Maxon: Neues Corporate Design, Cinema 4D S24 vorgestellt und Redshift kommt auf M1-Macs

Wir haben im Blog schon oft über Blender berichtet, das 3D-Rendering-Tool ist kostenlos und bietet unfassbar viele Möglichkeiten. Das deutsche Unternehmen Maxon ist ebenfalls ein großer Spieler im 3D-Business und hat mit Cinema 4D ein ebenfalls heißes Eisen im Feuer, das nicht kostenlos daher kommt, aber vor allem im Education-Bereich sehr interessant ist. Studenten bekommen das Tool inklusive Redshift-Render quasi kostenlos in die Hand und können sich damit beschäftigen.

Nach mehr als 20 Jahren stellt Maxon nun sein Branding um und präsentiert seine neue Corporate Identity „Unite“, ein stilisiertes M in einem roten 3D-Würfel ist es geworden.

Doch das ist natürlich noch nicht alles. Man hat noch mehr Neuigkeiten im Gepäck. So werden sich Nutzer der M1-Macs vor allem darüber freuen, dass der Redshift-Renderer ab sofort auch für die ARM-Architektur optimiert ist und die Metal-Graphics-API unterstützt wird. Cinema 4D ist bereits für M1 optimiert. Erste Anwender sprechen von immensen Performance-Schüben, unter anderem wird ein Animationsbeispiel genannt, das nun statt in 26 Minuten in 58 Sekunden mit dem Rendering fertig ist. Die neue Version ist ab sofort verfügbar.

Zu guter Letzt stellt Maxon auch das neue Release von Cinema 4D vor. S24 bringt unter anderem ein neues Platzierungstool mit, mit dem ihr 3D-Objekte einfach über andere schieben und exakt platzieren könnt. Ein neuer Asset-Browser soll euch bei der Erstellung von 3D-Szenen unterstützen. Verbesserungen beim Animation Workflow und ein neuer Scene Manager inklusive Scene Nodes sind ebenfalls mit an Bord. Das folgende Video bietet einen relativ guten Überblick über alle Neuerungen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.