Anzeige

„Motherland: Fort Salem“ startet am 20. November 2020 exklusiv bei Amazon Prime Video

Ab dem 20. November 2020 findet ihr exklusiv bei Amazon Prime Video die neue Serie „Motherland: Fort Salem“ Dabei geht es um Frauen mit übernatürlichen Kräften, die quasi wie in einer Art Militärcamp von der US-Regierung zum Kampf gegen das Böse trainiert werden. Alle zehn Episoden der ersten Staffel werden sowohl in der englischen Originalversion als auch der deutschen Synchronfassung strammstehen.

Die Serie zeigt also ein alternatives Nordamerika, in dem Hexen vor 300 Jahren einen Pakt mit der US-Regierung abschließen konnten. „Motherland: Fort Salem“ begleitet in der Gegenwart drei junge Frauen von der Grundausbildung in Kampfmagie bis zu ihrem ersten Einsatz.  Der Kampf und die terroristischen Bedrohungen, die dieser Welt bevorstehen, weisen Parallelen zu unserer Gegenwart auf – die Gefechte werden aber mit übernatürlichen Taktiken und Waffen ausgetragen.

Zum Cast gehören unter anderem Jessica Sutton („Escape Room“) als Tally Craven, Amalia Holm („Playground“) als Scylla Ramshorn, Ashley Nicole Williams („Shepard“) als Abigail Bellweather, Taylor Hickson („Blackway“) als Raelle Collar, Demetria McKinney („A House Divided“) als Anacostia Quartermain und Lyne Renée („Split“) als General Sarah Alder.

In den USA ist die Serie bereits auf dem Sender Freeform gelaufen, der sie aus der Taufe gehoben hat. Für Europa hat sich eben Amazon nun die Rechte gesichert. Wie gefällt euch der Trailer? Eine zweite Staffel ist im Übrigen bereits bestätigt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Schaut gut aus, morgen mal reinsehen!

  2. Schreckliches Titelbild. Da muss ich an die ganzen Nepp-Spiele im Playstore denken, da sind auch lauter brüllende (Comic-)Gesichter als Icon zu sehen. Trailer war jetzt auch nur so mittel…

  3. Ist das irgendwie eine Parodie oder so? Das Titelbild sieht tatsächlich enorm trashig aus so unter dem Motto „Schaut jetzt alle mal ganz wütend wie Hulk Hogan kurz vorm Sprung von den Ringseilen – wir brauchen noch ein Covermotiv für morgen“.

  4. Das war ja nicht mal ein richtiger Trailer, lediglich ein paar Knallbunt-Effekte. Ich wüsste jetzt erst mal nicht, warum ich mir das anschauen sollte.

  5. Mal reinschauen, kost ja nix. Wobei ich jetzt rein vom Trailer her kein gesteigertes Interesse dran gehabt hätte.

  6. Was für ein bescheuertes Cover, da vergeht mir direkt die Lust die Serie überhaupt anzutesten. Wenn das so eine Serie ist die Amazon aggressiv in der Prime-App bewerben wird, ist mir jetzt schon klar, dass ich leichten Hass auf das Bild und die Serie entwickeln werde :-/ Amazon braucht endlich eine Funktion, um Serien in der App sperren und ausblenden zu können. Das Walking Dead-Cover mit dem blutverschmierten Typen war bei mir der Grund dass ich wochenlanh die App micht mehr geöffnet habe.

  7. Fand die Serie klasse, habe sie bereits auf englisch schon vor einer Weile gesehen.

    Ist wirklich schön düster und die Hexen haben wirklich ungewöhnliche Kräfte, habe ich an zwei Tagen durchgesuchtet.

  8. Is eher was für Jugendliche, oder?

  9. Cool!
    Endlich was Interessantes nach Game of Thrones und The Witcher schauen!
    Danke für den Tipp!

  10. Oh! Noch eine Serie mit übernatürlichen Fähigkeiten. Wie spannend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.