Mozilla stellt Firefox Lockwise für iOS und Android zum 13. Dezember 2021 ein

Die Android– und iOS-Versionen von Firefox Lockwise, ehemals Firefox Lockbox werden zum 13. Dezember dieses Jahres eingestellt. Das teilte Mozilla nun mit (via Sören Hentzschel). Ab dem Tag sollen die Apps dann nicht mehr über die jeweiligen Stores zu finden sein und auch diejenigen, welche die App früher mal installiert hatten, sollen sie nun nicht noch einmal neu installieren können. Solltet ihr die App noch installiert haben, werde sie auch weiter funktionieren, so Mozilla weiter. Nur der Support wird eben eingestellt und auch mit Sicherheitsupdates braucht ihr hierfür nicht mehr zu rechnen. Nach dem 13. Dezember 2021 könnt ihr weiterhin auf eure gespeicherten Passwörter und die Passwortverwaltung in den Firefox-Desktop- und mobilen Browsern zugreifen.

Hinweis: Firefox für iOS wird Ihre gespeicherten Lockwise-Passwörter bereits synchronisieren. Sie können diese derzeit nur innerhalb von Firefox verwenden. Schauen Sie im Dezember 2021 wieder vorbei, um zu erfahren, wie Sie Firefox für iOS als Ihren systemweiten Passwortmanager verwenden können. – Mozilla

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Erwähnenswert, weil es hier gar nicht erwähnt wird: Firefox für Android kann bereits als systemweiter Passwort Manager genutzt werden. Im Artikel wird nur Firefox für iOS erwähnt.

  2. Letztes Update unter Android ist schon ne Jahr her, weder lockwise noch Firefox beherrschen OTP, ergo nicht zu gebrauchen und das über Monate… ist nicht schade drum und war abzusehen.

    • Ich würde dringend davon abraten Passwörter in der gleichen App abzulegen, die auch OTP erzeugt.
      Eine Sicherheitslücke in der App, und Angreifer haben Vollzugriff…

  3. Ganz schlimm, entweder nur halb gar bereitgestellt oder direkt nach kurzer Zeit wieder eingestellt. Kein Wunder, wenn man so Leute mehr und mehr in andere Hände treibt.

    • Ja ist traurig, was Mozilla so treibt.

    • Nachvollziehen kann ich das nicht wirklich. Aber wahrscheinlich möchte man so die Leute zum Firefox motivieren.
      Lockwise hab ich noch auf dem iPhone und nutze ihn um Passwörter vom PC nachzuschlagen. Auf dem Gerät ist mir der Safari jedenfalls lieber.

  4. Jemand anderes says:

    Nie wirklich genutzt, nie wirklich gebraucht.

  5. Sehr schade.
    Firefox ist auf iOS nicht wirklich gut aber durch Lockwise hatte ich immer alle Passwörter von meinem Desktop auch unterwegs mit dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.