My Tamagotchi Forever für Android und iOS veröffentlicht


Leser, die in den 90ern jung waren oder sich damals zu den jung gebliebenen zählten, kennen sich noch das Tamagotchi. Ein unfassbarer Hype, kaum einer war ohne so ein digitales Haustier in der Hosentasche anzutreffen. Heute heißen unseren digitalen Haustiere Social Networks – es sei denn man möchte sich noch einmal in die Verantwortung begeben, ein Tamagotchi zu hegen und zu pflegen. Das ist ab sofort nämlich auch auf dem Smartphone möglich.

Technisch wird es nicht ganz so retro, das Game unterstützt sowohl ARKit unter iOS als auch ARCore unter Android. Man kann sein Tamagotchi also auch in der echten Welt platzieren. Aber auch die Spielweise ist moderner, es geht zwar immer noch, aber nicht mehr nur, um das Füttern, Hinterherräumen und Bespaßen des Tamagotchis.

Folgende Möglichkeiten bietet das Game:

  • Großziehen: Spieler müssen ihr Tamagotchi füttern, waschen, hinter ihm aufräumen und die Lichter für eine ordentliche Mütze Schlaf ausschalten.
  • Unterhalten: Spieler können Mini-Spiele spielen, Tamatown zusammen mit ihrem Tamagotchi erkunden und sogar gemeinsam neue Freunde kennenlernen.
  • Weiterentwickeln: Die Tamagotchi-Charaktere können sich weiterentwickeln. Welchen Typ sie annehmen kommt ganz auf den Spieltyp des Spielers an.
  • Sammeln: Spieler können Erinnerungen mit ihren Tamagotchi-Charakteren und den anderen Stadtbewohnern sammeln.
  • Teilen: Diese Momente können mit Freunden geteilt werden.
  • Freischalten: Spieler können leckeres Essen, süße Kostüme sowie weitere Items freischalten und mit ihnen Tamatown dekorieren.
  • Vergleichen: Der Fortschritt des Tamagotchis kann mit Freunden geteilt werden.
  • Kitzeln: Tamagotchis lieben es.

Das Game kommt als Free-2-Play-Varainte. Das heißt, es kann prinzipiell kostenlos gespielt werden, man kann es sich aber durch zusätzliche In-App-Käufe erleichtern oder andere Extras freischalten. Inwieweit man bei diesem Titel zu Käufern gedrängt wird, habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. Vielleicht kann jemand einen Kommentar hinterlassen, der das Game schon ausprobiert hat.

Werdet Ihr es denn laden? Anschauen werde ich es mir wohl auf jeden Fall, allerdings war ich in den 90ern schon nicht der beste Hüter und habe doch das ein oder andere Mal den Reset-Knopf gedrückt.

My Tamagotchi Forever
My Tamagotchi Forever
My Tamagotchi Forever
My Tamagotchi Forever

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Killian464 says:

    Ich schreib Mal den ersten Outing Kommentar. Ich bin Jahrgang 83 und ich hatte ein tamagotchi. Und es hat Spaß gemacht 🙂

  2. AnDieLatte says:

    Also wer in den 90ern jung war ist jetzt zwangsweise alt ;p
    Und hat damit höchstwahrscheinlich schon eigene Tamagotchis (Kinder). Und da hat man definitiv genug zu tun mit bespassen, füttern und schlafen legen und etc. ;p

    P.S. Ich fand selbst als Kind den Hype drum schrecklich, und habe selbst nie eines besessen.
    Aber jedem das seine.

  3. F2P + Mikrotansaktionen = P2W

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.