MediaMarkt: Gutscheinheft mit vielen Angeboten ab 1. Januar 2022 verfügbar

Das neue Jahr hat begonnen und viele von euch haben mit Sicherheit noch nicht Shopping als nächstes auserkorenes Ziel auf dem Plan. Dennoch läutet man bei MediaMarkt schon jetzt das Jahr 2022 mit einer ersten Aktion ein und verteilt hierzu deutschlandweit sein Gutscheinheft, wodurch sich allerhand Hardware und Co. günstiger erwerben lassen soll. „Radikal reduzierte Preise“, „Extra-Geschenke“ oder „Multibuy-Aktionen“ – davon ist Rede. Ihr erhaltet das Gutscheinheft ab sofort als Einwurfsendung in euren Briefkasten. Solltet ihr keins bekommen, dann kann man das Heft auch direkt im MediaMarkt oder über den Onlineshop erhalten. Im Markt vor Ort gilt die Aktion vom 3. bis 15. Januar. Online kann man sich die Angebote von Samstag, den 1. Januar, ab 12:00 Uhr bis zum 16. Januar, 23:59 Uhr, sichern.

So gibt es zum Beispiel Notebooks wie das Samsung Galaxy Book oder das Lenovo IdeaPad Duet Chromebook besonders günstig. Wer sein Wohnzimmer mit einem neuen Fernseher ausstatten möchte, kann sich ebenfalls über tolle Angebote freuen. So gibt es beispielsweise beim Kauf des LG OLED Smart TV 65 C 17 LB die Mehrwertsteuer geschenkt. Kaffeeliebhaber kommen mit den Kaffeevollautomaten EP 2231 / 40 von Philips oder dem E6 Piano Black von Jura voll auf ihre Kosten. Für glatte Beine sorgt der Laser-Haarentferner BRI 947/00 Lumea Prestige corded IPL von Philips, zu dem man gleich noch die elektrische Schallzahnbürste HX6732/42 Sonicare Healthy White von Philips gratis dazu bekommt.

Doch auch Geräte wie Waschmaschinen, Einbauherde, Bluetooth Over-Ear-Kopfhörer oder Dolby-Atmos-Soundbars gehören zu den Aktionsgeräten. Für alle Produkte aus dem Gutscheinheft bietet MediaMarkt eine Null-Prozent-Finanzierung an. Diese gilt ab einer Finanzierungssumme von 100 Euro und einer monatlichen Mindestrate von 10 Euro. Die Laufzeit liegt zwischen sechs und 20 Monaten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Herr Hauser says:

    Wahnsinn. Gehe am Montag in den Media Markt und kaufe alle Produkte und spare so über 20.000 Euro. Ja, bin ich den verrückt?!

    😉

  2. ja über 20.000 Euro sparen…
    Hab das Heftchen durchgeblättert, hab nix spannendes gefunden, was ich brauch.
    Ich spare auf jedem Falle 20.000 Euro, indem ich nix aus dem Heft kaufe.

  3. Lauter Elektrogeräte – jetzt wo wieder 3 AKWs abgestellt wurden – ist mir das nicht zukunftssicher.
    Ich hab mir jetzt eine Schlagbohrermaschine gekauft mit Hamsterantrieb. Im Normalbetrieb reicht ein männlicher Hamster. Für den Schlagbetrieb kommt ein Weibchen hinzu. Absolut ökologisch – sagt mein Nachbarskind – zertif. FfF-Kid.
    Gutes Neues Jahr – bleibt gesund.

    • musste schmunzeln, Danke und auch ein frohes neues Jahr 😉

    • Ach was alles kein Problem, laut meinem Telegram-Kanal gibt es schon ein Verfahren das Atommüll zu Rindfleisch umwandelt, wird aber noch von den linksversifften Öko-Exteremisten zurückgehalten…….

    • Also hier ist es nicht dunkel geworden. Scheint nicht so, als dass wir die Drei Museumsstücke wirklich gebraucht hätten.

      • Wir haben 15°C, Feiertag und Lockdowns.
        Warten Sie auf den Februar. Wenn wir nicht extrem Glück haben und der Klimawandel uns auch da laue Tage und Nächte beschert wird sich erst dann (bei gewöhnlich bis zu -10°C in Mittel- und Westeuropa) zeigen, wie nötig die „Museumsstücke“ waren/wären.
        Frankreich braucht dann z.B. seinen Strom zum Heizen.

  4. Klaus Mehdorn Travolta says:

    @bazi Dann hol dir 20 von den Powerbank’s 😉

  5. nequissimo says:

    Ich frage mich wie lange die bei MM und Saturn überhaupt noch gegen den Onlinehandel bestehen werden wollen. Abgesehen dass die Website völlig überladen und langsam ist, und es somit überhaupt keinen Spaß macht dort zu shoppen. Ist deren Warenwirtschaftssystem völlig im Eimer. Wirklich so gut wie jeder Artikel ist immer angeblich erst in 1-2 Tagen oder noch später im Markt vor Ort verfügbar. Man könnte fast glauben der lokale Markt hat praktisch keine Ware.

    Und wenn ich dann noch nach einer bestimmten Marke suche z.B. Xiaomi oder Anker kommt zuerst immer eine Kategorie Auswahl anstatt mir gleich alle im Sortiment vorhandenen Artikel von der gesuchten Marke anzuzeigen. So ist dass doch Ultra nervig.

    Ansonsten das betrifft aber den Einzelhandel Allgemein, habe ich mittlerweile oft den Eindruck dass die meiste Ware doch nur noch Ladenhüter sind, die im Onlinehandel schon längst keiner mehr kaufen würde, weil ausverkauft, veraltet oder schon längst überholt ist.

    • Da ist der Media Markt aber kein Einzelfall. Bei andere Kaufhausketten in Städten ist das Mittlerweile auch so. und sogar Branchenübergreifend. Kein eigenes Lager mehr!

      Nicht nur in Elektro- auch in der KFZ Bereich. Große Werkstatt von Mercedes Benz,
      dort hat man vor ein paar Jahren noch ein ganzen Wartungskit inklusive Bremsscheiben direkt an der Theke ohne Vorbestellung mitnehmen können.
      Heute haben die noch nicht mal mehr die Tagesprodukte wie Luft und Ölfiter ab Lager.
      Alles nur noch im großen Zentrallager. Hierdurch lange Wartezeiten bei Reparaturen und selbst bei Inspektionen. Verlängert sich die Reparaturzeit. Alles auf kosten des Kunden.

  6. Das Gutscheinheft ist etwas für die Tonne und die angeblichen Preissenkungen von Phantasiepreisen sind ein Witz.

    Die angebotene Samsung Waschmaschine von 690 Euro auf 390 Euro. Die gleiche Maschine gibt’s bei anderen Elektronik Fachmärkten im regulären Handel für 375 Euro. Selbst letztes Jahr gekauft.

    Aber wer auf solche angeblichen Angebote reinfällt, der glaubt auch die Armani Klamotten im Outlet für 1/3 zu bekommen.

  7. Also ich habe mir nun den LG OLED65C17LB für 1483€ + knapp 27€ in Payback gekauft.

    Letzte Woche hätte ich noch 1719€ bezahlt.
    Der Preis geht absolut klar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.