macOS Monterey: Apple verwirft neues Tab-Design in Safari

Apple hat auf der WWDC im Juni dieses Jahres das neue macOS Monterey vorgestellt. Nicht nur auf den Macs, auch auf den iPhones und iPads sollte der verbesserte Safari-Browser mit einem neuen Tab-Design einziehen. Eben jenes wurde während der Beta-Phase stark diskutiert und Apple begann, die ganze Angelegenheit nach und nach wieder rückgängig zu machen. Im Release Candidate von macOS Monterey ist das alte Tab-Design sogar wieder Standard und auch die Webseite bestätigt die Rolle rückwärts in Cupertino. Wer will, kann aber auf das neue Design in den Einstellungen umstellen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Das ist ja ihr Ding aktuell. Alles wieder rückgängig und wie damals. Größer, Dicker, Schwerer, Anschlüsse wie Magsafe am Mac kommen zurück, selbst der SD-Karten Leser ist vorhanden. Ich finds gut. Hab die TouchBar gehasst.

    Beim Safari bin ich mir nicht sicher. Fand das neue Design toll, weil es Platz gespart hat. Jetzt mit der Notch am MacBook macht es auch durchaus Sinn.

    • Das gute an der Entscheidung ist ja, dass man als User nun die Wahl hat und es ja nach Belieben einstellen kann. So soll es sein, ohne Zwangsbeglückung. Ich bleibe beim altbewährten Design.

    • Es hat sich ja nur die Standardeinstellung geändert. Das neue Design bleibt ja vorerst erhalten.

      Ich finde die Entwicklungen gut. Zwar dauert es ewig bis Apple mal auf Kritik von Kunden reagiert, aber sie scheinen zumindest irgendwann zu kapieren, dass es keinen Sinn macht stur die eigenen Pläne durchzusetzen.

      Für die Funktionstasten möchte ich habtisches Feedback und ich möchte nicht auf die Tastatur sehen müssen um sie richtig zu treffen. Deshalb war die Touchbar auch für mich nicht optimal. Das sie nun komplett wegfällt, obwohl noch Platz wäre, ist aber schade. Viele Programme wie die JetBrains-IDEs stellten wirklich praktische Shortcuts bereit. Für den Gerätepreis hätte das schon drin sein sollen.

  2. Ich habe 10 Minuten gestutzt und finde die neuen Tabs inzwischen ganz gut. Am Ende ist mir die Form zwar beinahe egal, da es mir nicht um das Layout der Leiste geht, sondern um die Seite, aber ich denke, ich bleibe beim neuen System (wobei Firefox auch regelmäßig im Einsatz ist, um mit dem Büro zu synchronisieren, lässt der Chef doch keinen Mac zu….)

  3. Sehr gut!

  4. Auf Mac und iPad gefällt mir das kompakte Layout eigentlich gut. Wenn nur der aktive Tab leichter zu identifizieren wäre.

  5. Wie sieht denn die neue Tab-Leiste (die eben nun doch nicht Standard ist) aus?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.