Microsoft SkyDrive löst die Speed-Bremse: Foto-Upload nun doppelt so schnell und neue Timeline-Ansicht

Microsoft wird in den nächsten 48 Stunden eine neue SkyDrive-Ansicht für Fotos realisieren, die auf Basis einer Timeline beruht. Fotos lassen sich dann so einfach sortiert nach Datum anschauen.

SkyDrive-timeline-view_5F410748

[werbung]

Ebenfalls gab man in Redmond bekannt, dass man die Speed-Bremse gelöst habe: man hat Code geschraubt, sodass man doppelt bis dreifach so viele Fotos wie vorher in der gleichen Zeit hochladen kann. Hierfür hat man zusätzlich die mobilen Apps optimiert.

Zurück zur Timeline mit den Fotos. Diese sind – wie bereits erwähnt – nach Datum und Gruppen sortiert. Wer Fotos auf einem Geburtstag und danach auf einem Flughafen schießt, der soll automatisiert eine Trennung der Bildgruppen erhalten.

SkyDrive-timeline-month-view_thumb_2BC4F852

Wer also in Sachen Foto unterwegs ist und den SkyDrive dafür nutzt: es wird noch besser. Neukunden erhalten bei Microsoft 7 GB kostenlosen Speicher, Altkunden dürfen noch auf 25 GB zurückgreifen. SkyDrive ist integraler Bestandteil von Windows 8, Clients stehen für relevante Systeme zur Verfügung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. „Wer Fotos auf einem Geburtstag und danach auf einem Flughafen schießt, der soll automatisiert eine Trennung der Bildgruppen erhalten.“
    Geht das dann über die GPS-Position? Das fänd ich ja ganz schön cool.
    Freue mich auf die Änderungen. Habe mich schon gewundert, wieso der automatische Foto-Upload über WP8 immer so lang braucht

  2. Hallo Cashy,

    könntest du bite über den Piratenparteitag berichten, ist ja auch ein Netzthema.

  3. @Julian Nein, es geht per Zeitstempel.

    Fehlt nur noch unbegrenzter Speicher, wie bei g+.

  4. Jonathan says:

    GPS Unterstüzung wäre cool, ansonsten können das die meisten anderen auch…

    PS: In letzter Zeit schleichen sich aber viele Rechtschreibfehler ein, in der ersten Zeile „SkyDrive“ statt „SkySrive“…

  5. Ich würde mich freuen wenn Skydrive bald das WebP Bildformat unterstützt, dadurch hätte man quasi nochmal kostenlos einiges an Speicher mehr.

  6. @Jonathan: Danke für den Hinweis!

  7. vete pa la pinga says:

    jemand ne Ahnung, warum es – obwohl ich office 2013 online habe – bei skydrive bzw. office apps nicht möglich ist, fußnoten einzufügen.

    muss ab und zu mal wissenschaftlich arbeiten bin aber kein „latex geek“. und das gestaltet sich mobil problematisch, documents to go auf dem note 10.1 ermöglicht immerhin das bearbeiten aber hinzufügen ist überall anscheinend nicht, nichts mit strg+alt+f möglich

    währe für jeden hinweis dankbar

  8. vete pa la pinga says:

    PS andere als die erwähnte android App zersprengen, wie gdocs alle das Format, und Microsoft hat hier anscheinend sowas wie einen „log in effekt“ für wissenschaftler geschaffen Sehr behindert, wenn man nicht immer von zuhause arbeiten will.