Mac-Launcher und Produktivitätswerkzeug: Alfred 5 angekündigt

Wer am Mac mit Spotlight nicht zufrieden ist, der hat Alternativen. Ich habe vor vielen Jahren Quicksilver genutzt, das war aber noch zu Zeiten, als mich das Windows-Startmenü auch nicht glücklich machte und ich parallel Launchy nutzte, um Dinge zu finden oder zu starten. Viele Jahre am Start ist auch Alfred für macOS, Produktivitätswerkzeug und Launcher zugleich. Viele Informationen gibt es nicht, aber man hat nun Alfred 5 angekündigt. Interessierte können sich bereits eintragen, um frühzeitig zu erhaschen. Bin gespannt, ob man es schafft, Staub von Alfred abzuklopfen. Raycast hat vorgemacht, wie eine Software aussehen könnte, die sich modern ins System einpasst. Gerade ein integriertes System zum Erkunden und Verwalten von Workflows würde der Software Alfred gut stehen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Halte vorerst Alfred die Treue. Erstens Gewohnheit, zweitens traue ich dem Geschäftsmodell von Raycast noch nicht ganz über den Weg. Aber Wettbewerb belebt ja das Geschäft. Bin daher gespannt, welche Fortschritte Alfred in der nächsten Zeit machen wird.

  2. Black Mac says:

    Ein Mac ohne Alfred ist ein kaputtes Gerät. Das einzige Tool, das für mich noch wichtiger ist, ist Keyboard Maestro.

    Bin extrem gespannt, was Alfred 5 bietet.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.