Marktstart: Anker Magnetic Powerbank und magnetische Schutzhüllen für das iPhone 12

Vorgestellt war sie bereits, nun folgt der Marktstart der Anker Magnetic Powerbank. Eine Powerbank muss man sicherlich niemanden mehr erklären, doch die Anker Magnetic Powerbank macht sich den Lademechanismus der neuen iPhone 12 zunutze. Sie wird also hinten auf das iPhone 12 geklippt – magnetisch – und lädt dieses dann drahtlos.

5.000 mAh Kapazität reicht für 1,2x Aufladen eines iPhone 12 mini, 0,95x Aufladen eines iPhone 12, 0,97x Aufladen eines iPhone 12 Pro, sowie 0,75x Aufladen eines iPhone 12 Pro Max. Diese Powerbank ist auch mit einem USB-C-Port ausgestattet, der mit dem Ladekabel aus dem Lieferumfang weitere Geräte oder die Powerbank selbst aufladen kann.

Persönlich finde ich es wohl weitaus praktischer, weiter eine „normale Powerbank“ zu transportieren – und das Kabel steckt dann im iPhone. Dürften sicherlich einige von euch so sehen. Des Weiteren gibt es da auch nun passende Hüllen von Anker, die mit MagSafe-kompatiblem Zubehör arbeiten:

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Tolle Idee. Damit ist die Kompass-Funktion überflüssig. Kenne das von Hüllen mit Magnetverschluss, da muss man das Teil auch erst rausnehmen, bevor die Richtungsanzeige wieder stimmt.

    • Nope. Der Kompass funktioniert beim iPhone 12 auch mit MagSafe weiterhin problemlos.
      Wäre auch merkwürdig wenn nicht – schließlich sind dort richtige Magnete direkt im Gerät verbaut und das sind keine Elektromagnete, die erst angeschaltet werden müssen und der Kompass funktioniert trotzdem.
      Apple ist nicht dumm ^^

  2. Ich kapiere einfach nicht, wieso kein einziger Hersteller es hinkriegt, auch den Orientierungsmagneten zu verbauen, damit das Ding auch wirklich gerade an iPhone hängt… stattdessen wird jedes Mal nur der normale MagSafe-Ring verbaut…
    Gerade bei sowas hier wäre das durchaus wichtig.

    • Ich habe nicht den Eindruck, das ein Ring verbaut ist. Das Wallet z.B. kann ich nicht verkehrt herum anbringen, das sollte doch bei einem Ring problemlos gehen?
      Diese Powerbank werde ich mir aber auch nicht geben, vermutlich beim Laden zu langsam und zu klobig.

  3. Hmmm… gibt es eigentlich irgendwo einen Vergleichstest oder eine Übersicht der verschiedenen MagSafe-silicon-cases von verschiedenen Herstellern – und welche was taugen für welches Geld?

    Ich kenne eine Reihe Übersichten für cases _ohne_ Magnet drin aber keinen für _mit_.

    Ich habe für mein 12 pro auch eines ohne, aber würde jetzt gerne doch mal Magnet-Kram nutzen und stelle fest dass da die 2mm Abstand die mein aktuelles (non-magsafe) case macht schon viel ausmachen…

  4. „5.000 mAh Kapazität reicht für 1,2x Aufladen eines iPhone 12 mini, 0,95x Aufladen eines iPhone 12, 0,97x Aufladen eines iPhone 12 Pro, sowie 0,75x Aufladen eines iPhone 12 Pro Max“ – Bei 100% Wirkungsgrad? Die Sngaben erscheinen mir sehr akademisch. Die realen Daten dürften deutlich darunterliegen.

  5. Das iPhone 12 hat einen 2815mAh Akku, die Powerbank hat 5000mAh und kann das iPhone 12 0,95x laden. Da scheint die Qi Charge Effizienz alles andere als gut zu sein. 100% Wirkungsgrad wirst du bei kabellosen Laden nicht hinbekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.