Nintendo Switch: Burnout Paradise Remastered erscheint am 19. Juni

Das Rennspiel „Burnout Paradise Remastered“ erscheint am 19.06.2020 für die Nintendo Switch. Der Vorverkauf ist mit einem Preis von 50 Euro im Nintendo eShop nun offiziell gestartet. Das EA-Spiel kann entweder alleine oder mit bis zu 7 Mitstreitern gespielt werden:

Mache „Action“ zu deinem zweiten Vornamen, wenn du in Burnout Paradise Remastered die Straße dominierst. Stelle dein Können und deine Ausdauer auf die Probe, während du Vollgas gibst. Rase durch die hektische Innenstadt und wilden Gebirgsstraßen. Ramme dich durch den Verkehr, zerstöre deine Gegner und nutze die frei befahrbare Stadt, um Abkürzungen zu entdecken. Lass deine Freunde Staub fressen und finde deinen Weg an die Spitze – oder baue einen spektakulären und verheerenden Unfall.

Neben dem vollständigen Original-Spiel sind 8 DLC-Packs (z.B. Big Surf Island, Burnout Bikes, Cops and Robbers) enthalten. Das Spiel hat man für die Nintendo Switch optimiert – gespielt wird mit 60 FPS.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. derpaufler says:

    Der Preis ist ja mal krass…

    • Clusternate says:

      Finde ich auch extrem happig.

      Das Original ist von 2012, das Remaster von 2018.
      Also wird hier ein 8 Jahre altes Spiel, was vor 2 Jahre aufpoliert wurde, nochmal zum vollpreis von 50€ verkauft.

      Shameless

    • Als Switch-Spieler muss man leider in *den* sauren Apfel beiße. Das ist bei Nintendo die Standardvorgehensweise :-/

  2. Ich finde das Anspruchsdenken was Preise angeht eher Krass. Ich finde man muss auch sehen, was man da für sein Geld geboten bekommt, auch in Relation zu den anderen verfügbaren Alternativen auf der Switch.
    Ich denke viele haben auch einfach das Gefühl dafür verloren, wieviel Aufwand in so ein Spiel fließt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.