Anzeige

Mobvoi TicKasa: Kopfhörer mit Active Noise Cancelling vorgestellt

Mobvoi ist ein chinesischer Wearable-Hersteller, dessen Smartwatches oder auch Kopfhörer bei uns im Blog bereits Erwähnung fanden. Bisher hatte man sich im Audio-Bereich auf drahtlose In-Ear-Geräte spezialisiert. Beim jüngsten Produkt handelt es sich jedoch um Over-Ear-Kopfhörer.

Die TicKasa, auf diesen Namen hören die neuen Kopfhörer mit ANC (Active Noise Cancelling), setzen auf insgesamt fünf Mikrofone um Umgebungsgeräusche zu analysieren und mit Schallwellen diesen entsprechend entgegenzuwirken. Bei Sprachanrufen will man ebenso dafür sorgen, dass Hintergrundgeräusche gefiltert werden.

Die Verbindung zum Endgerät erfolgt über Bluetooth 5.0 auf bis zu 15 Metern Distanz. Verbaut ist der QCC3031-Chipsatz von Qualcomm, welcher die Audio-Codecs aptX (HD) sowie AAC unterstützt und für entsprechend niedrige Latenz sorgt.

In den rund 300 Gramm schweren Kopfhörern verbirgt sich ein 800mAh-Akku, welcher bis zu 20 Stunden mit ANC oder 30 Stunden ohne ANC durchhalten soll. Geladen wird binnen 4 Stunden mittels Micro-USB… Unverständlich, wie Hersteller immer noch auf diesen Anschluss setzen können. Für unterwegs lassen sich die Kopfhörer zu Transportzwecken zusammenfalten.

Die TicKasa ANC-Kopfhörer sind ab sofort in den Farben Grau und Schwarz erhältlich. Fällig wird dafür ein Preis von 129,99 Euro.

 

TicKasa ANC Headphones – Technische Spezifikationen:

Weight

290.29 grams

Size

7.60 x 7.13 x 3.03 inches

Chipset

QCC3031+ADAU1787

Voice Assistant

N

Audio Codec

aptX, aptX HD, AAC

Control Method

Button Control

CVC

cVc Noise Cancellation Technology

BT version

5.0

ANC?Active Noise Cancellation)

Y

Sound-passthrough

N

NC depth

-28-32dB

Battery Capacity

800mAh

Battery Life

50% volume: 20h/30h (ANC ON/OFF)

100% volume: 15h/25h (ANC ON/OFF)

Charging Time

4h

App

N

Foldable

Y

Line in

Y

Charging Port

Micro USB

Nbr of Mic

5

Drivers Diameter

40mm

Bluetooth Distance

?15m or 50 feet

Standby time

60 months

Power

Lithium battery or Micro USB cable

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Würde mich freuen, wenn ihr die mal testen könntet. Im ANC-Bereich ist die Auswahl ja noch immer recht überschaubar…

  2. Micro-USB gelesen und schon war es das auch mit diesen Kopfhörern.

  3. kein USB-C? 2020?
    4 Stunden aufladen für 800 mAh????

  4. Der Beitrag sieht aus wie eine einfache Übersetzung von XDA-Developers. Und der da beworbene China-Kram taugt nicht immer was. Entweder auf überzeugende Reviews hoffen oder gleich was ordentliches kaufen (z.B. Sony WH-1000XM3).

    • Oder auf den Nachfolger vom Sony warten und dann vom Preissturz des 3er profitieren. Der 4er müsste ja jeden Augenblick kommen, was man so hört.

  5. Der Beitrag liest sich wie Werbung, oder Copy-Paste von der Herstellerseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.