Microsoft stampft diverse Apps wie Photosynth und die MSN-App-Palette ein

Vor dem Start von Windows 10 begeht Microsoft offenbar den verspäteten Frühjahrsputz. Das Unternehmen hat begonnen Nutzer zu informieren, dass man einige Apps wie Photosynth, MSN Gesundheit & Fitness, MSN Kochen & Genuss sowie MSN Reisen schließen wird.

Windows 8

Das hat zur Folge, dass die MSN Kochen & Genuss App für Windows, iOS und Android sowie die MSN Reisen App zum 28. September eingestellt und nicht mehr in den jeweiligen App Stores verfügbar sein werden. Die MSN Gesundheit & Fitness App folgt schließlich am 1. November.

Auch Photosynth wird für sämtliche Plattformen eingestellt, wie das Team im eigenen Forum bekannt gab. Hier steht noch kein Einstelldatum fest. Nutzer können die App darüber hinaus natürlich noch benutzen, sofern sie bereits installiert wurden, doch nach den jeweiligen Einstelldaten werden sie schließlich nicht mehr in den App Stores erhältlich sein.

Windows-Nutzer, die gerne die vorinstallierten Microsoft-Apps nutzten können zumindest hinsichtlich der Nachrichten-, Sport-, Finanzen- und Wetter-App aufatmen, denn Microsoft betonte in einem Statement, dass man den „Consumer-Appeal“ in diesen Bereichen für gegeben ansieht und keine Pläne hat, die bestehenden Microsoft-eigenene Apps einzustellen.

(Quelle: Neowin)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Evo2Orange says:

    Sieht so aus als würde der Laden gerade massiv aufgeräumt und wirklich umstrukturiert. Bei Photosynth wird aber nur die App eingestampft. Die Technologie ist da noch n gutes Stück weiter, was aber nie in die App gefunden hat….

  2. DanielJackson85 says:

    @Evo2Orange
    Es soll ja eine neu überarbeitete App kommen, nur leider bisher ohne datum, deswegen frage ich mich warum man die nicht tauscht wenn diese fertig ist?!?

  3. Na super, „Gesundheit & Fitness“ habe ich immer gerne benutzt. 🙁

  4. willkommen im Club @sudo
    ich finde diese App super. Man bekommt vieles angezeigt; muss aber selber auch tätig werden. Die Inhalte sind sehr vielschichtig. Habe ich in so einem Umfang selten gesehen

  5. Das war vorauszusehen, wenn man Microsoft kennt:

    Internet Explorer => Edge
    Windows Media Center => eingestellt
    Die rechte Widgets Bar unter Windows Vista/7 => eingestellt
    Startmenü => ab Windows 8 entfernt, ab Windows 10 wiederhergestellt
    Active Desktop => Kennt das jemand noch?
    Skype Windows App => mit Windows 8 eingeführt, mit Windows 10 eingestellt, weil die App eine absolute Katastrophe bzw. völlig unbrauchbar war.

    Und jetzt stellt Microsoft sogar noch diverse Apps ein 😛 – Das was Microsoft liefert ist ein hin und her Gefrickel.

    Seit Windows 8 wird permanent die Oberfläche hin und her verändert, was ja noch verkraftbar ist, aber auch die Windows Apps von Microsoft sind ein ständiges hin und her.

    Technologien und Lösungen werden eingeführt und genauso schnell wenige Zeit später eingestampft oder bekommen einen neuen Namen.

    Im mobilen Bereich Smartphones wird Microsoft selbst mit Windows 10 keinen Fuß gegenüber Google Android und Apple iOS fassen, da kann die Hardware noch so hochwertig sein.

    Microsoft verwirrt seine Kunden. Diese unterschiedlichen Windows Editions, selbst unter Windows 10 sind für viele Normalverbraucher verwirrend. Microsoft sollte lieber ein Windows 10 für normale Nutzer und ein Windows 10 Server anbieten. Letztens habe ich sogar ein Windows 8.1 „Bing“ Edition in einem Online-Shop bei den Low-Budget Notebooks gesehen. Bei Apple wissen die Käufer, das es nur ein Apple Betriebssystem gibt und nicht noch eine Business und Enterprise Variante.

    Auch bei den Google Android Apps könnte man bei Microsoft durchdrehen. Dort gibt es Microsoft Office als App, aber neuerdings auch einzeln Microsoft Word, Excel und PowerPoint. Dann gab es outlook.com als Android App, dann neue App namens Outlook … abgesehen davon, dass die Apps aus dem Hause Microsoft funktionell und qualitativ nicht so gut sind, wie von Google, Apple, Dropbox usw. – sieht eher wie, hauptsache wir haben annäherend das Gleiche …

  6. Na super, Photpsynth, Kochen&Genuss und Fitness&Gesundheit sind meine Lieblinge. Recht herzlichen Dank Microsoft, jetzt habe ich schlechte Laune!

  7. @neofelis: Würde Apple auch mal gut tun Itunes einzustampfen, das ist schlimmer als als fragwürdigen Microsoft Apps zusammen; geh in dein Apple Gefängnis, lass dich bevormunden und gut ist. Du könntest mit deinem populistischem Gelaber zu Microsoft auch direkt bei chip, Stern undsoweiter anheueren, das nervt. Wir sind aus den Jahren raus in denen Microsoft wirklich schlecht war.

  8. Christian says:

    So unrecht hat neofelis dann doch nicht ganz. nehmen wir mal den „Otto-Normalnutzer“ und das müssen nicht mal die „SilverSurfer“ jenseits der 50 sein.

    Was will der Großteil der Leute denn:
    Etwas Konstantes, was gleich bleibt. Ich denke da an die Aufschreie als Office 2007 kam – das wollten die Leute so gut wie nicht. „Den Fettmachknopf habe ich gefunden, aber WO kann ich drucken?“ Dass das runde Symbol oben links eine Schaltfläche war, hatten Manche nach einem halben Jahr noch nicht begriffen…

    Dann Office 2010. Nur moderate Änderungen, aber auch wieder anders. Und jetzt? 2013.
    Mit wieder einer anderen optischen Oberfläche.
    Beim Installieren braucht man ein Office-Konto. Damit sind 30% der Nutzer doch schon hoffnungslos überfordert.

    Früher gab es „Xls, xlt.“ „doc, dot“ und dann noch „ppt, pps“ und heute? „docx, docm, dotm, dotx“ usw. Im Büro haben das 80% der Leute noch nicht gerafft- und wollen das auch nicht.

    Vom Windows 8 und Metro reden wir mal noch gar nicht. Da bin ich Stunden bei den Leuten gesessen und habe das erklärt. Mit Classic Shell ging’s dann. Einigermaßen. und auch nur, solange die leute keine Einstellungen machen mussten.

    Den Unterschied zwischen Outlook.com und Outlook auf dem PC (insofern die Leute das teure Business Office kaufen) kapiert der Großteil eh nicht.

    Warten wir mal ab, bis bei Office 365 die ersten Leute dann quasi über Nacht das 2016er Office eingespielt bekommen. Das gibt ein Fest….

    Lange Rede, kurzer Sinn. Die Leute hier im Forum kommen so ziemlich mit allem zurecht. Sind technikversiert und immer on top.
    Aber MS hat es da meiner Meinung nach – der Sinn sei jetzt mal dahin gestellt – übertrieben.

    Sachen, die die Leute lernen mussten, werden morgen wieder verworfen. Und dass verunsichert die Leute. Nicht jeder ist ein Freak…. Und nicht jeder sucht so lange bei G**** bis er die Lösung hat, so wie wir. Die sind froh, wenn sie „wen anrufen können!“

    Und genau das ist wohl der Grund warum die Leute dann zum Apfel wechseln. Auch wenn’s teurer ist.

  9. @christian: Gebe ich dir voll und ganz Recht; aber wie du schon sagtest: hier ist ein Tech Blog und nicht die Computer Bild und ich lass mich nicht gerne in eine diktatorsich geführte zu sehr simplifizierte Welt einsperren. Das macht Technik anfine Menschen doch zum Teil aus: das Herumfrickeln (Probleme lösen, Builds testen…).

  10. Christian says:

    @niknator:
    Du, das war nicht gegen Dich gerichtet. keinesfalls. Und Microsoft ist bestimmt alles andere als schlecht. Es ist nur … mittlerweile… vielleicht… in einigen Dingen… zu kompliziert.
    Es sollte nur eine Möglichkeit darstellen, wie die „Kurzlebigkeit der Technik“ auf andere Leute so wirkt.

    Und ob nun ein Fenster oder ein Apfel als Logo beim Booten erscheint, … da drehe ich die Hand nicht rum. Das nimmt sich nicht mehr sonderlich viel. Und itunes hatte ich seinerzeit wg. dem Ei-pott grade mal ne halbe Stunde auf dem Rechner, bis das runter flog.

    Für uns hier mag das alles ein wahnsinnig interessanter „Spielplatz“ sein, auf dem wir Stunden und Tage verbringen können, solange genug Kaffee da ist.
    Auch ich mag die Frickelei (zum teil).. Anderen zu helfen ist da eher ein „Abfallprodukt.

  11. Naja, liebe Leute!

    Apple jetzt lobend hervorzuheben ist ja wohl auch nicht korrekt.

    Final Cut -> Finul Cut X
    iPhoto für iOS -> ersatzlos gestrichen
    iPhoto für OSX -> ersatzlos gestrichen
    Aperture für OSX -> ersatzlos gestrichen

    und da gibt’s sicher noch mehr.

    Google ist noch schlimer. Die bauen Features in Android ein und aus, wie sie Lust haben. Und auch bei den WebApps ist das nicht besser.

    Warum das bei Microsoft jetzt schlimmer sein soll als bei den anderen ist mir schleierhaft. Microsoft kündigt das zumindest mit ausreichend Vorlaufzeit an.

  12. Naja auch als Technik affiner bin ich froh wenn mal was funktioniert ohne herumfrickeln zu müssen.

  13. Denke es is gut aus den ganzen einzelnen Apps höchstens eine zu machen… Die News von MSN sind ja auch jetzt mit AOL zusammen right?!? Wenn es eine gesamte Newsapp mit Unterkategorien bzw das Portal weiter gibt brauch man nich zig einzelne

  14. Anmerkung: Photosynth wird eingestellt ohne dass es jemals ne Android App gab! Vl. wär es mit Android (und deren Reichweite) vl. nicht als App gefloppt?!? ^^

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.