macOS Monterey: Menüleiste im Vollbildmodus eingeblendet lassen

Wir haben in der letzten Zeit einige Neuerungen des kommenden macOS Monterey vorgestellt. Ein paar Neuvorstellungen der nützlichen Dinge habe ich noch auf dem Zettel, teils handelt es sich um bereits bekannte, aber auch um neue Funktionen. Für Nutzer, die gerne den Vollbildmodus in macOS nutzen, gibt es beispielsweise mit macOS Monterey nun die direkte Auswahl in den Systemeinstellungen, ob die Menübar oben dauerhaft angezeigt wird – oder nur beim „Drüber-Hovern“ mit der Maus, was der Standard ist.

Falls ihr euch das anschauen wollt, dann geht in die Systemeinstellungen in den Bereich „Dock & Menüleiste“. Ganz unten könnt ihr den Haken bei „Menüleiste im Vollbildmodus automatisch ein- und ausblenden“ entfernen. Ist dies erledigt, wird im Vollbildmodus einer App immer die Menüleiste angezeigt. Vielleicht hilft es euch ja.

Ich selbst nutze den Modus übrigens nie. Fenster maximiere ich (und ja, das ist was anderes als der Vollbildmodus eines Fensters), wenn überhaupt, mit ALT (Option) + Mausklick auf den grünen Button eines Fensters (Vollbild / Maximieren). Normalerweise greife ich da aber eher zu Rectangle, um Fenstergrößen flott zu justieren.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Black Mac says:

    So sind die Geschmäcker verschieden. Ich wünsche mir die Option, dass jedes Programm automatisch im Vollbildmodus geöffnet wird – mit einer Ausnahmeliste für die verkorksten Adobe-Programme.

  2. Endlich. Ich finde das Fenster Management bei Mac OS teilweise so arg mühselig. Nutze auch nie diesen Vollbildmodus.

  3. Ich nutze die Maximieren Funktion ebenfalls nie, was aber wahrscheinlich daran liegt, dass ich mit Windows aufgewachsen bin. Ich weiß nicht, ob das bei Leuten, die seit Jahren mit MacOS arbeiten anders ist, aber ich komme mit dem Window Management von MacOS bis heute nicht klar bzw. genügt es mir nicht verglichen mit den Windows Möglichkeiten nicht. Schade, dass Apple da so wenig macht. BTT ist daher eine absolute Pflicht, um effizient mit dem Mac arbeiten zu können.

  4. Ich habe erst seit Anfang des Jahres ein Macbook, das Fenstermanagement ist einer der Hauptpunkte die mich an MacOS nerven und mich daran hindern, mit dem System richtig warm zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.