Neue Funktionen für Android Wear

artikel_androidwearappKein Witz, gestern dachte ich noch darüber nach, dass es momentan sehr ruhig im Bereich der Smartwatches ist. Dem vorausgegangen ist ein Tweet von Lenovo Polen, die darauf hinwiesen, dass Marshmallow für die Motorola 360 wohl in den Startlöchern steht. Tja – und heute hat Google dann neue Funktionen für das System Android Wear verlauten lassen. Die Neuerungen beziehen sich auf durchaus nützliche Dinge, eben solche, die man von einer Smartwatch erwartet. So gibt es zur Navigation durch das System neue Gesten. So lassen sich zum Beispiel Karten erweitern, Apps zeigen oder die Rückkehr zum Watchface mit Gesten in Form von Push, Lift oder Schütteln erledigen. 

AndroidWear-DesignedForYourWrist

Weiterhin wird die Bedienung per Sprache ausgebaut, so kann man nun Hangouts, Nextplus, Telegram, Viber, WeChat oder WhatsApp mit der eigenen Sprache befeuern, um Nachrichten abzusenden.

Die Ausweitung der unterstützten Apps ist sicherlich für viele Menschen mit Android Wear-Smartwatch eine echte Wohltat. Sollte eure Smartwatch einen Lautsprecher haben (ASUS Zenwatch 2 oder auch Huawei Watch), dann können Telefonate geführt werden. Dies wird über die Bluetooth-Verbindung zum Smartphone geregelt. Je nach Smartwatch geht das Ganze mit dem Update schneller oder langsamer – Google ruft als Zeitspanne „die nächsten Wochen“ aus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

16 Kommentare

  1. Ich freu mich schon seit das Update letztes Jahr vorgestellt wurde auf die neuen Gesten. Die bisher integrierten Gesten zum Durchscrollen der Karten funktionieren gut und benutze ich gerne und oft. Nutze ich mehr als die Spracheingabe. Der Rest hört sich aber auch gut an.

  2. Android 6.0 vorausgesetzt….

  3. Quelle für deine Behauptung, fovitis?

  4. Wolfgang Denda says:

    Wenn die Laufzeiten nicht gar so shice wären, würde ich meine Android Watch glatt mal wieder aus der Schublade holen.

  5. @Börn: Quelle? Die Android 6 Beta Tester 😉 Die haben die Funktionen schon wie z.B. Telefonieren mit der Smartwatch. Wenn das Smartphone Android 6 hat dann kann die Uhr die Android 6 Versionen auch, sie bekommt die Updates ja vom Smartphone. Sie ist quasi ne Erweiterung des Handys.

  6. @fovitis Sicher? Mein Z3C hat 6.0.1 aber ein Android Wear update auf der Sony Smartwatch wird mir nicht angezeigt :/

  7. Die Sony hat keinen Lautsprecher… und welche Sony überhaupt?

    Es gibt bisher nur die Info von den Huawei Watch Nutzern (hat Lautsprecher) und Zenwatch 2 (hat ebenfalls einen).

    Die Sony kann es Hardwareseitig nicht…. die anderen Funktionen wie Wisch gesten etc. sollten aber schon kommen.

    Sicher bin ich nur weil es bei Youtube ein Video mit der Huawei gibt und weil im AH Forum welche davon schrieben. Hab Samsung, also bekomm ich das Update als letzter 😉

  8. @fovitis Die Android Version der smartwatch ist leider unabhängig von dem verbundenen Smartphone. Mein nexus hat schon eine Weile 6.0.1, meine Huawei Watch hingegen 5.1.1. Die Uhr hat ja ein eigens entwickeltes OS auf Basis des normalen Android , wenn die Wear Version noch nicht fertig ist, kommt auch kein update. Sonst müsste eine Android Wear Uhr ja auch, wenn man sie mit einem iPhone verbindet, plötzlich mit iOS laufen.

  9. Gibt es eigentlich mal neuigkeiten von lg bezüglich der zurückgezogenen watch?

  10. @Jan: Da verstehe ich dann nicht wieso die Leute bei android-hilfe was von mehr Funktionen schreiben mit dem Android 6 o.O

    Da sagt auch jeder was anderes wa 😀

    Hab jetzt das Originalposting mal gelesen… das bestätigt es aber… das Update kommt zu allen Android Wear Smartwatches.

    Damit ist die Aussage falsch das man ein Android 6 Smartphone haben muss.

    http://officialandroid.blogspot.de/2016/02/android-wear-designed-for-your-wrist.html

    Und Sprachnachrichten Senden geht quasi genau wie Textnachrichten

    OK Google -> Sende NAME DES PROGRAMMES Nachricht an -> NAME DES EMPFÄNGERS -> INHALT

    Was mich gerade etwas verwirrt… wie will das Gerät Unterscheiden ob man Textnachrichten oder Sprachnachrichten sendet …

    Textnachrichten können nicht gemeint sein, die gehen ja schon seit mindestens 2015 ….

  11. @fovotis Hab mich auch gewundert warum die das jetzt so betonen, dass Nachrichten geschrieben werden können. Geht tatsächlich schon seit ende 2015. Gerade bei Whatsapp hab ich es aktiv im Einsatz. Aber angekündigt wurde es nie so richtig, also haben sie es dann hiermit gebündelt kommuniziert. Sprachnachrichten sind damit wohl nicht gemeint.

  12. “ And you can listen to audio/video messages with apps like Glide. “

    Ja, das geht übrigens auch schon lange…

  13. ähhh aber ohne Ton 😀 Also bei Glide kann man aktuell Nachrichten sehen und hören aber ton nur per BT oder Handy xD Und Sprachnachrichten Senden geht aber schon lange über Glide…

    Hatte gehofft es geht endlich per Whatsapp…