Mega: Clients für Android, iOS, Mac OS X, Linux und Windows

Ich bin mal ganz ehrlich: einen Cloudspeicher ohne vernünftige Software-Clients nutze ich erst garnicht. Diese Aussage muss man nicht zwingend unterschreiben, denn es gibt ja vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für Daten in der Cloud. Ich würde zum Beispiel zum jetzigen Zeitpunkt meine Fotos nicht komplett bei Picasa, beziehungsweise Google+ lagern. Keine Unterordner, fehlenden Synchronisationsmöglichkeiten und Co. Dropbox macht es ganz gut, SkyDrive auch und auch der Google Drive ist für mich in Ordnung. Andere nutzen Box, SugarSync, Wuala oder einen der gefühlt 1000 anderen Dienste.

Mega

Bislang ohne Clients kommt das mit einem Knall gestartete Mega aus, welches dem Benutzer in der kostenlosen Variante anständige 50 Gigabyte in die Hand drückt. Da kann man schon einiges auslagern und sichern. Kim Schmitz teile gestern via Twitter mit, dass sich momentan drei Benutzer pro Sekunde registrieren und dass Software-Clients kommen werden. Konkret sprach er von den Plattformen Android, iOS, Mac OS X, Windows und Linux, die sich bereits in der Entwicklung befinden und in einigen Wochen erscheinen sollen. Sollten diese Clients kommen und vernünftig realisiert worden sein, dann werden sicherlich noch einige Benutzer auf Mega setzen. Sobald sich da etwas tut, werde ich hier davon berichten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

28 Kommentare

  1. Die Überschrift verwirrt, „in einigen Wochen“ ist keine Aussagen. Wieso wird über jeden Tweet von Herrn Schmitz ein Artikel erstellt, mit dem Versuch Kritik mitschwingen zu lassen, aber dennoch eigentlich reinste Werbung?

    Natürlich kann es nie objektiv sein, aber nur weil iwo ein feuchter Tweet abgesetzt wurde, muss man nicht groß „Mega: Clients für …“ ankündigen – oder sehe ich das zu kritisch?

  2. Ich würde meine Daten auch kriminellen Subjekten anvertrauen…

  3. Black_Eagle says:

    Andreas: Nutzt du sowas wie Dropbox? Ist doch alles der gleiche Einheitsbrei. Wobei du dir bei DropBox und Co sogar sicher sein kannst das jede deiner Dateien geprüft wird. Schlimmer kanns bei Mega garnicht sein. Ausserdem: Unverschlüsselt legt man nur Daten in die Cloud die auch jeder sehen darf… Alles andere in einen TrueCrypt Container (oder so) packen. Hat Caschy hier bestimmt auch schon 5010250127514 mal gebloggt 😉

  4. @Black_Eagle
    Mir geht es um den Betreiber …

  5. 3lektrolurch says:

    @Black_Eagle
    +1

  6. 3lektrolurch says:

    @Andreas
    Welche Mißbrauchsfälle des Betreibers kennst du?

  7. Ich find das gut von Caschy. Es werden alle bereiche abgedeckt.. Hier ist einfach alles dabei .Ios Android Dropbox und eben auch MEGA. Aber auch privates. für mich der Blog Nr 1. und mich am meinsten erfreut, diese Tests usw. sidn aus dem leben geschrieben. Kein reines Datenblatt abgetippe..Sonder echte Fettfinger auf dem Display usw.

  8. Aleksandar says:

    @die Jungspunde die Kim erst seit kurzem „kennen“, insbesondere lurchi

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kim_Schmitz

    Der Kerl ist ein mehrfach verurteilter Krimineller. Ihm geht es nicht um etwaige Freeheit für Content/Daten sondern einzig & allein um sein Bankkonto. Er verpfeift und nutzt jeden aus der zu dumm ist (an) Ihm zu glauben. Er verspricht viel, hält wenig bis gar nix. Hat sogar mal seinen Freitod medienwirksam angekündigt …

    Vertraut Ihm ruhig Euere Daten an und installiert irgendwelche Software von mega. Lernt nicht aus der Vergangenheit. Menschen bessern sich. Ganz sicher. Ehrlich.

  9. Hartmut Schmidt says:

    Ich würde keine Client-Software von Herrn Dotcom auf meinem PC oder meinem Smartphone installieren. Damit würde ich Herrn Dotcom Datei-Zugriff geben.
    Mit sind Android Apps mit Internet-Zugiff und Datei-Zugriff immer suspekt.

  10. Sollte ein Windows-Client kommen, würde ich mich auch registrieren. Dann könnte ich Mega für Full Backups nutzen und inkrementelle weiterhin in die Dropbox laden

  11. Ich würde sehr gerne seine Biographie lesen oder eine Verfilmung über ihn sehen 🙂
    Uwe Boll könnte sich der Sache mal annehmen ..

  12. Bei jedem (gefühlten) dritten Blogeintrag der Vorwurf einer Werbung, wird euch nicht langsam langweilig? Wenn ihr zu viel Werbung hier lest/seht, dann meidet den Blog bitte. Der ein oder andere User würde es euch stillschweigend danken.

  13. @Roman: eine gute Idee!
    Dropbox wird bei mir sicher noch eine Weile eine Rolle spielen aber mal sehen wie es weitergeht.

  14. @Caschy: Lass Dich nicht abschrecken von den ewigen Nörglern hier: Dein Blog ist und bleibt Spitze, genau so wie es jetzt ist. Ich lese gerne über die gesamte Welt (und auch über „Werbung“ wie MEGA…) und bin absoluter Stammgast. Wem ein Beitrag nicht gefällt, soll einfach weitergehen statt zu nörgeln. Hier gibt’s kostenlos super aktuelle News, was gibt’s da zu meckern??

    Trolle!

  15. Beltha (@Belthazor91) says:

    Dieser Herr Schmitz bekommt weder mein Geld noch meine Daten. Soweit kommt’s noch. :/

  16. @cougar78.. BLABLABLA !!!!

    Konstruktive Kritik wohl nicht erlaubt? Wer einen Blog betreibt sollte sich auch mit kritischen Stimmen auseinander setzten. Und wer den Blog über die Jahre hinweg schon begleitet (wie ich) merkt aber auch, das aus sinnvollen Techniknews mittlerweile sehr viel APPs Gedöns dabei ist und eben auch viel Rauch um Nix – Hauptsache neue Einträge!!!!

    TROLL!

    • @MAtze: vielen Dank für deinen ersten Kommentar und für deine Kritik. Da du ja schon Jahre hier liest, wird dir nicht entgangen sein, dass das Theme Mobile für mich persönlich sehr wichtig ist, da es im Bereich Desktop nur wenig Spannendes gibt. Wie dies das Blog verändert, schrieb ich bereits vor langer Zeit, hast du vielleicht übersehen. Ich kann dir nur den Tipp geben: wenn es nicht mehr gefällt, dann geh doch. Nicht ärgern. Woanders lesen. Ist ganz leicht, nur einen Klick entfernt. Und ob ich meine (!) Zeit aufopfere, um einen oder zwanzig Artikel zu schreiben, auf die ich (!) Bock habe, kannst du zum Glück nicht beeinflussen. Falls du es nicht bemerkt hast, wird hier im Blog seit Anfang dieses Jahres eben nicht mehr jeder Scheiss gepostet wie „Verschwommenes Bild aufgetaucht, dass die Schraube eines Samsung-Handys zeigen könnte“. Das überlasse ich den anderen 😉 Man kann es eben nicht jedem Recht machen. Nimm dir ein Beispiel an mir. Wenn mir etwas nicht mehr gefällt, dann nutze ich es nicht mehr.

  17. Komisch dass man hier immer noch ständig „Neues Mockup/Foto/Design-Idee aufgetaucht, so könnte das nächste XYZ aussehen“-Beiträge findet…

  18. @Schluppe: finde ich in der Tat sehr spannend.

  19. Ne C@schy, so einfach machen wir es Dir nicht….. Ich werde Dir so lange auf die Eier gehen, wie es mir passt. Im übrigen ärgere ich mich nicht,,,im Gegenteil ich freue mich DIr Deine billigen Werbeblöcke unter die Nase zu reiben LOL
    .
    Wie oft kommt heute noch „News“ über M$, Gooooogle, Fratzenbuch???
    .
    Schon erstaunlich wie der intellekt absinkt :O

  20. Dann weiterhin viel Spaß.

  21. Koalazumba says:

    Oh man. Hier brauchen wirklich machnche Leute Hobbys.
    Wenn euch der Blog nicht gefällt, dann haut ab.
    Wenn ihr MEGA oder was auch immer nicht nutzen wollt, dann lest den Artikel darüber nicht.

    Macht euch und den anderen Menschen doch nicht das Leben schwer.
    Caschy du machst wie immer einen super Job!

  22. Wem der blog nicht gefällt der braucht doch nun wirklich hier nicht auch noch kommentieren!

  23. Naja, – vielleicht kann man auch damit leben dass ein gewisser Prozentsatz der Abonennten immer Stalker sind . . .

  24. Nicht mehr lange und das Kommentarniveau ist auf dem selben Stand wie bei YouTube.
    Vermutlich ist das aber auch etwas, woran man sich heutzutage gewöhnen muss.

    Ansonsten gilt, wie eigentlich immer im Leben, wenn einem nicht passt, was ein anderer einem kostenfrei vorsetzt – versuch es erst einmal selbst besser zu machen.

  25. wer anderen ständig ans Bein pinkeln muss, der sollte wirklich mal sein eigenes Leben auf den Prüfstand stellen. Habe früher sehr häufig die Webseite von anderen Technik Seiten besucht…hab es aber aufgegeben, nachdem ich Cachys Blog fand. Auf den anderen Webseiten waren die Kommentare meistens sehr abenteuerlich….. das hat mir gereicht. Anfangs war hier „echte konstruktive Kritik “ zu lesen…aber anscheinend suchen manche Leute gezielt die Seite auf, um ihren geistigen Dünnschiss kund zu tun! Cachy… bitte mach so weiter… ich werde dich auch weiterhin täglich besuchen…Die Kommentare erspare ich mir jedoch (ala werbinich)….die muss ich mir echt nicht geben……

  26. Gibt es schon die Clients? Mal ehrlich, die Weblösung von MEGA reicht vollkommen aus. Damit fühle ich mich sogar noch ein Stück sicherer. Wegen den Zeilen in Wikipedia über Kim Schmitz. Nicht immer ist das was in Wikipedia steht unbedingt wahr. Habe schon zu viele Beiträge gesehen, die von der Wahrheit abgewichen sind. Wikipedia ist nicht allwissend, sondern wird von bestimmten Personen geschrieben.