Nextcloud mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Eines der am meisten geforderten Features bei Nextcloud ist in einer Vorschauversion nutzbar: Integrierte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei der Synchronisation von Dateien. Vorschauversion bedeutet, dass die Macher den Part auf dem Server erledigt haben – App-seitig ist das Ganze aber erst einmal in der Android-App nutzbar, ebenfalls liegt der Work-in-Progress-Code für die Desktop- und iOS-Variante von Nextcloud vor. Hier bittet man die Sicherheits- und fortgeschrittene Community, doch einen Blick auf die Implementierung zu werfen.

Für normale Nutzer – die wir sicherlich auch unter unseren Lesern haben – soll die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei der Synchronisation von Dateien mit der Version 13 von Nextcloud zur Verfügung stehen. Technisch Interessierte und Menschen, die das Ganze vielleicht einmal testweise nutzen wollen, finden hier weitere Details der Macher.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Und ich dachte immer das sei schon die ganze Zeit da :-/

  2. Sehr cool!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.