Microsoft übernimmt CloudKnox Security

Microsoft hat mit Cloud Knox Security ein neues Unternehmen mit Schwerpunkt Cloud-Sicherheit erworben. Die Redmonder gaben dies nun bekannt. Grund dafür sei der zunehmende Stellenwert von Cloud-Sicherheit und das Wachstum im Bereich hybrides Arbeiten. Für letzteren diente die Pandemie-Situation durchaus als „Booster“. Das Interesse in die Cloud wächst seitens von Unternehmen. Man wolle mit der Akquirierung eine einheitliche Verwaltung von privilegierten Zugängen und Cloud-Berechtigungen voranbringen. CloudKnox sei diesem Zweck dienlich. Gerade Systeme im Business-Bereich müssen zuverlässig abgesichert sein gegen Infiltration und Unterbrechungen. Diese Erfahrungen sollen insbesondere in Microsofts Azure mit einfließen, aber auch für den Microsoft Defender 365 und den Azure Defender ist das ein Thema.

Durch die Übernahme von CloudKnox erhalten Microsoft Azure Active Directory-Kunden außerdem granulare Transparenz, kontinuierliche Überwachung und automatisierte Abhilfemaßnahmen für hybride und Multi-Cloud-Berechtigungen. Wir sind bestrebt, unseren Kunden ein einheitliches Privileged Access Management, Identity Governance und Entitlement Management zu bieten:

Automatisierte und vereinfachte Durchsetzung von Zugriffsrichtlinien in einer integrierten Multi-Cloud-Plattform für alle Human- und Workload-Identitäten. Die größte Bandbreite an signalgesteuerten, hochpräzisen, auf maschinellem Lernen basierenden Anomalie-Erkennungen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.