Anzeige

Magenta SmartHome: Optimierte Ersteinrichtung und Unterstützung von Gardena Smart System

Im App Store von Apple von iOS-Nutzern recht gut bewertet, im Play Store von Google regelrecht zerrissen: Die Magenta SmartHome App der Deutschen Telekom zur Steuerung des Smart Home. Daran hat sich auch bisher nichts geändert, trotz diverser Updates und eigener Community zum Melden von Fehlern.

Nun hat die Telekom ein weiteres Update veröffentlicht, das die App für Nutzer von iOS auf Version 5.3.0, für Android-Nutzer auf Version 5.3.0_cb6cb9c03b aktualisiert und wieder einmal mit einigen Verbesserungen aufwartet. Dazu zählt beispielsweise, dass sich eure Favoriten und Lieblingsszenen ab sofort auf der Startseite platzieren lassen, um sie von dort noch schneller als bisher zu erreichen.

Szenen und Regeln seien optimiert worden, so das Changelog. Außerdem werden von der App nun einige neue Geräte von Osram und Philips Hue unterstützt, aber auch das Gardena Smart System ist nun über die App steuerbar. Für die Ersteinrichtung ist durchaus interessant, dass diese nun noch einfacher funktionieren soll, da Speedport Smart und HomeBase-Geräte nun automatisch erkannt würden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.