Netzwerke unter Windows einrichten

network-workgroupVor Jahren waren de Artikel der Microsoft Knowledge Base immer trockene Artikel, die für den ungeübten Leser absolut schlecht zu lesen waren. Dies hat sich mittlerweile geändert – und Microsoft erklärt Schritt für Schritt (zwölf an der Zahl), wie man ein Netzwerk einrichtet. Es handelt sich zwar „nur“ um die Einrichtung für „kleine“ Netzwerke – die der hier lesende Freak eh aus dem Effeff beherrscht – aber ich fand die Anleitung definitiv lesens- und erwähnenswert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Du hast recht! Das ist mir noch gar nicht aufgefallen. Das ist ja jetzt richtig gut zu lesen und vor allen mit Bilder.

  2. Hallo,
    habe die Anleitung auch schon vor einiger Zeit gefunden und war auch überrascht, dass sich Microsoft scheinbar so viel Mühe gemacht hat 😉 Gut ist auch die Erklärung zum weitergeben an Freunde, Bekannt oder Verwandte, denn mit dieser Anleitung dürfte es jeder schaffen ein kleines Netzwerk zu erstellen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.