualität steigt und zunehmend alles auch auf WP7 zu finden ist, was die meisten Smartphone-Nutzer brauchen.
    Das kombiniert mit der schönen (und bald sicher auch sehr leistungsfähigen) Nokia-Hardware ist schon eine sehr ansprechende Kombination, die mich persönlich auch weiterhin von Apple oder Android fern hält.

  3. Finde es auch schade, dass „nur“ weil es eben Nokia&Microsoft sind sich alle so dagegenstellen.

    Allerdings muss man trotzdem sagen, dass es noch seeeehr viel zu tun gibt. WP7 ist noch lange nicht ausgereift, vieles funktioniert noch nicht, vieles kann man noch besser/schöner machen. (Ja, ich hatte es schon mehrfach länger in der Hand)

    Inzwischen ist mir Microsoft tatsächlich wieder sympathischer geworden, dafür, dass ich lange Zeit Ubuntu und inzwischen OS X nutze.

  4. Ich hatte das Glück Windows Phone relativ einfach für einen ziemlich langen Zeitraum auszuprobieren, ohne mir extra ein Gerät kaufen zu müssen. Begeistert war ich schon recht bald von diesem schnellen, klaren und schnörkellosen System. Die Anzahl der Apps war mir egal und das wichtigste bot es mit der ersten Version schon. Mit Mango wurden dann auch meine letzten Probleme ausgemerzt, somit gab es vor einiger Zeit ein Lumia 800 für mich. Und nun ist die Frage für mich, wie geht es mit dem System weiter? Ich bin im Moment zufrieden, aber Stillstand ist Rückschritt, ich möchte mit dem Gerät auch gerne noch in einem Jahr auf einem einigermaßen neuen Stand sein, sonst hätte ich auch zu Android greifen können 😉
    Wird Windows Phone 8 auch für bereits ausgelieferte Geräte verfügbar sein? Es gibt keine klaren Aussagen von Microsoft bisher, was eigentlich kein gutes Zeichen ist, bedenkt man wie viele Infos wir vor einem Jahr über das Mango Update hatten. Die Gerüchteküche tut ihr übriges. Von dieser Frage hängt viel von meiner Zukunft mit Windows Phone ab, und ich finde, da wird sich zeigen ob Microsoft wirklich ein Ohr für den Kunden hat. Von mir aus können sie sogar die üblichen Lizenzkosten von mir als Kunden verlangen, aber ich möchte als „treuer“ Kunde nicht in den Hintern getreten werden.

  5. Obwohl ich normalerweise kein Windows Fan bin, finde ich Windows auf dem Handy gar nicht mal schlecht.
    Nutze normalerweise Android, habe es aber mal getestet.
    Es sieht schick aus und ist auch sehr flott.
    Mir persönlich ist es nur zu unruhig: da drehen sie die Kacheln, die Menüs fliegen durch die Gegend.. Und natürlich ist nicht viel mit Customizen.
    Trotzdem ein gutes OS, das sich noch mausern wird, sollten die Apps folgen.

  6. Sympathie ist unangebracht gegenüber Firmen, die Geld verdienen wollen (egal, ob via Lizenzgebühren oder Gratissoftware mit Werbung). Leistungen und Bedingungen vergleichen, und zwar die, die verfügbar sind. Klar wird alles immer mit der nächsten Version besser und garantiert werden alle Probleme gefixt, Updates bekommen ab der nächsten Version dann auch garantiert fast alle vielleicht. Oder so. Versprechen auf die Zukunft, weil man noch nicht fertig ist.

    Nö. Ich kaufe JETZT ein Produkt. Das muss ein fertiges Produkt sein und nicht irgendein halbfertiges Gefrickel mit Potential. Wie man ein fertiges Produkt hinbekommt und nicht nur eine technische Lösung, da gibt es ja durchaus unterschiedliche Unternehmenskulturen. Manche haben jahrelang Beta-Label an ihren Produkten, die aber breit benutzt werden – dafür hat man cutting-edge-Features. Andere verkaufen nix, was nicht poliert ist, dafür mit Einschränkungen bei der Flexibilität. Muss man wissen, was man will.

    Allerdings: Zukunftsversprechen taugen nix. Dazu gehört für mich auch „sieht aus/wird aussehen wie auf dem Computer“. Herrje. Metro auf dem Laptop? Mal schauen, wie viele das nutzen werden. Außerdem ist es eine andere Geräteklasse, was soll so toll daran sein, dass die Kacheln gleich aussehen? So doof sind die meisten dann auch wieder nicht, dass sie nicht mit unterschiedlichen Geräten umgehen können. Zumal die Nutzung von PCs eh zurückgeht – das Mobilgerät wird gerade das Erstgerät, und sei es das Tablet (gut, DA könnte die Ähnlichkeit des Betriebssystems dann doch zum Tragen kommen, zugegeben… wenn denn irgendwann in der Zukunft entsprechende Geräte verbreitet sind). Klassische PCs werden wieder das, wo sie herkamen – Bürogeräte. Und daran will zumindest ich gerade NICHT erinnert werden, wenn ich ein Mobilgerät benutze.

  7. Wer Sypathie zu einen Unternehmen wie Nokia aufbauen kann sollte sich mal lieber an Nokias Aktion „Good bye, Germany“ erinnern. Dem Unternehmen wünsche ich nichts als Insolvenz.

  8. Mir gefällt das Lumia 800 sehr gut, aber die Akku Probleme haben das Gesamtbild gertrübt, außerdem bräuchte ich einen hellere Farbton wie silber oder Titan.

  9. LokiBartleby says:

    @Thomas Du solltest dich lieber mal etwas genauer über die Abläufe damals schlau machen, bevor du so einen Mumpitz postest. Und wer einem Unternehmen, welches 10-tausende Mitarbeitern hat, die Insolvenz wünscht, erklärt sich nur selber geistig bankrott. Herzlichen Glückwunsch.

  10. rene-ka69 says:

    >Nokias Aktion “Good bye, Germany”< – das erinnert mich irgendwie an Samsung in Berlin, als die Subventionen einsteckten und dann das Fernsehwerk schlossen. Zwei Firmen, bei denen ich nicht gerne den Unterstützer spiele. Da ich aber gewohnter MS-Nutzer bin wird wohl Nokia mal doch von mir mal wieder etwas Geld bekommen.
    Windows auf nem Phone? gerne! Da aber die Provider sich gegen Windows stellen wegen Einnahmeverluste durch Software wie Skype (funzt ja über Inet-Flatrate), da wirds Windows wohl noch lange schwer haben.
    Ach ja, wie ist das: funzt dann auch mein Thunderbird-portable auf WinPhone???

  11. Stimme Jens & Thomas absolut zu! Hoffentlich habe ich lange Zeit Ruhe vor Microsoft und Nokia. Die haben ihre Zeit gehabt, das Rad dreht sich weiter; nur ohne diese beiden Firmen (auf dem Mobilfunkmarkt)

  12. @Art
    Das wollte ich so eigentlich nicht aussagen.

  13. Ich habe letzlich, rein zufällig, mal ein Windowsphone in der Hand gehabt, welches weis ich nicht genau. Aber eines kann ICC sagen, es fühlte sich besser an als mein IPhone 4.
    Auch das darin rumschauen, leider nur offline, hat richtig Spaß gemacht, alles lief irgendwie flüssig und war zusätzlich gut animiert!
    Ich muss sagen das ich die Plattform besser finde als IOS! Zumal ich dort zb einfach eine mp3 als Klingelton nutzen kann, was bei iOS ein rießen Aufwand ist!
    Ich glaube auch das da noch viel kommen wird!

    Zu win 8 auf dem pc: NIEMALS!!
    Ich meine ich habe eine Gaming Laptop mit ordentlich power, aber kein Touchscreen!
    Will ich ein Touchscreen? Nein
    Ein Os das dafür angelegt ist sowieso nicht!
    Das ist auch ein anderes Thema!
    Was zu hoffen bleibt:
    Winphone sollte vernünftig und ohne Studium von Informatik die Synchronisation und Organisation des telefons vom windows rechner wie auch vom Mac beherrschen!
    Denn ein IPhone am windowsrechner zu organisieren ist wohl mit Absicht nicht in einfach gewollt?!

    Und zu Thomas möchte ich sagen:
    Es gibt 0 handyhersteller in Deutschland die ausschließlich hier produzieren, 0 Autohersteller, 0Waschmaschinen Hersteller…
    Wenn das dein wichtigstes kaufargument ist:
    Wie hies diese „modehersteller“ doch gleich?
    Naja, er produziert nur in d, macht sich das satt?

  14. Ich sehe das ganz genauso.
    Das Potential, das in eine Windows 8 auf dem PC und dem Tablet und einem Windows Phone 8 auf dem Smartphone steckt ist einfach gigantisch.
    Jetzt geht es meiner Meinung nach nur noch darum, dieses Potential auszuspielen und diese Idee richtig an den potentiellen Käufer zu bringen.
    Was am Ende herauskommen könnte dürfte so manchen Kopf im Apple Management schwitzen lassen und Google wird da nicht mehr nachkommen.

    Ich finde es gibt zwei entscheidende Knackpunkte:
    1) Update-Politik
    Microsoft muss das schaffen, was Apple bereits geschafft hat und Google nie schaffen wird: Ein sauberer Update-Prozess der (wichtig) Geräte für mindestens zwei Jahre vor sicherheitskritischen Bugs schützt und (nicht ganz so wichtig) neue Features auf alle Smartphones bringt die noch „neu“ sind.
    Ich bin sehr gespannt ob und wie die neueren Windows Phone 7.5 Geräte ab dem vierten Quartal 2012 weiter gepflegt werden.
    2) Marketing
    Das beste Gerät bringt nichts wenn der potentielle Kunde nichts davon weiß oder ein falsches Bild davon hat.
    Ich persönlich bin nur zu einem Windows Phone gekommen weil ich mich mit der App-Entwicklung vertraut machen wollte um mich auf Windows 8 vorzubereiten. Inzwischen nutze ich das Windows Phone als Alltagsgerät und lasse das Google Nexus zu Hause.
    Für mich persönlich ist es die Performance die das User Interface an den Tag legt. Ich kann einfach nicht mehr mit den Mikrorucklern in Android leben. Das tut richtig weh, wenn man mal gesehen hat, wie es sein sollte 🙂 Da nehme ich persönlich die Einschränkungen, die definitiv vorhanden sind, in Kauf.
    Aber ohne der Vorbereitung auf die App-Entwicklung wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, mit ein Windows Phone zu holen. Dazu war ich vom Release viel zu sehr enttäuscht und habe seit dem auch nichts mehr von Windows Phone gesehen oder gehört.

    Michael

  15. Naja – Ich würde mal aus schliesen, das nur den etwas „tieferen“ in der Materie Funktionen fehlen. Ich hab bis heute noch nicht die Funktion gefunden Kontakte per SMS bzw. überhaupt zu verschicken oder nem Kollegen zu kommen zu lassen ;-).
    Dadurch viel das Handy Geschäftsmässig schon wieder raus 🙁 und die Exchangeversion für das oS hat noch nen Haufen Sicherheitslücken, die erst einmal geschlossen werden müssen, bevor die in der Firma eingesetzt wird.

  16. Ich find die Software die Nokia da zusammengeschraubt hat optisch und funktionell (was ich von den Videos sehen kann) auch wirklich ansprechend, aber ich kann mich aus irgendeinem Grund nicht an Windows Phone gewöhnen, obwohl ich die Untermenüs eigentlich auch sehr ansehnlich finde. Die Kacheln gehen aber widerum gar nicht. Keine Ahnung warum.

  17. Alle die hier immer wieder Nokia und Bochum erwähnen haben einfach kein Blick für die Tatsachen.
    Apple produziert bei Foxconn wo sich leute schon selbst umgebracht haben wegen dem Stress…
    Samsung hat in Deutschland auch schon massig Förderungen eingesagt und danach wieder Arbeitsplätze abgebaut
    Zeigt mir einen Weltkonzern der dies nicht macht (viel erfolg beim suchen).

    Und Nokia ist noch einer der wenigen der sogar noch europäische Standorte hat. Die meisten anderen lassen in Asien herstellen wo die Leute, wie oben schon erwähnt, sich wegen dem Stress und der schlechten Bezahlung selbst umbringe, aber lieber paar Tote leute als paar Arbeitslose die in Deutschland auch noch, zum vergleich zu anderen Ländern, durch das Sozialsystem aufgefangen werden.

  18. Beides große bekannte und gute firmen allerdings finde ich die vorherschaft von microsoft schlecht da es eine freie forschung verhindert und kleine firmen zerstört.. aber es gibt auch nicht soviel gute alternativen

  19. Ich konnte mich nie mit Metro anfreunden, schon der Zune war fürchterlich. Aber Windows Phone (und die Lumia-Hardware) sieht teilweise viel interessanter aus als das meiste was Googlerola so zusammenkopiert hat.

  20. XeniosZeus says:

    @salomo
    Entweder du kopierst die Kontakte manuell in eine Mail/SMS oder benutzt die App SendContact. Oder WhatsApp.

  21. Ich schrieb es die Tage erst: Menschen wollen Lösungen…..

    Sorry aber das ist die „Denke“ von Menschen die anderen etwas Verkaufen wollen. Fertigware wird ganz schnell „Laaangweilig“ wie auch die Smartphone oder Tablets wenn nicht laufend etwas „Neues“ daher kommt.
    Der Computer ist nicht so Beliebt geworden weil er mit vorgefertigen Lösungen kam … ganz im Gegenteil.
    Der wahre Nerd benutzt daher heute eher Linux oder Unix um noch Kreativ zu sein.
    Die kommerziellen Systeme wie Windows oder Apple gleichen eher einer Fast Food Kette, schnelle Sättigungs Software mit viel bunten Farbstoff und leider ungesunden Zutaten.
    Aber es ist halt schneller und bequemer möglichst alles mit einem „Klick“ oder „Wisch“…. als selbst zu „Kochen“.
    Leider geht auch dieser Blog immer mehr in diese Richtung, statt den Leuten die kreativen Möglichkeiten zu Zeigen werden nur noch Apps und GUIs verglichen.

  22. uniquolol says:

    Wer unter Monopolzeiten von Microsoft unter Windows 95a gelitten hat, tendiert wohl bewusst oder auch unbewusst mehr zu Alternativen wie Android…

  23. Sollte WinPhone einmal eine relevante Größe nach Marktanteilen werden (was ich nicht glaube), würde es Nokia wohl auch auch nicht mehr retten.

    Noch ein paar Quartale wie das vergangene und Nokia ist nämlich pleite (Anleihen sind bereits so gut wie auf Ramsch-Niveau, Geldreserven bewegen sich kontinuierlich in Richtung Null).

    Für Nokia gibt es eigentlich nur zwei Zukunftsszenarien: Übernahme durch Microsoft im Zuge eines Notverkaufs oder ein Wunder.

  24. addumied says:

    Warum nennst du nokia immer im gleichen atemzug wie MS? Sollte es MS schaffen ihr mobileOS doch noch breit durchzusetzen, dann mit den herstellern LG HTC usw. Nokia hat nicht mehr lange die benötigte Luft um durchzuhalten. Ich gehe realistisch davon aus, dass Nokia 2013 stirbt. Die Karten werden neu gemischt werden. Man muss aber auch bedenken, dass das Metro-Design auch 2013 nicht auf einmal in der breiten Masse als schön oder nützlich or whatever angenommen werden wird, der Zug fuhr nie los. Der Markt will es einfach nicht auf Smartphones und ob er es auf Tablets will, muss sich erstmal zeigen… Ich freu mich schon auf win9. Wieder klassisch, als Arbeitstier mit echten Fenster.

  25. Ich hab‘ damals ein LG Optimus bekommen und mich monatelang wegen fehlender Apps damit rumgeärgert. Mittlerweile sind wir Freunde geworden. Ich bin ziemlich zufrieden damit. EverNote habe ich nun auch noch gegen OneNote ausgetauscht. Geht mit dem Smartphone von Anfang an, und als kostenlose Beigabe lag es den Office-Paket für den PC sowieso bei.

    Und so eine „Augmented Reality“-Software hat das LG gleich mitgebracht. Fand ich anfangs überflüssig, aber seit ich vorletzte Woche in einer mir völlig fremden Stadt umherirrte und mithilfe der Software innerhalb von 2 Minuten zu einer netten Pizzeria gelotst wurde, sehe ich das gänzlich anders!

  26. Und?sachmal says:

    @Cashy
    es ist leider sehr traurig dass Du es in letzter Zeit scheinbar nicht mehr für nötig empfindest auf auch nur IRGEND EINEN EINZIGEN Komentar Deiner Leserschaft zu Antworten (reflektieren)

  27. Für mich wird mit Windows 8 der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt. Android ist für mich okay, aber ich verspreche mir vor allem hinsichtlich dem Zusammenspiel der Systeme (PC, Notebook, Tablet, Smartphone) von Windows sehr viel. Mit Microsoft und Nokia sollte ja eigentlich ausreichend Potenzial und Erfahrung vorhanden sein, um mal wieder für eine ordentliche Erfolgsgeschichte zu sorgen.

  28. @Und?sachmal
    Dann musst du genauer hinsehen.. Mir erschien es in den letzten Tagen eher so als würde Caschy vermehrt antworten (nicht viel, aber mehr als es schon war).

    Ich konnte mich mit WinPhone 7.5 nicht anfreunden. Hatte es bei der Promo-Tour eine längere Zeit (für eine Tour, ca. 0.5h) zum Testen und konnte mich dafür gar nicht begeistern.
    Dennoch wünsche ich Nokia wieder gute Fahrt und Microsoft Erfolg mit ihrem System. Konkurrenz hilft vor allem dem Konsumenten.

    Thalon

  29. @ Und?sachmal sehe ich anders. Haste wohl nicht aufgepasst. Ich schreibe in letzter Zeit mehr denn je Kommentare und versuche auch auf vieles einzugehen. Geht aber nicht bei allen – hab ja bekanntlich auch ein Leben… wenn du mir einen 72 Stunden-Tag zusicherst, dann denke ich darüber nach 😉

  30. Die Frage ist nicht, ob Windows Phone gut oder schlecht ist, sondern dass Nokia sich nur auf dieses Betriebssystem festgelegt hat.
    Es gibt glaube ich jetzt 7 Milliarden Menschen auf dieser Welt und die haben alle einen anderen Geschmack und andere Bedürfnisse. Ein Weltkonzern wie Nokia sollte mehr als eine Alternative anbieten, wenn er in diesen Dimensionen Handys und Smarphones an die breite Masse absetzten will, oder er wird Hersteller eines Nischenproduktes, was die rückläufigen Verkaufszahlen ja mehr als deutlich belegen.
    Auch wird bei einem Smartphone, das täglicher Begleiter seines Käufer wird, die emotionale Komponente beim Kauf dieser Geräte von Nokia komplett unterschätzt. Gekauft wird das, was gerade in diesem Moment cool ist. Das war lange Zeit das IPhone und jetzt eben Android und es kann in 2 Jahren wieder was ganz anderes sein. Nokia kann mit seiner Strategie nie auf diese Entwicklungen reagieren und davon profitieren.
    Und die gekachelte Oberfläche dieses Windows Phone X, die ist bestimmt die ersten 2 Wochen ganz nett, aber nach ein paar Wochen spätestens hat man sich daran sattgesehen. Das wird auch noch ein Lernprozess für MS werden, dass die Leute nicht mehr auf das angewiesen sind, was MS gerade schön oder toll findet.

  31. Schön das mal jemand was FÜR etwas anderes als Iphone sagt. Sieht man doch an jeder ecke.. und wenn man nichts von Apple hat wird man ausgelacht.
    Ich wurde vor ca. 2Monaten überfallen.. Geld und Uhr hat er mitgenommen. Als er mein N900 gesehen hat, gab er mir 10Euro zurück und hat mein Handy dagelassen..
    haste kein schickes Handy oder irgendwas von Apple gehört man fast schon zur Unterschicht.
    Ich arbeite ca.10std jeden tag um mein leben am laufen zuhalten (ist kompliziert) und komme gerade so über den Monat mit meiner Freundin. ich habe mir den Hintern ab gefreut als ich mir ein altes gebrauchtes n900 leisten konnte.
    aber mittlerweile ist es auch wieder alt. Fast alle haben Nexus, galaxy sII, note o.ä….
    ich bin schon regelrecht frustriert das ich mir nicht jedes jahr für 600euro ein neues handy kaufen kann…es wird ja schon fast suggeriert das, wenn man kein schickes phone, tablet, notebook hat, man schon aussenseiter ist.
    Haste Nix…. Biste Nix.. gibste nicht min. 2500€ im Jahr für technik aus.. biste randgruppe.
    Ich werde unabsichtlich immer wieder ausgeschlossen, weil ich eben kein praktisches iPhone habe.. weil ich nur ein altes Netbook habe (wenigstens ist mein Desktop nur 2 Jahre alt)
    Alles echt toll.. wenn man Geld hat..
    Ich weiß das es nicht wirklich interessant ist, meine Probleme halb anonym ins Netz zu blasen.. aber tat mir ganz gut das mal in einer kleinen ecke des webs zu packen.
    Ich werde dich leider aus meinem feedreader nehmen.. deprimiert mich einfach.. aber zum Glück fällt es eh nicht auf.. hast ja genug 😉
    Lieber Caschy.. ich freu mich das es bei dir so toll läuft und wünsche dir das es noch lange so weiter läuft 😉 Lieben Gruß, Basti

  32. Mich wurde nur ein Praxistest wirklich überzeugen können. Das System ist innovativ – ohne Frage. Dennoch sah es von weiten immer… etwas merkwürdig aus.

  33. @Basti
    falls es dich beruhigt ich habe auch noch ein Nokia N900 und verwende es für produktive Dinge immer noch sehr gerne. Alleine gespielt wird auf etwas anderem.
    Mein „Tower“ ist ein Atom-Gerät aus 2009, mit Festplatten von 2006, Notebook besitze ich kein eigenes.
    Außerdem muss nach einem Todesfall ein Haus komplett renoviert werden –> übrig bleibt da nicht wirklich was.
    Dennoch lese ich gerne was sich tut und freue mich auf die Zeit wo ich wieder etwas flüssiger bin.
    Bis dahin freue ich mich darüber, dass ich gesund bin.

    Lg,
    Thalon

  34. @LokiBartleby

    „Du solltest dich lieber mal etwas genauer über die Abläufe damals schlau machen,“

    Genau das kann ich dir ebenfalls empfehlen. Darüber hinaus: Weshalb beleidigst du mich? Schon mal was von Meinungsfreiheit gehört? Dies, und das Schlecker das selbe Schicksal gehört (Ja, gut schon wieder, Lieber Staat rete ein Unternehmen das Mitarbeiter entlässt und für den halben Lohn wieder einstellt, klar) ist meine Meinung und die hab ich kund getan.

  35. > hat ein Ohr am Benutzer.

    So wie bei der Geschichte „alle Geräte bekommen ein Update auf Version 8, ach ne halt nur alle Anwendungen laufen auf Version 8“? Wo ist das verbindliche Statement von Microsoft? Nur hören reicht nicht.

    Die nach unten (!) aufgeweichten Hardwareanforderungen machen das Thema nicht leichter, weder für Entwickler noch für aktuelle/zukünftige Käufer.

    Und die „super integrierte“ Software hat auch Schwachpunkte, Beispiel Sharepoint-Client mit Firewalls und Outlook-Exchange-Sync (nicht jeder will/darf in die Cloud).

  36. So sehr ich Windows 8 hassen werde, so sehr erfreue ich mich an meinem Windows Phone. Da stimmt die Benutzerführung, alles läuft fluffig und ohne Verständnisprobleme, ich vermisse auch keine Apps.

    Manch einer mag Nokia den Tod bis 2014 voraussagen und Heere von Arbeitslosen all-over-the-world gut heißen (WTF!), aber ich denke, gerade jetzt nimmt das Ganze Ding mit WP und Nokia Fahrt auf. Und wenn es ein Selbstläufer wird, dann wird auch für Nokia alles gut (in letzter Minute!).

    Zum Thema Lösungen: Ein Vorredner sagte, dass der Computer wohl kaum so erfolgreich geworden wäre, wenn er nicht Frickel-Potenzial geboten hätte und dass die heutigen, kommerziellen OS nicht mehr frickel-freudig genug seien. Herrschaften, was wollt Ihr denn noch alles totkonfigurieren?! Versetzt Euch mal in die Lage eines Nicht-Nerds – eines sog. Kunden. Der will, dass es funktioniert. Wenn ich ein Auto kaufe, dann mache ich das auch nicht nach der Maßgabe „Hoffentlich kann ich da genug dran ‚rumschrauben“. Das machen manche, aber beileibe nicht die Mehrheit der Autofahrer. Letztere wollen ein funktionierndes Etwas, das seinen Dienst tut, ohne dass man Kfz-Mechaniker sein muss. Wer basteln will – bitte, da gibt es genug Möglichkeiten (im Smartphonemarkt: Android zum Beispiel).

    Von daher: es wird spannend mit WP und Nokia, und die vielen Innovationen gefallen. Und in spätestens 2 Jahren sind die Karten eh‘ etwas anders gemischt. Die Zusammenarbeit von WP mit Win8 trägt auch dazu bei. Viel Glück.

  37. > der Computer wohl kaum so erfolgreich geworden wäre, wenn er nicht Frickel-Potenzial geboten …

    von „geboten“ kann keine Rede sein, zu DOS/Win3.1-Zeiten „musste“ man frickeln, z.B. autoexec.bat und config.sys für Sound-Eintellungen, CD-ROM-Treiber, loadhigh und sonstiges.
    Zu behaupten „Microsoft steht für Turnkey“ wird in jedem Fall einiges an Stirnrunzeln hervorrufen.

    Auch Firmenkunden sind inzwischen umgeschwenkt, früher hiess es „Du bist Mitarbeiter auf Ebene X, such dir ein Nokia bis X EUR aus.“ Hier (mehrere Tausend MA) ist über 90% Iphone (Bigboss-Level) + Android (Normalsterbliche), 5% WinMo 6.x (die fühlen sich in Erklärungsnot), 5% sonstige.

    > die vielen Innovationen

    Welche Innovationen? *kopfschüttel*

    > immt das Ganze Ding mit WP und Nokia Fahrt auf.

    Wo soll die Trendwende herkommen? Der (deutsche) Markt ist verteilt. Geringe Bildschirmauflösung, kein SD-kartenslot, keine Spieleeignung (da Singlecore-betriebssystem), wenig Apps (die oft auch teurer sind) –> wo soll die trendwende (eines Tages!) herkommen?

  38. @Totty
    > Welche Innovationen? *kopfschüttel*
    Also dass MS sich überhaupt Gedanken über die Gui gemacht hat, ist schon Innovation genug, wer hätte das von denen erwartet (auch wenns nicht für jeden was ist)

    „Die Trendwende“ wirds glaube ich nicht geben, aber dass der Marktanteil stetig steigt, denke ich schon

    Kein SD Slot: hast recht, wenigstens hätten die Hersteller mal mit mehr internem Speicher ankommen können, wobei das beim Nexus die Leute weniger zu stören scheint als bei WPones

    Auflösung: das wird schon seid Gen1 kritisiert, wobei die richtig hohen Auflösungen auch erst jetzt so richtig bei Android angekommen sind (im oberen Preisbereich), davor war das kaum der Rede wert. Dafür hat jedes WP die Auflösung (bis jetzt), was man bei den (besonders) billigeren Androiden nicht behaupten kann. Das viel gelobte / verkaufte GS2 hat genau die gleiche Auflösung da störts nur irgendwie keinen… auf WP rumreiten und selber einen Androiden mit 320×480 besitzen.

    Apps: das kommt immer drauf an, manche haben was sie brauchen, manchen fehlt was – man wird ja nicht gezwungen WPones zu kaufen. Aber ich behaupte mal dass es bei einem Umstieg von AndroidiPhone auch passieren kann. Kommt immer auf die Bedürfnisse drauf an, die Masse (genau so wie ich) werden nur sehr wenige der installierten Programme auch tatsächlich benutzen! Ab was für einer Anzahl von APPs ist es denn deiner Meinung nach „genug“? 1 Million, 2 Millionen? Oder gehts dir um Relationen? Nach dem Motto wenn Android 10 Millionen hat dann ist eine halbe Million bei WP zu wenig?

    Spiele: Ich würde da eher die GPU bemängeln und den fehlenden Hardwarezugriff, aber von „Singlecore-betriebssystem“ auf Spieletauglichkeit zu schließen… vor allem was soll das bedeuten? „Singlecore-betriebssystem“ ist iOS deiner Meinung nach ein Dualcore-betriebssystem und Android Quadcore-betriebssystem? Nur weil die das einschränken heißt es nicht dass das Betriebssystem das nicht kann, an der Stelle müsste man über Geräte reden (die sind ja alle SCs).

  39. Das sind aber harte 54 Pixel dass du dich daran aufhängst, das ändert nichts an meiner Aussage dass die deutlich größeren Auflösungen erst jetzt so richtig im Markt angekommen sind. (mit der One Serie von HTC und GS3 als baldigen Verkaufsschlager). Sonst hättest du nach dieser Argumentation lange Zeit nichts anderes als ein iPhone kaufen können.

    Dass die Oberfläche nicht für jeden was ist, ist ja offensichtlich aber dann gleich irgendwelche Sachen zu unterstellen… Und wenn wir schon dabei sind: das ist mal wenigstens ein frischer Ansatz der auch noch funktioniert

    Note hat kein Vergleichsprodukt bei keinem anderen Hersteller, ist aber auch definitiv nichts für den Massenmark. Hast das originale Galaxy Tab vergessen, damit konnte man auch telefonieren!

    Wo habe ich denn gesagt dass die Auflösung der Heilige Gral ist? Es ist eine Einschränkung nach oben aber ein Vorteil nach unten in der Preisskala! Aber deswegen das ganze System schlecht zu reden sehe ich deswegen keinen Grund. Und die Auflösung ist bei den Billigteilen gang und gäbe!

    Na gar nicht, aber wenn man zum 100ten Mal das „Argument“ mit der Auflösung ließt kommts einem hoch, wenn man weiß dass die Masse die gleiche Auflösung und darunter hat (und relativ wenige deutlich drüber). Oder sind das die über 20 Millionen GS2 Besitzer die angepisst sind dass ein niederes System die gleiche Auflösung hat?

    Man sollte nach seinen Wünschen und Anforderungen entscheiden und da kommt oft nichts anderes als Android in Frage. Oft auch aus Prinzip weil man könnte ja was machen (tuts aber meißt nie). Aber wenn man nicht an irgendwas gebunden ist sehe ich keinen Grund nicht was anderes auszuprobieren. Da ziehen die meißten Argumente auch nicht mehr. Mit WP8 sollen ja höhere Auflösungen kommen, beschwerst du dich dann dass es keine FullHD Auflösung ist? Die Pixel kannst du dann nicht mal mit deinem Stift treffen…

  40. > das “Argument” mit der Auflösung ließt kommts einem hoch, wenn man weiß dass die Masse die gleiche Auflösung und darunter hat (und relativ wenige deutlich drüber). […] Man sollte nach seinen Wünschen und Anforderungen entscheiden

    Soso, widerspricht sich da jemand ein ganz klein bisschen? *auslach*

    > Das sind aber harte 54 Pixel dass du dich daran aufhängst,

    Nope, die anderen Argumente hatten wir schon weiter oben, und normalerweise trete ich nicht auf am Boden liegende ein.

  41. bist ein ganz harter oder was, erst auslachen und dann nicht eintreten, wie ehrenhaft!

    Wo widerspreche ich mir denn? Wenn du ein ganz klarer HighEnd Käufer bist dann ist WP einfach (zumindest noch?) nichts für dich, bei „Mainstream“ und unteres Segment spielen die immer noch gut mit (vor allem bei der Auflösung). Das habe ich geschrieben! Ich habe ja inzwischen Zweifel dass du den Text überhaupt gelesen hast, und wenn ich schon auf dem Boden liege: ob du überhaupt lesen kannst 😀

    Soll ich auch mal ein schönes Zitat zusammen schustern aus den Wörtern die oben stehen?
    Hoffe ja für dich du kaufst nicht jedes Mal ein neues Smartphone weil das neue immer abwechselnd einen Pixel in der Breite und das nächste Mal einen in der Höhe mehr hat, Hauptsache mehr! Und ganz wichtig: immer einen mehr als die Konkurrenz und am besten noch der Nachbar!

  42. Nach gut zwei Jahren (!) bin ich vom o.a. Motorola Milestone auf das o.a. Galaxy Note gewechselt, das gabs gerade sehr günstig im Rahmenvertrag. 5 Millionen Käufer, u.a. ich, wissen, dass es da um eine Verdoppelung bis Verdreifachung der Pixelzahl ging/geht. Dein Argument „jedesmal“ und „bei 1 Pixel mehr“ fällt also ziemlich hart auf die Nase.

    Ein vergleichbares WP7 (zum Galaxy Note) gab es nicht und gibt es auch heute noch nicht mal angekündigt. Muss ich deswegen für ebooks und Filme ein Laptop mitschleppen, damit die Microsoft-Quartalsrendite stimmt?
    *eligosnochmalauslach*

  43. Das hat ja richtig Konsistenz bei dir: Meinen Text nehmen und so umschreiben als ob du es gesagt hast… Das mit dem Note habe ich doch selber geschrieben oder nicht? Und dass das Gerät in einer anderen Liga mitspielt auch!

    Und die 2 Jahre hättest du mit 54×480 weniger Pixeln nicht überlebt? Willst mir doch wohl nicht erzählen dass du das Teil damals nur deswegen gekauft hast! Und das mit den Pixeln war mir auch klar, danke.

    Es geht hier eigentlich nicht um dich persönlich und um deinen ganz speziellen Bedürfnisse, sondern um den Markt als ganzes und da bist du ja wohl nicht der 0815 Käufer. Die Menschen wissen doch normalerweise nicht mal was für eine Auflösung das Gerät hat und nicht mal wieviel Zoll das genau sind. Von sich auf alle anderen zu schließen ist halt doch ein bisschen zu viel Egoismus. Vielleicht habe ich hier selber ein Note rum liegen? Aber das heißt nicht dass es das einzig wahre für alle und jeden ist und alles andere Scheiße ist! Das ist meine Meinung und da du gar keine Einsicht zeigst tut mir das leid für dich! Echt schade dass du kein GS2 hast, hättest so vielleicht aus deiner Warte die bessere Weitsicht!

  44. @eligos: Was willst Du hier erreichen?
    Ich hab meine Entscheidung und die zugrundeliengenden Faktoren dargestellt. Dieses als Beitrag zu der (kaum beweisbaren) These „Nokia und Microsoft setzen ein Puzzle zusammen“

    Wer heute noch gern Trabbi fahren will, darf das gern tun, aber Golf- (oder Golf GTI-) Fahrern „Bonze“ hinterherrufen, führt mind. zum Ausgelachtwerden und / oder zu Kopfschütteln.

    > Von sich auf alle anderen zu schließen ist halt doch ein bisschen zu viel Egoismus.
    „You keep using that word. I do not think it means what you think it means.“

  45. Ich will hier gar nichts erreichen, ich hab nur deinen Kommentar kommentiert! Der Markt spricht Bände und du zeigst kein Stück Einsicht… würdest einer Oma auch einen Core i7 mit einem Quad SLI Gespannt empfehlen, damit sie eMails lesen kann

    Du schließt aber schon vor dir aus auf den ganzen Markt, und einen Note als Golf zu bezeichnen … na was ist denn dann bei dir Oberklasse? Oder kommt die erst mit Note 2 und dann ist dein Note der Trabbi? Also bitte

  46. Ich habe hier niemand etwas empfohlen, nur _meine_ Wünsche mit dem vorhandenen Angebot an WP7-Phones verglichen und keinen (!) Treffer gefunden.
    Wer hier anderen etwas aufnötigt, oder aufnötigen versucht (mittels sehr konfuser Argumente), wird von mir wiederholt ausgelacht. Guck mal in den Spiegel.

    An Jubelpersern für WP7 mangelt es nicht, nur an Produkten (Handy + bezahlbare Apps) für 5+ Millionen Galaxy Note Käufer. Das sind bestimmt alles langhaarige ungewaschene Kommunisten, bestimmt!

    Die Frage, warum die 20+ Millionen S2-Käufer kein WP7-Modell gekauft haben (angeblich „vergleichbare Hardware“ – so ein Scherz), hast du versucht zu umschiffen, aber hier der verdiente Auslacher dafür: *auslach*

    Die __Ausgangsthese__ war „Ich denke, Microsoft und Nokia setzen gerade fleißig Puzzleteile zu einem Komplettpaket zusammen.“ – aber: ist dieses ‚Komplettpaket‘ auch attraktiver als eine Grossaufnahme von Heinos verlängerten Rücken?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.