Modulare Powerstation: Bluetti AC500 und B300S vorgestellt

Neben Jackery und EcoFlow hat auch Bluetti eine neue Stromversorgung auf der IFA gezeigt. Die Bluetti AC500 ist eine Kontrolleinheit, die sich mittels Akku-Erweiterungspaketen (B300S) ausrüsten lässt und so theoretisch im Paket bis zu 18 Kilowattstunden leisten kann. Geladen wird über den Netzstecker oder über separat erhältliche Solarpanels. Mit dem Powerstation-Bundle möchte man alle erreichen, die einen Einsatzzweck sehen – das können Menschen auf Camping-Pfaden sein, oder gar solche, die sich so eine Hardware anschaffen, um bei einem Blackout autark zu sein (da als Home Backup Power Station). So oder so, es sind, wie bei allen diesen Lösungen, teuer erkaufte Kilowattstunden.

Die Ausgangsleistung der Bluetti AC500 wird mit bis zu 5.000 Watt angegeben, da liegt man also schon über den meisten Wettbewerbern und zeigt, dass man die Lösung auch beim Heimanwender sieht, der im Notfall mehr anklemmen möchte. Nett: das Unternehmen setzt auf LiFePO4-Akkus. Derzeit findet man die AC500 nebst den Zusatz-Packs auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo. Die Kontrolleinheit AC500 nebst einem Akku B300S wurde für Unterstützer für 2.800 Dollar angeboten, der normale Preis wurde mit 3.000 Dollar angegeben.

Hier einmal die Spezifikationen der Station AC500:

Spezifikationen Bluetti AC500

Ausgang:

AC-Steckdosen:
5 x 230V/16A
1 x 230V/32A
5.000W Insgesamt
Wechselrichter Typ:
Reiner Sinus
Stromspitzen:
10.000W
USB-C-Anschluss:
2 x 100W Max.
USB-A-Anschluss:
2 x 5V/3A USB-A
2 x 18W USB-A
12V* DC-Steckdosen:
1 x 12V/30A (Wohnmobil-Ausgang)
1 x 24V/10A (Auto Steckdose)
*Alle reguliert.
Kabelloses Ladepad:
2 x 15W Max. (für jede)

Eingang

AC-Eingang:
4.500W Max. (W/ 1*B300S), 5.000W Max.(W/ 2 oder mehr B300S)
Solar-Eingang:
3.000W Max., VOC 12-150VDC, 12A
Auto-Eingang:
12/24V vom Zigarettenanzünderanschluss
Maximale Eingabe:
6.000W (W/ 1*B300S), 8.000W(W/ 2 oder mehr B300S) mit gleichzeitigem AC- und Solar-Eingang

Skalierbarkeit:
Erweiterbar mit bis zu 6x B300S
Gleichzeitiges Aufladen und Entladen:
Ja
App-Steuerung:
Ja, über WiFi und Bluetooth
Gewicht:
66.2lbs (30kg)
Abmessungen (LxWxD):
20,5 x 12,8 x 14,1in ( 52 x 32,5 x 35,8cm)
Betriebstemperatur:
-4-104? (-20-40?)
Lagertemperatur:
-4-104? (-20-40?)
Zertifizierung:
UL-Norm, CEC, DOE, FCC, CA Prop 65

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Die Dinger schießen ja echt wie Pilze aus dem Boden bei allen Tech Blogs. vor 6 Monaten noch kein Wort davon gehört jetzt gefühlt jede Woche ein Artikel darüber bei Heise, Golem oder hier.

    Sind das alles bezahlte Artikel oder ist das wirklich ein Trend?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.