Microsoft Teams: Mehr Platz für große Gruppenchats

Schaut man sich um, dann erkennt man bei den Anbietern von Chat- oder Videokonferenzlösungen: man möchte mehr Nutzer unterstützen. Da muss man sicher sagen, dass im privaten Bereich die meisten Belange mittlerweile abgedeckt sind. So bietet WhatsApp nun Gruppen-Telefonate für bis zu 8 Personen, andere Anbieter schrauben da richtig die Möglichkeiten nach oben, mit mehreren Nutzern im Videochat zu sitzen. Auch Microsoft Teams wird nun mehr Nutzer unterstützen, allerdings nicht in Sachen Video, sondern in Bezug auf Teilnehmer in einem gemeinsamen Chatroom. Da wird derzeit die Möglichkeit freigeschaltet, dass sich bis zu 250 Nutzer in einem Chatroom aufhalten und austauschen können. Wenn Administratoren aus irgendeinem Grund nicht mehr als 100 Personen an einem Gruppen-Chat teilnehmen lassen möchten, haben diese wohl Pech: Derzeit erlaubt Microsoft es nicht, die Raumkapazität zu begrenzen. Ebenso bleibt die Obergrenze von 20 Personen für Gruppenvideos.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Wann kommt den ein Patch, dass man mehr als 4 Personen in den Videos in groß sehen kann?

    • Ist schon im Rollout. Allerdings braucht dein Client dafür keinen Patch, sondern das Feature muss im Tennant freigeschaltet sein. Wie bei den meisten anderen Features auch (Raise Hand, Caption, etc.).

      • Hey Malte, kannst du einen Teams-Einsteiger verklickern, wie man die Anzahl der angezeigten User einstellt?

        Wäre großartig!

  2. „Ebenso bleibt die Obergrenze von 20 Personen für Gruppenvideos.“

    Ist diese Grenze neu? Ich war definitiv schon in Gruppen Sessions mit mehr als 30 Personen. Dabei hatten nicht alle ihre Kamera aktiviert. Können dann von diesen Leuten rein theoretisch nur 20 die Kamera aktivieren, der Rest aber reden / zuhören?

    • Sebastian says:

      Das ist recht verwirrend. Das „Meet Now“, also dass man ein Meeting direkt in einer Gruppe unter „Chats“ startet geht nur bis 20 Personen.

      Für Meeting-Einladungen und Meetings in Channels/Teams gilt das aber nicht soweit ich weiß.

  3. Viel wichtiger wäre, wann man endlich mit privaten Kanäle in einem Team Konferenzen im Kalender planen könnte. Das das zur Zeit nicht geht, sondern nur mit dem gesamten Team, ist echt ein Microsoft Armutszeugnis und macht die ganze Anwendung ersetzbar. Bitte unbedingt nachbessern!

    • Benjamin says:

      Ja, das ist für unseren Use case tatsächlich auch ein größeres Hindernis. Wir ‚lösen‘ es momentan so, dass der private Channel per E-Mail mit eingeladen wird. Das ist nicht wirklich eine Lösung und da muss MS auch mal ran.

  4. Das nervigste finde ich, dass man den Chat nicht in einem separaten Fenster laufen lassen kann… ist man gerade in einer excel Liste und jemand antwortet auf einen Chat, fliegt man aus der Liste, es sei denn, man tippt seine Antwort direkt in die Notification ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.