Microsoft OneDrive mit Synchronisation geteilter Ordner

Microsofts Cloud-Speicher OneDrive dürfte an Beliebtheit gewonnen haben, seitdem man das Speicherangebot großzügig mit Microsoft Office 365 gekoppelt hat. Nun hat man eine Funktion realisiert, die schon lange auf der Wunschliste der Nutzer stand: Das Synchronisieren von freigegebeben Ordnern, sofern man über die entsprechenden Rechte am Ordner verfügt.

onedrive

Konkret bedeutet dies, dass ihr nun beispielsweise den freigegebenen Ordner eures Kollegen beitreten und diesen synchronisieren könnt. Dass die Funktion erst jetzt kommt, mag für manchen unverständlich sein, schließlich sind gemeinsame Ordner beim Wettbewerb mittlerweile seit langem aktiv und werden von vielen Anwendern geschätzt. Ruft man z.B. OneDrive im Web auf, so sieht man unter „Geteilt“ die mit euch geteilten Ordner, die ihr nun auch direkt in euren OneDrive übernehmen könnt.

Bildschirmfoto 2015-08-04 um 14.14.05

Änderungen der Mitarbeiter werden synchronisiert, dies aber nur, sofern ihr die Rechte habt, an diesem Ordner auch mitwirken zu können. Ist dies nicht der Fall, so könnt ihr den Ordner auch nicht in eure Synchronisation aufnehmen. Die Synchronisation der geteilten Ordner ist verfügbar für Windows 10, Windows 8, Windows Vista, und OS X. Kein Witz: Windows 8.1-Nutzer bekommen die Funktion nicht, sie müssen auf Windows 10 aktualisieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Mit welcher Begründung bekommen Win 8.1 diese Funktion nicht? Das ist ja der Witz des Tages.

  2. Was ist mit 7?

    Ich glaube 8.1 hatte eine spezielle Variante von OneDrive integriert, die bspw. auch Ordner-Platzhalter erlaube (keine Ahnung, wie das wirklich hieß). Wahrscheinlich inkompatibel, wobei das keine Ausrede ist.

  3. @John Bei Windows 7 geht es auch, das hat caschy wohl einfach vergessen aufzulisten

  4. OT: mit Windows 10 ist nun endlich auch wieder die Auswahl der zu synchronisierenden Ordner bei Onedrive möglich. Windows 8 wurde ja dahingehend beschnitten – entweder oder hieß es da.

  5. Ja, in Windows 8.1 wurde die „Fetch“-Funktion in OneDrive deaktiviert. Damit war dann der gesamte Dienst nicht mehr zu gebrauchen. Bin froh, dass ich OneDrive jetzt wieder mit PC-weiter Sync verwenden kann. 🙂

  6. Also ich fand die Platzhalter von Win 8.1 besser im Vergleich zur Möglichkeit die zu synchronisierenden Ordner auszuwählen. Da konnte man wenigstens alle Dateien im OneDrive lokal sehen, ohne dass sie Speicherplatz verbraucht haben (wenn man sie nicht offline verfügbar haben wollte).

  7. Kann OneDrive mittlerweile Delta-Sync? Ohne ist es für viele Szenarios nutzlos.

  8. Die Integration fremder Ordner ist ein schöner Schritt in die richtige Richtung. Allerding nicht im Ansatz so gut gelöst wie in Google Drive. Dort kann man nämlich auch die „hinzugefügten“ Ordner in seiner Ordnerstruktur verschieben wie man möchte. So wie es jetzt ist, werden neue Dateien einfach nur im Grundverzeichnis hinzugefügt! Eine sinnvolle Ordnerstruktur sieht leider anders aus. Aber ich denke das wird noch.

  9. @cb101
    Detal Sync immer noch nicht
    LAN-Sync auch nicht

    Vom technsichen Standpunkt ist dropbox immer noch besser, aber auch teurer.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.