Medion LifeTab P8312: 8 Zoll Android Lollipop-Tablet ab 27. August bei Aldi Nord

Bei Aldi Nord gibt es bald wieder ein neues Android Tablet. Ausgestattet mit IPS-Display, Intel Atom-Prozessor und Android Lollipop kommt es zu einem gewohnt niedrigen Preis, geizt dafür aber auch ein bisschen mit der Ausstattung, was nicht zuletzt beim Display anfängt. Dieses löst mit einer Diagonalen von 8 Zoll 1.280 x 800 Pixel auf, immerhin sollte die IPS-Technologie dafür sorgen, dass es Blickwinkel-stabil ist.

MedionLifeTabP8312

Auch der Rest der Ausstattung zeigt, dass hier vor allem Kosten gespart werden sollen. So gibt es 16 GB Speicher und 1 GB RAM. 1 GB RAM mag zwar prinzipiell ausreichen, auf Dauer macht die Nutzung eines Android-Gerätes mit so knapp bemessenem RAM aber keine große Freude. Immerhin lässt sich der Speicher mittels microSD-Karten erweitern, die bis zu 128 GB zusätzlichen Platz bringen. Der Intel Atom Z3735F taktet mit bis zu 1,83 GHz.

Die rückseitige Kamera löst 5 Megapixel auf und bietet zudem Autofokus. Auf der Vorderseite ist eine 2 Megapixel-Kamera verbaut. Ebenfalls auf der Vorderseite befinden sich die Stereo-Lautsprecher der Lautsprecher des Tablets (Korrektur 18.08., Fehler in der Pressemitteilung). Mit GPS und Kompass kann das Tablet ebenfalls aufwarten.

Während das verwendete Android 5.0 (Lollipop) eher unberührt auf den Medion-Tablets landet, gibt es zahlreiche vorinstallierte Programme, die zumindest teilweise sogar nützlich sein können. So finden Käufer des Tablets bereits vorinstalliert: Google Docs für Office-Arbeiten, Drawing Pad zum Malen und Zeichnen, TeamViewer QuickSupport sowie eine 30 Tage Testversion von McAfee Mobile Security.

Ab dem 27. August wird das Tablet bei Aldi Nord verfügbar sein, der Preis beträgt 129 Euro. Für diesen Preisbereich geht die technische Ausstattung in Ordnung, allzu viel sollte man sich als Power-Nutzer aber nicht versprechen. Aber der Power-Nutzer sucht sich sein nächstes Android-Tablet vermutlich auch nicht bei Aldi. Als reines Nebenbei-Tablet kann das Medion LifeTab P8312 sicher punkten. Die Abmessungen des Gerätes betragen 217 x 123 x 8,7 mm, das Gewicht liegt bei 355 Gramm.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. 1 GB RAM… ist das Geld nicht wert.

  2. DIE Frage: taugt es als Navi ( wegen GPS)?

  3. @Flo
    Immerhin hat es schon mal einen Kompass. Ich hatte mal ein Tablet ohne, da war Navigieren echt lustig. 🙂 Alles weitere wird dann erst ein Test zeigen. Ob ich mich mit einem solchen Gerät aber an eine Navi-Lösung wagen würde? Bei mir hatte beispielsweise Komoot mit so wenig RAM immense Probleme. Außerdem ist es mit 130€ zuzuglich beliebiger Navi-Software doch recht teuer, oder?

  4. 8 Zoll sind für den Preis fast zu wenig. Sind laut http://www.zoll-cm-rechner.de/ gerade mal 20 cm..

  5. Was wäre denn preislich angebracht…?

    Multiuser is drin oder?!?

  6. Was ist ein „Power-Nutzer“?
    Ich geh mit meinem 8″ Lifetab S7852, MD 98625, 149€ (5/2014; Daten http://goo.gl/xYDg6x ), WLAN Leistung kleiner 2.000 ins Netz:
    Presseschau, Wetter, Kalender, Kontakte, schreib/diktier Mails/Notizen/Threema, Datei Explorer, NAS, TV-Programm On Air, Zattoo, Telefonbuch, Maps, Navi, Benzinpreise, Authy, Kindle, Übersetzungen, Cloud (selten), YouTube via Chromecast/FireTV Stick, URL Shortener, Fahrpläne

    Sehr kurze Akkuleistung! Geschwindigkeit meist ok. Eher durchs WLAN gebremst.

    Ich hol mir das Neue, das 15g leichter ist, und check, ob’s im Auslieferungszustand schneller, im Display im Freien + Akkuleistung besser ist.

    Welche leichtere, ’schnellere‘, im Freien bessere Alternative ist denn zu empfehlen?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.