Nach iPhone-Tausch: Wenn iMessage und SMS nicht funktionieren

Möglich, dass sich im September viele Menschen ein (neues) iPhone kaufen. Sollte man von iPhone zu iPhone wechseln, ist das in der Regel flott erledigt, SIM-Karte tauschen, iCloud-Backup und ab geht’s. Mit der eSIM sieht es da anders aus, zwar unterstützt iOS das direkte Übertragen eines Profils, aber da muss der Anbieter mitspielen. Vodafone, noch mein Anbieter, unterstützt es beispielsweise nicht, da muss man sich dann noch den QR-Code aus der App frickeln und und und. Normalerweise sollte es das dann aber auch gewesen sein.

Es kann aber vorkommen – bei allen Anbietern mit klassischer SIM oder eben der eSIM, dass iMessage nicht aktiviert werden kann – und dass man somit weder SMS senden, noch empfangen kann. Da gibt’s dann die klassischen Tipps – FaceTime deaktivieren, iMessage deaktivieren, das iPhone dann neu starten, wieder alles aktivieren und Daumen drücken. Muss aber nicht helfen, denn es kann sein, dass durch den SIM-Wechsel der SMS-Dienst nicht aktiv ist.

Bei Vodafone kann man den Status mit *132# abfragen – und mit *133# aktiviert man den SMS-Dienst. Bei der Telekom ist der Status über *221# abfragbar und das Smartphone mittels *222# für SMS und MMS zu aktivieren. Bei O2 müsst ihr mal schauen – da klappt das Aktivieren per App, über mein O2-online, während es früher die *125# war.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. *221/222 bei der Telekom ist nur für MultiSIM.

  2. Georg Sir Meta says:

    @cachy
    Der GSM-Code im Telekom-Netz für die Statusabfrage ist *221# und nicht wie im Text geschrieben *221*

  3. Die Vodafone Codes funktionieren beide nicht. „Sie sind zur Eingabe des Codes nicht berechtigt.“

  4. NanoPolymer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.