Monster Hunter: Ab heute auf Sky und Sky Ticket

Spiele die verfilmt werden: das geht oft nicht wirklich gut. Monster Hunter ist eine Spielereihe von Capcom und auch jene wurde in einem Film verarbeitet. Im Oktober 2020 veröffentlichte man bereits einen Trailer, der nicht wirklich Gutes verhieß. Der Film selbst hat eine IMdB-Bewertung von mittlerweile 5,3 – und obwohl ich mir immer selbst ein eigenes Bild machen möchte, wirkt das schon echt abschreckend. Immerhin: Wer Sky Cinema im Abo hat, der kann den Film ab heute ohne zusätzliche Kosten sehen. Hinter der Kamera führt Paul W. S. Anderson Regie, während vor der Kamera seine Ehefrau Milla Jovovich agiert:

Hinter unserer Welt verbirgt sich noch eine weitere, eine Welt voll gefährlicher und mächtiger Monster, die ihr Territorium mit tödlicher Grausamkeit regieren. Als ein unerwarteter Sandsturm Captain Artemis (Milla Jovovich) und ihre Einheit (T.I. Harris, Meagan Good, Diego Boneta) in eine neue Welt katapultiert, müssen die Soldaten schockiert feststellen, dass in diesem feindlichen und unbekannten Land gigantische und schreckliche Monster leben, die gegen ihre Feuerkraft immun sind. In ihrem verzweifelten Kampf ums Überleben trifft die Einheit auf den mysteriösen Hunter (Tony Jaa), dessen einzigartige Fähigkeiten es ihm ermöglichen, den mächtigen Kreaturen immer einen Schritt voraus zu sein. Als Artemis und Hunter langsam Vertrauen zueinander aufbauen, entdeckt sie, dass er Teil eines Teams ist, das vom Admiral (Ron Perlman) angeführt wird. Angesichts einer Gefahr, die so groß ist, dass sie ihre Welt zu zerstören droht, schließen sich die tapferen Krieger mit ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten zusammen, um Seite an Seite im ultimativen Showdown zu kämpfen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Der Film war gar nicht Mal so gut. Schade…

  2. Der Film ist leider totale Grütze. Sehr schade.

  3. Auf Geschwindigkeit 1,5 gehts, dann hat man nicht ganz so viel Lebenszeit verschwendet 😉
    Milla Jovovich bring ich immer mit Resident Evil in Verbindung, die Rolle steht ihr besser.

  4. Den Film kann man eigentlich so zusammenfassen: Großes Monster, Spinnenmonster, das gleiche große Monster wie zu Beginn, Drache. Obwohl Monster eigentlich automatisch einen guten Unterhaltungswert haben, hier irgendwie eher nicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.