Microsoft Edge bekommt Synchronisationsmöglichkeit für Erweiterungen

Nutzer von Microsofts Browser Edge bekommen bald neue Möglichkeiten. Der auf Chromium basierende Browser bekommt ab Version 82.0.424.0 im experimentellen Canary-Kanal die Möglichkeit, auch Erweiterungen zu synchronisieren. Wermutstropfen: Derzeit tatsächlich nicht für alle Nutzer, obwohl es eh schon eine experimentelle Vorabversion ist. Dürfte dann aber bald ausgeweitet werden und dann schnell im Stable-Kanal von Microsoft Edge landen. Falls ihr die Version aus dem Canary-Kanal einsetzt, könnt ihr ja schauen, ob die Erweiterungssynchronisation schon bei euch aktiv ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Irgendwie schon cool, was alles geht, wenn man nicht dauernd die absichtlichen Bugs von Google Webseiten reparieren muss.

    • naja eher peinlich wenn man von Google den kompletten Browser verwendet und unter eigenem Namen verkauft

      • Chrome hat auch nur als Fork von Webkit (Apple) angefangen. Welches wiederum aus KDE hervorging.

      • Da siehst du mal wer die Marktmacht hat. Aber es gibt ja immer noch Informatiker, „Windows-Experten“ und Journalisten, die Google-Produkte empfehlen.

  2. ohne bookmark sidebar werde ich weder chrome noch edge nutzen. und die sidebar addons vom webstore taugen nichts.

  3. Ohne eine zentral konfigurierbare on premise lösung kommt mir das nicht in die firma.

    • Was meinst Du damit? Sowohl Chemie als auch Edge lassen sich über GPO verteilen und bieten ADMX Templates zur Konfiguration

      • *Chrome

      • Aber es lässt sich nichts on premise syncen. Und favoriten und co dürfen unser haus nicht verlassen. Beim IE gabs die Ordnerumleitung des Favoriten folder.

        • Achja. Und mit ins Haus kommen meine ich nicht den edge an auch sondern die sync funktionen. Die hab ich in meiner GPO mit kruzifixen gesichter, knoblauch behangen und weiwasser besprüht. Satanisches teufelszeug ist das in die cloud zu syncen

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.