Netflix startet in Großbritannien Test für Top-10-Listen

Netflix möchte seinen Streaming-Dienst stetig verbessern, die Konkurrenz schläft nicht und bald bekommt man es mit Apple TV+ und Disney+ zu tun. Wenn man sich die Kommentare unter unseren letzten Netflix-Posts ansieht, dann habe nicht nur ich das Gefühl, dass Netflix viele neue Inhalte pusht aber aktuell eher das Motto „Masse statt Klasse“ gelebt wird. Mit immer mehr Inhalten kommt auch das Problem auf, dass es für den Nutzer schwieriger wird, den Überblick zu behalten.

Innerhalb der App bietet man schon eine Menge Kategorien an, zum Beispiel was gerade beliebt ist, welche neuen Titel es gibt und so weiter. In dem Shareholder-Letter zu den Q1-Zahlen berichtet der Dienst, dass man demnächst Top 10-Listen einführen möchte und diese in Großbritannien testen wird. Nach ein paar Monaten möchte man dann entscheiden, ob es sinnvoll ist, den Test auf weitere Länder auszuweiten.

Later in Q2 we’ll be running a test to improve our UK member experience by releasing weekly top 10 lists of the most popular content on our UK service across various programming categories. For those who want to watch what others are watching, this may make choosing titles even easier. After a few months we’ll decide whether to end or expand the test.

Ich persönlich würde solche Listen begrüßen, da es endlich einen Überblick geben würde, welche Serien oder Filme am beliebtesten sind. Aktuell ist das nicht ganz transparent. Das würde eventuell auch die Entscheidung erleichtern, was man als Nächstes schauen kann. Wie seht ihr das?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Sehe ich genauso. Der Überblick ist bei Netflix eher sehr schlecht gelöst.
    Finde ja auf Anhieb meine derzeit abonnierten Serien direkt kaum wieder.
    Aber ich bin Mal gespannt, wann ich denn über die Preiserhöhung informiert werde. Bisher erhielt ich noch keine Mail (4k Account).

  2. Wenn man die Verwaltung der gesehenen und der noch zu sehen wollenden anders Verwaten würde können währe das prima statt eine sinnlosen TOP10 die 0 über die Persönlichen vorlieben aussagt. Das sagt nur was zu den Massen relativ gesehen aber immer noch nicht absolut. Die Sollten mal mehr für den Kunden entwickeln, das ist total Mist wie es aktuell ist. Dazu kann man am PC intros bei Serien überspringen aber am Handy nicht (Lumia 950 mit W10m, kein Plan ob bei iOS und Android geht).

  3. Kann ich mich nur anschließen. Ich kucke eine Serie, bin mittendrin, starte Netflix und finde die nur mit Mühe.
    Oder am Freitag, wenn eine neue Discovery ansteht, muss ich die lange suchen. WTF
    Und dann dieses dämliche Autoplay, wenn man durch die Angebote geht…..
    Netflix tut sich mich dem Chaos auch keinen Gefallen, es gibt dort so viele Filme und Serien. Auch mich wirkt es aber, als wenn es grad mal ein paar dutzend Angebote gäbe.
    Aber missen möchte ich Netflix nicht, keiner hat so ein Angebot.

  4. Sie sollten wieder auf die globalen 5 Sterne Ratings zurück gehen. Momentan ist es ja eher so ein raten
    ob ich das eventuell mag oder nicht (in %). Aber zutreffend ist es meiner Meinung nach eher nicht.

    • Sie sollten es sich ganz sparen zu raten sondern die Rubriken geben. Wie viele diese wie Bewertet haben und zwar mit deinem Vorschlag oder ideal ehe x/10. Dazu vielleicht noch die Wertungsportale beim anklicken noch abrufen wie man den Film/Serie ideal noch Folge dort Bewertet hat. Und auch das ist nicht umbedingt Ausschlaggebend für das persönliche Empfinden solch einer Berieselung.

  5. Netflix sollte eher endlich eine Ordnerstruktur schaffen, so dass ich eigene Ablagen/Ordner schaffen kann. Spotify kann das seit Jahren (Rechtsklick > zu Playlist hinzufügen). Kann doch nicht so schwierig sein. Ich arbeite mit den verschiedenen Profilen, die ich im teuersten Abo zur Verfügung habe. Je ein Profil für Filme, Serien, Dokus und Comedy

    • zu Playlist geht doch, zumindest hab ich am Lappi kein Problem damit. Das Problem ist ehe das nicht alles wohl gleich an allen Geräten aussieht/machbar ist. Peinlich bei solchen Finanzmittel, Busshit Quali made in USA. Leider würden das Deutsche Protale vermutlich auch nicht besser hin bekommen, produtieren wir auf allen Bereichen und Ebenen in D selbst durchgehend Müll.
      Mit den Worten eines fiktiven Mannes: „Es ist unlogisch“ warum wir soviel Scheiß machen… der gesunde Menschenverstand kann diese Müllmasse gar nicht mehr bewältigen.

  6. Netflix ist mir zu unübersichtlich geworden. Zumal mich die meisten Serien nicht mehr ansprechen.

    Und meine Lieblingsserien habe ich schon bei Prime Video oder iTunes gekauft.

    Ich werde zu Disney wechseln sobald es in D erhältlich ist.

  7. Ich schließe mich ebenfalls an 😉 Ich nutze Netflix ausschließlich über die LG webOS App, die ist wirklich furchtbar. Zumal es mir unbegreiflich ist, dass die Serien, die ich aktuell schaue, nicht ganz oben sind. Automatische Trailer/Autoplay, keine Listen/Ordner.. und mein Geschmack passt leider schwer in einen Algorithmus, dementsprechend bin ich mit den Empfehlungen nicht wirklich gut bedient^^ eine differenziertere Bewertung (STERNE!) könnte den Algorithmus ja unterstützen..

  8. Wo ist denn da der Unterschied zur „Derzeit beliebt“ Liste? Mir nutzt die nicht viel, weil es mich nicht wirklich interessiert was andere gerade schauen. Ich hätte lieber sowas wie individuelle Filterlisten, z.B. zeige mir automatisch alle Filme in denen ein bestimmter Schauspieler mitspielt oder ein Schlagwort auftaucht. Oder andersherum, Blacklisten von Genres die man nicht sehen will, wenn die nicht angezeigt würden, wäre es übersichtlicher. Genau wie „zeige mir nichts an mit einer imdb-Wertung unter 7“. Auch sowas wie die Vorankündigungen, so wie Andre sie hier immer einstellt, als Übersicht, wo man dann Benachrichtigungen beim Erscheinen auswählen könnte, wären geil.
    Netflix macht das UI ja wie Apple, alles sehr simpel, damit möglichst jeder damit klar kommt. Das schränkt auf der anderen Seite die Kreativität im Umgang mit den vorhandenen Daten ein, ich könnte mir da sehr viele Filter- und Anzeigemöglichkeiten vorstellen, nur komme ich in der App nicht dran. Wäre schön, wenn Netflix den Benutzern mehr Möglichkeiten zur Verfügung stellen würde.

    • Genau, wäre ich auch für.
      Ein Filter wäre zB, Serien, die ich schon komplett gesehen habe, nicht immer noch anzuzeigen, und dann noch als „neu“.
      Oder „weil sie X gekuckt haben“…. offenbar reicht es schon, der Trailer zu kucken um das auszulösen

  9. Hatte noch nie Probleme die aktuelle Serie fortzusetzen, Discovery kommt pünktlich freitags in der „Weiterschauen“ Linie relativ weit nach vorne (min. 2 oder 3 Position) selbst wenn nicht immer jeden Freitag die neuste Folge anschaue und dann 2-3 auf einmal schaue.
    Auch bei Serien wo alle Teile auf einmal online sind und man nicht alles gleich anschaut sind die aktuellen Sachen immer vorne (min. 4 oder 5 Position). Kommt natürlich auch drauf an wie viel man gleichzeitig anschaut, ich benutzte das gleiche Profil für mich, meine Frau und meine Frau + mich. Da kann es schon mal sein aktuell 5-6 Sachen „gleichzeitig“ angeschaut werden.

  10. Die App auf dem iPad zeigt mir in allen Übersichten vor allem Filme und Serien die ich schon gesehen habe (Natürlich ohne das irgendwie kenntlich zu machen). Zwischendrin ist dann mal etwas, was ich noch nicht kenne, aber durch die ständig wechselnden Coverbilder ist das eine Sucherei ohnegleichen.
    Außerdem sortiert sich diese verdammte „Meine Liste“ auf dem Apple TV bei jedem Aufruf neu.
    Bei Netflix was zu finden, was man sehen möchte ist echt eine Katastrophe!

  11. Ich finde es auch gruselig, bei Netflix den Überblick zu behalten, Bereits Gesehenes muss mir nicht mehr oben angezeigt werden. Da wünsche ich mir schon was smarteres, wie zb. in Kodi. „Als gesehen markieren“ .

    Aber bei Amazon Primes isses noch viel schlimmer. Dass es für eine Serie 2-4 Einträge gibt ist echt der Oberknaller.
    1) Deutsch HD
    2) Deutsch UHD
    3) OV HD
    4) OV UHD

    Kann sich keiner ausdenken sowas….

    An einer guten Usability werden sich alle Anbieter messen lassen müssen. Was nützt mir der tollste Content, wenn ich ihn nicht finden kann?

  12. Ja, aber die großen Player sind da alle grottig. Netflix, Prime Video: Null Übersicht. Spotify: keine Lesezeichen, keine Übersicht bei Hörbüchern. Irrerweise gibts dafür sogar eine andere App, Spooks, Spotify ist dafür zu blöd (andere Anbieter auch).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.