Microsoft wächst im Service-Bereich

Es ist Zeit der Quartalszahlen. Aktuell sind auch von Microsoft welche veröffentlicht worden. Ein paar Fakten im Schnelldurchlauf. Der Umsatz des Unternehmens betrug im Quartal 35 Mrd. Dollar – eine Steigung um 15 %. Der Nettogewinn betrug im abgelaufenen Quartal 10,8 Mrd. US-Dollar und stieg um 22 %. Microsoft hat mittlerweile 39,6 Millionen Nutzer die das Consumer-Produkt Office 365 (nun Microsoft 365 ) abonniert haben. Die Gewinne aus der Surfacesparte nahmen um 1 % zu, die aus Xbox Content und Services um 2 %.

„Wir haben in zwei Monaten die digitale Transformation von zwei Jahren erlebt. Von Teamarbeit und Lernen an entfernten Standorten über Vertrieb und Kundendienst bis hin zu kritischer Cloud-Infrastruktur und Sicherheit – wir arbeiten jeden Tag mit unseren Kunden zusammen, um ihnen dabei zu helfen, sich anzupassen und in einer Welt, in der alles entfernt ist, für das Geschäft offen zu bleiben“, sagte Satya Nadella, Chief Executive Officer von Microsoft. „Unser dauerhaftes Geschäftsmodell, unser diversifiziertes Portfolio und unser differenzierter Technologiestack positionieren uns gut für das, was vor uns liegt“.

Revenue in Productivity and Business Processes was $11.7 billion and increased 15% (up 16% in constant currency), with the following business highlights:

  • Office Commercial products and cloud services revenue increased 13% (up 15% in constant currency) driven by Office 365 Commercial revenue growth of 25% (up 27% in constant currency)
  • Office Consumer products and cloud services revenue increased 15% (up 17% in constant currency) with continued growth in Office 365 Consumer subscribers to 39.6 million
  • LinkedIn revenue increased 21% (up 22% in constant currency)
  • Dynamics products and cloud services revenue increased 17% (up 20% in constant currency) driven by Dynamics 365 revenue growth of 47% (up 49% in constant currency)

Revenue in Intelligent Cloud was $12.3 billion and increased 27% (up 29% in constant currency), with the following business highlights:

  • Server products and cloud services revenue increased 30% (up 32% in constant currency) driven by Azure revenue growth of 59% (up 61% in constant currency)
  • Enterprise Services revenue increased 6% (up 7% in constant currency)

Revenue in More Personal Computing was $11.0 billion and increased 3% (up 4% in constant currency), with the following business highlights:

  • Windows OEM revenue was relatively unchanged year over year
  • Windows Commercial products and cloud services revenue increased 17% (up 18% in constant currency)
  • Search advertising revenue excluding traffic acquisition costs increased 1%
  • Xbox content and services revenue increased 2%
  • Surface revenue increased 1% (up 2% in constant currency)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.