Mozilla Firefox 22 für Mac, Windows, Linux und Android veröffentlicht + Portable Firefox 22

Mozilla hat am heutigen Dienstag die Version 22 des Browsers Firefox offiziell freigegeben. Zu den großen Neuerungen dürfte standardmäßig aktiviertes WebRTC gehören. WebRTC ist ein offener Standard für Echtzeitkommunikation (VoIP, Chat & Video-Telephonie) innerhalb eines Browsers. Hier können zum Beispiel ohne Plugins oder zusätzliche Programme Videochats über verschiedene Browser hinweg geführt werden.

In einem älteren Video seht ihr eine Videotelefonie, bei dem der Kontakt aus einem verbundenen Dienst über die Social API, wie z.B. Facebook, einfach ausgewählt werden kann. In dem Gespräch werden nun sehr einfach Inhalte ausgetauscht, direkt über den Browser. So können Bilder, Videos oder Webseiten einfach mit Drag & Drop in das Chatfenster gezogen werden und beim Gegenüber werden diese direkt im Browser angezeigt.

[werbung]

Bildschirmfoto 2013-06-25 um 17.40.01

Auch lokale Dateien können einfach über diese Weise übertragen werden, welches in jedem Fall sinnvoll erscheint, damit jeder weiß, was ihr euch gerade anschaut, ohne das erst irgendwelche Links oder ähnliches verschickt werden müssen. Auch verbessertes 3D-Gaming ist jetzt direkt im Browser möglich, Mozilla demonstriert dies an der Unreal Engine 3:

Das komplette Changelog mit den weiteren Neuerungen findet ihr hier, den lokal installierten oder portablen Firefox könnt ihr über die integrierte Funktion aktualisieren, den portablen Firefox 22 als eigenständige Version findet ihr wie immer direkt bei mir: Download Portable Firefox 22 – entpacken und Spaß haben!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Merkwürdig. Seit dem Update sehen alle Webseiten gezoomt aus. Wollte schon mit Strg+0 zurücksetzen. Aber daran liegt es nicht…

  2. Nachtrag:
    Es wird die System-DPI genutzt. Wenn diese auf 100% gesetzt/reduziert wird, sieht wieder alles normal aus. Siehe auch:
    http://forums.mozillazine.org/viewtopic.php?f=23&t=2678897

    Da dies aber systemweit gilt, finde ich es sehr unschön.

  3. Ein richtig klasse Release, die neue Version. WebRTC, Flexible Box Layout, @supports, Web Notifications, … was da an neuen Webstandards unterstützt wird, wirklich sehr schön. Ich freue mich schon, wenn diese ganzen Dinge wirklich eingesetzt werden können, sprich eine breite Browser-Unterstützung besitzen, sieht teilweise ja schon ganz gut diesbezüglich aus. Mein Webentwickler-Herz schlägt hoch.

  4. Funktioniert das auch als Vidoe Konferrenz ähnlich wie Google Hangout ? Oder geht so wie bei Skype ohne Premium Abo nur 2 User gleichzeitig

  5. Falls du dich auf WebRTC beziehst, das ist kein Feature in dem Sinne und lässt sich daher nicht direkt mit Skype oder Google Hangout vergleichen. Das ist eine Webtechnologie. Was daraus entstehen wird, hängt einzig von den vielen Webentwicklern auf diesem Planeten ab. Das, was im Video oben gezeigt wird, ist eine Demo dessen, was damit möglich ist. Da können ganz viele, total unterschiedliche Anwendungen draus entstehen. Prinzipiell ist man bei WebRTC aber nicht auf nur zwei User beschränkt, Videokonferenzen sind auch unter mehr Usern damit möglich.

  6. Klingt super. Jetzt muss ich nur warten bis alle „normal“ Nutzer nach und nach updaten damit mehr überhaupt in den Genuss von WebRTC kommen.

  7. christian says:

    @micha
    Über den about:config Eintrag layout.css.devPixelsPerPx kannst du den Zoom Faktor auch unabhängig vom System DPI Wert anpassen. Werte unter 1 verkleinern, Werte über 1 vergrößern die Darstellung. Mit dem Wert -1 wird der unter Windows festgelegte DPI Wert verwendet. Die Einstellung bezieht sich auf die gesamte Firefox Oberfläche, nicht nur auf Websites.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.