Microsoft Surface gegen Nexus-Familie

Keine Überraschung dürfte die gleich zu sehende Grafik sein. Sie zeigt die Web-Verbreitung des Microsoft Surface im Gegensatz zur Tablet-Familie Nexus 7 und Nexus 10 an. Erhebungszeitraum war der 12. bis 18. November 2012. Gemessen wurde der Traffic, der aus den USA und Kanada auf den Seiten einschlug, die beim Werbevermarkter Chitika gelistet sind. Man habe sich viele Millionen Tablet-Impressions vorgenommen und ausgewertet. Wie jede Datenerhebung, die nur teilweise stattfand, dürfte auch die Grafik höchstwahrscheinlich nicht wirklich repräsentativ sein.

Zum einen sind die Nexus-Geräte schon wesentlich länger auf dem Markt (zumindest das ASUS Nexus 7-Tablet), zum anderen werden nur die Besuche auf Webseiten gemessen – vielleicht verkaufen sich die Surfaces ja gut und keiner surft damit ;). So aus dem Bauch heraus würde ich dennoch nicht von einem Erfolg des Microsoft Surface mit Windows RT sprechen, sondern die Aussage der Grafik eher bekräftigen. Leider gibt es bislang keine offiziellen Zahlen von Microsoft oder von Google, die man mit ihrem Analytics-Tool wohl als durchaus repräsentativ bezeichnen kann. Dennoch interessant zu sehen, dass die Nexus-Tablets 0.91 Prozent des Web-Traffics ausmachen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

16 Kommentare

  1. Hab neulich irgendwo in einem Computer Newsletter gelesen, daß dir Office RT Version wohl keinen Extended Support bekommt. Also nach 5 Jahren ist Ende.
    – Andere Nachricht, heute auf einer Webseite gelesen, wo man jemanden zitiert (einen Paul Thurrott), der meint, daß MS jetzt verstärkt bemüht ist, Surface RT Geräte in den Elektronik Einzelhandel zu bekommen. Das Weihnachtsgeschäft soll noch ‚Schonfrist‘ für die OEMs gewesen sein…. na ja.. schauen wir mal…

  2. ich meinte ‚die‘.

  3. Zur Grafik: Es gibt viel mehr unterschiedliche Geräte die zur Nexus Familie zählen und das Surface ist ein einzelnes Gerät für sich. Folglich ist es logisch, dass der Webtraffic bei der Nexus familie höher ist. Zusätzlich nette optische Vergrößerung des Unterschiedes durch Begrenzung der Ordinate auf 1 %.

  4. Und jetzt bitte nochmal die Legende lesen. Da steht „Tablet“ .. und welche anderen Nexustablets als das 7 und 10 soll es denn geben?!

  5. Blabla…
    Es gibt zig verschiedene Nexus-Geräte, die z.T. schon „ewig“ auf dem Markt sind. Vom Surface dagegen gibt es nur zwei. Diese können auch ein Erfolg sein ohne gleich den ganzen Tablet-Markt aufzumischen, entsprechend finde ich das Verhältnis doch ziemlich ordentlich.
    Dei Grafik ist nicht nu nicht repräsentativ, der Informationswert geht gegen 0 verleitet aber geradezu zu Bashing gegen MS. Genauso gut könnte man gegen die neue A-Klasse von Mercedes wettern weil ja viel mehr 1er BMW auf den Straßen sind…natürlich alle Modelle seit 2004 zusammengerechnet.

    Sehr interessant wäre es, im kommenden Frühjahr eine Analyse per Google Analytics oder Piwik zu machen. Sollen ein paar Blogs verschiedener Thematik mal die Verteilung der Geräte unter ihren Lesern publik machen. Der Schnitt daraus wäre mMn viel aussagekräftiger. Und wenn der Cashy daraus ein Blogstöckchen oder eine Blogparade macht ziehen sicher genug Blogger mit. 😉

    • @Georg: Bisher gibts nur ein Surface und das ist das RT und ja, hat Caschy (Karsten) auch schon ein paarmal geschrieben, daß er nicht ‚Cashy‘ heißt……

  6. @Georg:

    Apropos Blabla:
    „Es gibt zig verschiedene Nexus-Geräte, die z.T. schon “ewig” auf dem Markt sind.“

    Es gibt zwei:
    „Tablets Nexus 7 (2012) • Nexus 10 (2012)“
    http://de.wikipedia.org/wiki/Nexus_%28Google%29

    Und die A-Klasse gibt es auch schon viel länger als den 1er…
    Üb weiter.

  7. @San: wer ist dieser Karsten?

  8. Der letzte Satz ist vielleicht ein wenig mißverständlich: „Dennoch interessant zu sehen, dass die Nexus-Tablets 0.91 Prozent des Web-Traffics ausmachen.“

    Richtig – zumindest laut der Legende im Bild und der Überschrift im Artikel: Die 100% sind der durch Tablets verursachte Traffic: „Microsoft Surface Only Generates 0.13% of All _Tablet_ Web Traffic“. In Relation zum gesamten Web-Traffic werden dann die Zahlen noch kleiner. Naja, wie das halt mit Statistiken ist…

  9. ist doch viel zu früh um hier was sagen zu können. Microsoft hat einen guten Job gemacht und ist doch erst ganz am Anfang. Die werden sich schon durchsetzen, das System ist vital und wenn sie die klare Linie ohne Schnörkel beibehalten wird der Erfolg sogar richtig groß werden. Das Zeug läuft richtig gut und schnell, da kann sich Android was abschauen, ich weiß wovon ich sprechen, habe alles im Einsatz.

  10. @Pessi: Die neue A-Klasse wird bewusst anders vermarktet als die alten Modelle und hat abgesehen vom Namen wenig mit den alten gemein. Ich meite nur das neueste Modell. Ich hätte vielleicht ein anderes Beispiel wählen sollen…
    Die beiden Nexus-Tablets wurden soweit ich weiß seit Ende Juli/Anfang August verschickt, die ersten Surface dagegen erst im Oktober oder November. Die Google-Geräte hatten weit mehr Zeit um von Testergebnissen und Medienhype zu profitieren, dazu die Mundpropaganda zufriedener Nutzer die es beim Surface schlicht noch nicht gibt. Zusätzlich profitieren die Nexus Tabs vom bereits bekannten Markennamen, „Surface“ ist nur für uns Tech-Fans ein alter Hut. Wie gesagt sollte man solche Vergleiche erst nach einem gewissen Zeitraum erstellen. Das Surface braucht auch Zeit um zu einer bekannten Marke zu reifen.
    Natürlich nennt Caschy die Statistik zu recht nicht repräsentativ, wenn sowas jedoch massenhaft in den Medien publiziert wird bleibt aber doch irgendwann das Image des minderwertigen Flops haften – mit dem Ergebnis, das das Gerät wirklich weniger gekauft wird. Im Endeffekt nur eine subtilere Form des Bashing. 😉 Und als Blogger kann man nicht mal so viel dagegen tun, die Leute wollen so Zeug ja lesen.

  11. Man brauch sich nur die Skala anzuschauen um zu sehen, dass sie Statistik absolut nichts aussagt. Beide Balken zeigen Werte unterhalb von einem Prozent und sind beide absolut vernachlässigbar. Interessant wäre zu sehen welche OS den nicht dargestellten Rest bilden und hier wäre es wahrscheinlich ca. 60% Android Tabs, 20% iPad, 20% Sonstiges.

    Genauso gut könnte man folgendes behaupten:
    „Linux war im Jahr 2012 mit 1,2% Marktanteil etwa drei Mal so erfolgreich wie Windows 8 mit nur rund 0.44%.“

  12. @Wendigo
    Es geht um Web Traffic, nicht um Verkäufe. Da die iPads schon etwas länger verkauft werden und auch *etwas* intensiver genutzt werden als Android-Tablets (die ja oft als „bloss-kein-Apple-Kauf“ in der Schublade verschwinden und teilweise -Chinatablets- auch so schlecht sind, dass ihre Nutzung sich eh erledigt), dürfte das Verhältnis 60/20 eher zugunsten der iPads ausfallen, vermute ich.

    Und was für eine Überraschung, ein kurzes googeln – pardon, eine kurze Webrecherche – zeigt, dass der Tablet-Web-Traffic-Anteil des iPads in diesem Jahr wohl zwischen 94 und 98% liegt.

  13. Es ist zwar schwer ne allgemeine Quelle zu finden aber wenn ich mir die Statistik von Wikipedia anschaue siehts unter „Breakdown per OS version, mobile“ so aus:

    iPad = 3,42% (von 17% Mobile Geräte)
    Android (leider nicht differenziert zwischen Phone/Tab)= 4,76% (alle Versionen zusammengerechnet, wider auf Basis von 17% mobile Geräte)
    (iPhone wären noch einmal 3.5%)

    http://stats.wikimedia.org/wikimedia/squids/SquidReportOperatingSystems.htm

    lässt sich zwar noch viel spekulieren aber auf 94-98% kommt man da glaube ich eher nicht. 😉

    Was war denn deine Quelle?

  14. Du willst mich vergackeiern, oder??

    Du rechnest mit den Daten *einer* Seite, die dann noch nicht zwischen Tablet und Phone trennt, lässt dann bei einer Betriebssystemgruppe mal eben die Phones weg, die immerhin 3/4 der Gesamtmenge der anderen Betriebssystemgruppe ausmachen… und schliesst dann daraus auf den gesamten Tabletanteil?!?

    Das ist nicht Dein ernst. Da kann man nicht mal Tendenzen ablesen. Ich gehe etwa jede Wette ein, dass die Androiden zum gewaltigsten Anteil Telefone sind – ist aber völlig egal, was ich da denke, da die Daten einfach nichts für die Fragestellung hergeben.

    Eigentlich wollte ich ursprünglich beim googeln nur die Primärquelle für die Zahlen aus Caschys Artikel finden. Dabei bin ich halt über diverse andere Studien gestolpert, mit jenen Zahlen Aber netterweise hat mir gerade eben ein großes Boulevardmagazin die Arbeit abgenommen und aus derselben Studie zitiert, dabei aber die iPad-Anteile genannt. Das ist dann ja zufällig ganz genau die eine Zahl, die wir aus Vergleichsgründen hier brauchen. SIe liegt bei 88%. An zweiter Stelle liegt mit 4,05% der Kindle, technisch immerhin so eine Art Android-Tablet (nur das dieser ganze „Freiheits-“ und „Open-Source“-Ballast wegfällt). http://www.spiegel.de/netzwelt/web/microsofts-surface-erzeugt-nur-ein-promille-des-webtraffics-a-872414.html

    Und jetzt Du.