Netflix Games: Jetzt auch mit „Into the Breach“

Vielleicht nutzt ja der eine oder andere Netflix-Abonnent unter euch tatsächlich das Angebot von Netflix Games, das euch ja ohne zusätzliche Kosten eine Handvoll Spiele auf allen unterstützten Plattformen anbietet. Hin und wieder erweitert sich das Angebot da dann auch mal, so nun geschehen mit „Into the Breach“, einem rundenbasierten Strategietitel, bei dem es mal wieder um die Rettung der Zivilisation geht.

Gut zu wissen ist dabei auch, dass die mobile Version in ihrem Inhalt den anderen Plattformen in nichts nachstehen soll und sogar noch die neuen Inhalte der Advanced Edition beinhaltet. In-App-Käufe oder Werbung werdet ihr wie gewohnt nicht erleben.

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Nordlicht, Ehemann und Vater. Technik-verliebt und lebt fürs Bloggen. Außerdem: Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Netflix soll das mit den Spielen lassen und das Geld lieber in qualitativ gute Filme / Serien stecken.

  2. Ich habe den Quatsch mit den Spielen auch nicht verstanden. „Wir nehmen die Fähnchen!“

  3. Hier der Link zum Herunterladen: https://apps.apple.com/de/app/netflix-into-the-breach/id1616542180

    Ich finde es gut, dass Netflix „normale“ Spiele veröffentlicht.
    Sonst ist App Store voll von unendlichen repetitiven Free2Play-Spielen.

    Ich hoffe nur, dass es nicht bei Indie-Spielen bleibt und auch AAA-Spiele folgen, wenn auch nicht die aktuellsten.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Du hast die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.