Moto G (1. Gen) bekommt offiziell das Update auf CyanogenMod 13

CyanogenmodGanz kurz notiert: Das Moto G der ersten Generation war bisher ja schon mit den Snapshots von CyanogenMod 12.1 auf Android 5.1.1-Basis versorgt. Nun ist durchgesickert, dass erste Nightlies mit dem auf Android 6.0 Marshmallow basierenden CyanogenMod 13 offiziell auf der CyanogenMod-Webseite zum Download bereitstehen. Somit wird das im November 2013 veröffentlichte Smartphone (CM-Codename falcon) auch zwei Jahre nach seiner Veröffentlichung noch mit der neuesten Android-Version befeuert werden können. Aber denkt dran, es sind noch Nightlies! (danke, Sandro!).Motorola Moto G

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ihr macht hier manchmal schon eine seltsame Berichterstattung..
    Was ist denn da „durchgesickert“, die Nighlies stehen schon seit 30.141 ganz offiziell auf der Downloadseite zu Verfügung
    Und nicht nur fürs faslcon sonder auch für peregrine, titan, thea, siehe:
    https://github.com/CyanogenMod/hudson/commit/520c53c5a0cd200d4c84c86ec6801f709654b5aa

  2. Mich würde ja eher das X Play interessieren. Wer weiß was na nach Android 6.0 seitens Motorola noch kommt. Beim Moto E 2015 war es ja eher enttäuschend mit 5.1 und dann nichts mehr.

  3. Hat die Nightly schon jemand ausprobiert? Wie stabil?

  4. läuft sehr gut. nach meinem empfinden deutlich besser als lollipop.

  5. der build von heute scheint allerdings etwas fehlerhaft zu sein. lieber erstmal einen den vom 3. oder 4. nehmen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.