MediaTek produziert neuen Chipsatz speziell für den Google Assistant und Android Things

Offenbar hat Google noch einen weiteren Partner gefunden, der das Unternehmen in Sachen IoT tatkräftig unterstützen will. Chip-Hersteller MediaTek hat nun nämlich offenbart, dass man an einem neuen Chipsatz werkeln würde, der vor allem für Smart Home-Produkte gedacht ist, die auf den Google Assistant zurückgreifen würden. Auch Android Things werde unterstützt heißt es in der Pressemitteilung.

 

Smart home products are growing in popularity and MediaTek’s expertise is making connected devices smarter, smaller and more power efficient without sacrificing performance, Our dedicated Android support will help expand the market for voice-based intelligent devices.“ — Joe Chen, Executive Vice President und Co-COO von MediaTek

Der MT8516 ist mit einem Quad Core 64-bit ARM® Cortex-A35 MPCore ausgestattet, der mit bis zu 1,3 GHz taktet. Außerdem werden WiFi 802.11 b/g/n und Bluetooth 4.0 unterstützt.

Der gesamte Chip ist auf den Einsatz in Geräten mit Cloud-basierten Sprachdiensten ausgelegt, verträgt demnach auch allerlei Kanäle für den Mikrofoneingang (TDM bis zu 8, PDM 2 Kanäle). Um in so vielen Geräten wie möglich Verwendung zu finden, unterstützt der MT8516 diverse Speichertypen: LPDDR2, LPDDR3, DDR3, DDR3L und auch DDR4.

Bereits ab dem vierten Quartal dieses Jahres sollen die ersten Produkte mit integriertem MT8516-Chipsatz auf dem Markt erscheinen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.