Neuer Sender „The QYOU“ ab sofort bei Entertain verfügbar

Das Internet kommt ins TV. Im Oktober 2014 ging der neue Sender The QYOU mit einem Best of Youtube sowie angesagten Webvideos in schriller MTV-Ästhetik in den USA an den Start. Junge Moderatoren, sogenannte Q-ratoren, präsentieren dort „lustige und atemberaubende Videos“, darunter Surfstunts aus Australien oder schräge Kochrezepte aus Island – kurz: „The QYOU“ zeigt alles, was das World Wide Web an Kuriositäten bietet.

Telekom

Nun hat auch die Deutsche Telekom den Sender übernommen und in Entertain eingespeist, der amerikanische Pay-TV-Sender ist für alle Kunden frei empfangbar (TV-Kanal 100). Für die HD-Version (TV-Kanal 500) ist das HD Start-Paket Voraussetzung. Die Videos sind nach Themen geordnet: Dance, Graffiti-Art, Extreme Sports, Musik, Neue Bands oder auch Kreatives Backen.

Im Durchschnitt werden laut Telekom-Mitteilung 16 Videos pro Stunde gezeigt – und das werbefrei. Tja – wenn ich schon einmal den TV anhabe, dann will ich persönlich nichts sehen, was in Zusammenhang mit „lustig“ und YouTube steht. Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. GIGA war gestern, QYOU ist heute?

  2. Was für ein Quatsch.
    Die sollten sich mal auf den Ausbau der Netz-Infrastruktur konzentrieren.

  3. FreeHander says:

    Brot und Spiele…… hat früher schon prima funktioniert.

  4. Das ist genau wie bei Vodafone: Die schreiben mir ich brauche UNBEDINGT Tv over IP, am besten inkl.Sky – und speisen mich mit 1Mbit ab!! Ich glaub die spinnen die….äh….Römer!

    MfG

  5. „gut & billig“, wobei ich bei Ersteren meine Einwände hätte P)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.