Microsoft aktualisiert SkyDrive für iOS

Neues von Microsoft. Die Firma, die momentan gefühlt am aktivsten an ihren Produkten schraubt. Aktuelle Baustelle? Der Cloudspeicher SkyDrive. Eben die Vorstellung der aktualisierten App, die nun auch das iPhone 5 und das iPad mini unterstützt. Ebenfalls verfügt die Version 3.0 von SkyDrive über eine moderne Optik, und verbesserte Foto-Funktionen; so lassen sich nun Fotos in der vollen Auflösung auf das iOS-Gerät laden. Auch ist die Upload-Größe von Fotos einstellbar. Unter Umständen kann es sein, dass ihr noch ein wenig auf das Update warten müsst, hier wird gerade noch die Version 2.1 angezeigt, während ich diese Zeilen schreibe.

SkyDrive-for-iOS_0DEB6697

[werbung]
Microsoft OneDrive
Microsoft OneDrive
Preis: Kostenlos+
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Leider haben sie bei all der Schrauberei einen Win-XP-Clienten vergessen – soll ja noch einige Leute geben die dieses System verwenden, und nur wg. Skydrive werde ich bestimmt nicht updaten. 🙁

  2. Mr.Gerard says:

    @Hans: Windows XP wird kein Jahr mehr unterstützt, irgendwann muss ein Konzern seine Leichen auch begraben dürfen.

  3. Sind ja nette neue Features, aber mir fehlt immer noch ne Sicherheits-PIN, wie ihn die Dropbox-App schon lange hat. Für jede Nutzung mit User und PW anmelden nervt…

  4. @Mr.Gerard
    XP hat immer noch Millionen von Nutzern, da passt der Leichenvergleich (noch) nicht so ganz. Und auch nach 2014 werden es Millionen sein, die XP weiter nutzen werden (z.B. Menschen die sich keine neue Hardware leisten können.)